Kreditrechner

So viel Kredit können Sie sich leisten

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Kreditrechner berechnen Sie aus Monatsrate, Laufzeit und Zinssatz die mögliche Kreditsumme.
  • Grundsätzlich sollten Sie überlegen, ob Sie die Monatsrate eines Kredits über die Laufzeit aufbringen können. Haben Sie Zweifel, sollten Sie besser auf das Darlehen verzichten.
  • Längere Laufzeiten verteuern den Kredit, weil sie die Zinskosten erhöhen.
  • Die besten Angebote für Ratenkredite liefern Vergleichsportale im Internet.
  • Die Berechnungen für Ratenkredite und Baukredite sind dabei grundsätzlich gleich. Bei der Baufinanzierung geht es aber um höhere Kreditsummen und längere Laufzeiten.

So gehen Sie vor

  • Tragen Sie in den Kreditrechner die Rate ein, die Sie sich monatlich leisten können.
  • Variieren Sie Laufzeit und Zinssatz und berechnen Sie, wie hoch das Darlehen ausfällt.
  • Orientieren Sie sich bei Jahreszins und Laufzeit an den Angeboten der Vergleichsportale.
  • Bedenken Sie aber: Die ersten Angebote der Banken auf den Vergleichsportalen sind nur Näherungswerte. Nach der Risikoprüfung liegt der Jahreszins meist deutlich höher. Berechnen Sie den Kredit also mit einem Sicherheitspuffer von mindestens 0,5 Prozent.
  • Tipp: Sollen wir Sie zum Thema Ratenkredite sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Die Deutschen sind gute Schuldner. Laut Schufa haben 97,6 Prozent der Kreditnehmer 2015 ihren Kredit reibungslos zurückgezahlt. Diese positive Nachricht sollte Verbraucher dennoch nicht leichtfertig werden lassen, wenn es darum geht, von einer Bank Geld zu erhalten. Kredite bedeuten aus Sicht des Kunden zwangsläufig Schulden, die sie in Raten pünktlich an die Bank zurückzahlen müssen. Wenn nicht, wird es richtig teuer. Verbraucher sollten daher nur dann einen Kredit aufnehmen, wenn sie die Monatsrate während der gesamten Laufzeit der Finanzierung aufbringen können.

So funktioniert ein Ratenkredit

Bei einem Ratenkredit sind Kreditsumme, Laufzeit und Zins so berechnet, dass sich Zins und Monatsrate nicht ändern bis das Darlehen abbezahlt ist. Da die Laufzeit der Finanzierung bei einem Ratenkredit deutlich kürzer ist als bei einer Baufinanzierung, wird die Laufzeit meist in Monaten angegeben. Die Laufzeiten variieren zwischen 12 und maximal 120 Monaten.

Kreditsumme selbst berechnen

Weil die Bank in der Regel hohe Verzugszinsen berechnet, wenn Kreditraten zu spät eingehen, sollten Verbraucher immer darauf achten, ob sie die Raten auch wirklich aufbringen können. Der Finanztip-Kreditrechner hilft, den eigenen finanziellen Spielraum besser einzuschätzen.

Kreditrechner

Hiermit können Sie berechnen, welche Kreditsumme Sie mit einer vorgegebenen Monatsrate schultern können.

Ein Beispiel: Das alte Auto ist hinüber, ein neues gebrauchtes muss her. Um zu sehen, wie viel ein Gebrauchtwagen kosten darf, geben Sie in die Rechner-Maske ein, wie viel Geld Sie monatlich für Tilgung und Rate abzwacken können. Standardmäßig gehen wir von 250 Euro aus.

Wie viel Geld Sie erhalten können, hängt dann von der Laufzeit und der Zinshöhe ab. Nehmen wir an, Sie verhalten sich wie der durchschnittliche Kreditnehmer laut Schufa und bezahlen ihren Kredit in vier Jahren ab und überlassen der Bank dafür pro Jahr vier Prozent Zinsen. In diesem Fall könnten Sie rund 11.070 Euro aufnehmen.

Mit Hilfe des Kreditrechners können Sie auch nachvollziehen, was passiert, wenn Sie einen niedrigeren Zinssatz eingeben. Nehmen wir statt 4 Prozent nur 3 Prozent effektiven Jahreszins an: Der Sparer könnte dann mit gleicher Rate mehr tilgen. Statt 10.070 könnte er fast 11.300 Euro von der Bank leihen.

Zinshöhe auf Vergleichsportalen prüfen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Zins realistisch ist, prüfen Sie am besten kurz auf einem der Vergleichsportale Check24, Finanzcheck oder Smava, welchen Zins Banken zwei Dritteln der Kreditnehmer gewährt haben. Schlagen Sie auf diesen Prozentsatz aber noch einen Sicherheitspuffer auf, einen halben Prozentpunkt zum Beispiel. Der Zwei-Drittel-Zins kann täuschen, weil er nicht erfasst, wie viele Kunden den Kredit überhaupt bewilligt bekommen haben.

