Ehegatten-Testament

Vor- und Nachteile des Berliner Testaments

Wer verheiratet ist oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebt, möchte meist auch zusammen entscheiden, was passiert, wenn einer stirbt. Dazu bietet sich ein Berliner Testament an.

Ratgeber Unterhalt

Düsseldorfer Tabelle

Wenn Sie wissen möchten, wie viel Unterhalt Sie nach der Scheidung für die Kinder zahlen müssen, hilft Ihnen die aktuelle Düsseldorfer Tabelle.

Ratgeber Ehevertrag

Trennung in guter Zeit regeln

Ein Ehevertrag legt fest, was nach einer Scheidung gelten soll. Aber nicht jedes Paar braucht einen. Oft reichen die gesetzlichen Regelungen.

Checkliste Todesfall

Todefall in der Familie

Nach dem Tod eines geliebten Menschen überwiegen Trauer und Schock. Dennoch gibt es einige Dinge, die Angehörige schnell regeln müssen.

  • Tipp: Sollen wir Sie zu Familien- und Erbrecht sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Pflegekosten

Kinder müssen Unterhalt zahlen

Kinder müssen die Kosten für die Pflege ihrer Eltern im Heim zum Teil mittragen. Wir haben für Sie zusammengestellt, was finanziell auf Sie zukommen könnte.

Ehegatten-Erbrecht

Erbrecht des Ehegatten

Ohne Testamenr oder Erbvertrag muss sich der überlebende Ehepartner das Erbe in aller Regel mit anderen Erben teilen.

Erbrecht

Das Testament aufsetzen

Wer seinen Nachlass regeln will, kann sein Testament selbst aufsetzen. Manchmal ist der Gang zum Notar aber sinnvoller.

  • Tipp: Sollen wir Sie zu Familien- und Erbrecht sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Sollen wir Sie
zu Familien- und Erbrecht
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.