Beispiel: Konditionen für einen Autokreditvergleich auf Check24

Quelle: Screenshot Anbieter (Stand: 12. Juli 2016)

Längere Laufzeiten verteuern den Kredit

Oft bieten Banken gegen eine längere Laufzeit niedrigere Raten an. Eine längere Laufzeit bedeutet jedoch: Insgesamt bezahlen Sie deutlich mehr Zinsen für den Kredit.

Nehmen wir an, der neue Gebrauchte soll 12.000 Euro kosten und der Zins für den Kredit liegt bei vier Prozent pro Jahr. Wie gesehen, kann ein Sparer diesen Betrag bei Raten von 250 Euro im Monat über vier Jahre nicht stemmen. Da könnte es vielleicht verlockend sein, die 12.000 Euro einfach über sechs Jahre zurückzubezahlen – mit Raten von nur knapp 190 Euro im Monat.

Verbraucher sollten sich jedoch klar darüber sein, dass sich die Zinslast bei dieser Variante über einen längeren Zeitraum streckt und höher ausfällt als bei der kürzeren Laufzeit von vier Jahren. In unserem Beispiel betragen die Zinskosten bei der kurzen Laufzeit gut 1.000 Euro, bei der längeren hingegen gut 1.500 Euro. Verbraucher zahlen über die gesamte Laufzeit also gut 500 Euro mehr!

Tipp

Unser Tipp: Bevor Sie die Raten um Jahre strecken, um einen teuren Gebrauchten zu kaufen, suchen Sie lieber noch ein wenig weiter nach einem günstigeren KfZ.

Konditionen am besten im Internet vergleichen

Die besten Konditionen für einen Ratenkredit erhalten Verbraucher in der Regel über Vergleichsportale im Internet. Auf der Suche nach dem günstigsten Angebot sollten Sie zwei Portale nutzen, denn dort finden Sie jeweils unterschiedliche Banken.

Wer den günstigsten Anbieter ausfindig gemacht hat, muss in der Regel ein individuelles Angebot online anfordern. Häufig hängen die endgültigen Konditionen vom Ergebnis der Schufa-Anfrage ab, die die Bank stellt. Wie Sie genau vorgehen und worauf Sie achten müssen, erläutern wir im Ratgeber Ratenkredit.

Mehr dazu im Ratgeber Kredit

Sara Zinnecker
Finanztip-Expertin für Kredit

Auf Vergleichsportalen den besten Zins sichern

  • Portale vermitteln Darlehen vieler Banken.
  • Sie erhalten genaue Angebote nach Dateneingabe.
  • Die Anfrage hat keine negativen Folgen bei der Schufa.

» Zum Ratgeber

Unsere Anbieter-Empfehlung:

Baufinanzierung hat deutlich längere Laufzeit

Kreditrechner für eine Baufinanzierung und für einen Ratenkredit unterscheiden sich grundsätzlich nicht. In beiden Fällen zahlen Sie das Darlehen mit einer festen Monatsrate aus Zins und Tilgung zurück. Ein solches Annuitätendarlehen hat jedoch bei einer Baufinanzierung eine deutlich längere Laufzeit. Deshalb einigen sich Bank und Kunde bei einem Baukredit auf eine feste Zinsbindungsfrist und verhandeln für die Restschuld einen neuen Jahreszins.

Sollten Sie sich für ein Darlehen interessieren, um eine Eigentumswohnung oder ein Haus zu finanzieren, nutzen Sie statt dem Kreditrechner den Finanztip-Tilgungsrechner. Weitere Details hierzu lesen Sie im Ratgeber Baufinanzierung.

  • Tipp: Sollen wir Sie zum Thema Ratenkredite sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Sollen wir Sie
zum Thema Ratenkredite
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Sara Zinnecker

Finanztip-Expertin für Bankprodukte

Sara Zinnecker ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Nach ihrem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten schrieb sie beim Handelsblatt über Geldanlage und Altersvorsorge. Zuvor studierte Sara Zinnecker in Nürnberg, Italien und Portugal internationale Volkswirtschaftslehre mit Diplom-Abschluss, arbeitete bei Lokalzeitungen sowie der Süddeutschen Zeitung.

Dr. Manuel Kayl

ehemaliger Finanztip-Redakteur (bis August 2016)

Manuel Kayl war bei Finanztip für Geldanlagethemen zuständig. Der promovierte Physiker arbeitete als Anlagestratege und Risikomanager bei der niederländischen Versicherung a.s.r., nachdem er am Genfer Forschungszentrum Cern sowie am Nikhef und der Universität Amsterdam forschte. Er hat am 31. August 2016 Finanztip verlassen.