Online-Kredit

Kredite einfach und günstig im Internet abschließen

Josefine Lietzau
& Co-Autor
Stand: 16. Oktober 2019
Das Wichtigste in Kürze
  • Über das Internet finden Sie in der Regel günstigere Ratenkredite als in den Bankfilialen.
  • Banken und Kreditportale bieten online schnellere Kreditanträge an, bei denen sie einen Blick in das Kontos des Verbrauchers werfen. Das soll die Zeit bis zum Auszahlen des Geldes verkürzen.
So gehen Sie vor
  • Kontrollieren Sie, ob Ihre Einträge bei der Schufa stimmen.
  • Berechnen Sie, welche Kreditsumme Sie sich leisten können.
  • Nutzen Sie den Finanztip-Kreditvergleich, um über die von uns empfohlenen Kreditportale den passenden Kredit zu finden.
  • Beginnen Sie Ihre Suche bei Verivox und überprüfen Sie die Angebote auf einem zweiten Portal (Check24Finanzcheck oder Smava).

Inzwischen ist es für viele Menschen Normalität: Statt sich am Wochenende durch volle, enge Fußgängerzonen zu quetschen, bestellen sie Kleidung, Bücher, Reisen und sogar Autos im Internet. Bei Ratenkrediten funktioniert das genauso: Statt in die Filiale zu gehen, können Sie auch im Internet gute Angebote finden und einfach vergleichen.

Online-Kredite sind bequemer und dazu oft günstiger als Kredite, die Sie in der Filiale abschließen können. Die günstigsten Kreditangebote halten Vergleichsportale im Internet bereit, alle Banken sind jedoch nicht gelistet. Wer möglichst schnell zum passenden Kreditangebot gelangen will, sollte wissen, wie die Portale funktionieren.

Wie funktionieren Vergleichsportale?

Der erste Schritt zum Online-Kredit ist, sich einen groben Überblick über den Markt zu verschaffen. Dazu geben Sie in die Eingabemaske des Portals zuerst die Eckdaten des Kredits ein, also Kreditsumme, Laufzeit und Verwendungszweck. Wie diese Daten aussehen könnten, erfahren Sie über den Finanztip-Kreditrechner. Er zeigt Ihnen, wie viel Geld Sie monatlich aufbringen müssten, um eine bestimmte Kreditsumme abzuzahlen. Sie können aber auch das Geld, das Sie regelmäßig in eine Rate stecken könnten, eingeben. Der Rechner zeigt Ihnen dann an, was für eine Kreditsumme Sie sich leisten können.

Zum Kreditrechner

Sie erhalten nach der Eingabe eine erste Übersicht über Banken, die zu den getätigten Angaben Darlehen anbieten. In der Regel werden die Portale die Kreditangebote so anzeigen, dass die Bank mit dem niedrigsten Minimalzins an erster Stelle steht. Interessanter ist aber der sogenannte Zwei-Drittel-Zins, der optisch wesentlich unauffälliger dargestellt wird. Diesen Zins bekommen mindestens zwei Drittel der Kreditnehmer, er ist somit wesentlich realistischer als der Minimalzins.

Die folgende Tabelle zeigt, wie stark die Zinskosten bei einem Kredit über 48 Monate steigen, wenn statt der günstigen Konditionen die Zinsen am oberen Ende der Zinsspanne gelten.

So unterscheiden sich Kreditkosten bei unterschiedlichen Effektivzinsen

KreditsummeLaufzeitEffektivzins p.a.monatl. RateZinskosten insg.
10.000 €48 Monate1,89 % 216,40 €387,25 €
  4,99 %229,75 €1.027,85 €
  6,98 %238,38 €1.442,20 €

Quelle: Finanztip-Berechnung (Stand: 10. Oktober 2019)

Doch all diese Angaben sagen Ihnen noch nichts über Ihren zukünftigen Kredit. Denn alle Zahlen, die Sie sehen, sind allgemein gehalten. Richtige Angebote, die auf Ihre Situation zugeschnitten sind und die Ihnen eine Bank auch gewähren würde, sehen Sie erst, nachdem Sie alle Angaben in der Antragsstrecke gemacht haben.

Wie kommt man an einen konkreten Kreditvorschlag?

Wenn Sie nun wissen wollen, wie Ihr Kredit tatsächlich aussehen könnte, müssen Sie die Antragsstrecke der Portale durchlaufen. Wir empfehlen Ihnen – trotz der Mühen – zwei Portale zu nutzen. Zunächst Verivox, da dieser Anbieter alle angebundenen Banken, die Ihnen einen Kredit geben würden, komplett in den Ergebnissen anzeigt. Danach gehen Sie noch zu einem weiteren Anbieter, zum Beispiel zu Check24, Finanzcheck oder Smava.

Finanztip-Kreditvergleich

Nettokreditbetrag
Bitte geben Sie Ihren Wunschbetrag von 50 bis 100.000 € ein
Kreditlaufzeit
Verwendungszweck

Der Finanztip-Kreditvergleichsrechner basiert auf Produkt- und Kreditkonditionen rund 20 verschiedener Kreditanbieter, die die Verivox GmbH uns zur Verfügung stellt (Datenschutzhinweise https://www.verivox.de/company/datenschutz/). Der Rechner zeigt für den gewünschten Nettokreditbetrag, die Kreditlaufzeit und den gewünschten Verwendungszweck nicht personalisierte, aktuelle Kreditkonditionen sowie den sogenannten Zwei-Drittel-Zins verschiedener Kreditanbieter. Die Kreditkonditionen zeigen wir aufgelistet nach monatlicher Rate in aufsteigender Reihenfolge. Die Auswahl der Kreditgeber erhebt keinen Anspruch auf einen vollständigen Marktüberblick. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der hier bereitgestellten Informationen. Für Schäden aus fehlerhaften Daten oder durch die Nutzung des Rechners übernehmen wir keine Haftung.

In der Antragsstrecke müssen Sie einige Angaben über sich und Ihren Haushalt machen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Geburtstag und Geburtsort
  • Wohnort, Dauer des Mietverhältnisses, Höhe der Miete
  • Details zum Arbeitsverhältnis und zum Einkommen
  • Angaben zu weiteren finanziellen Verpflichtungen, zum Beispiel Unterhaltszahlungen
  • Informationen zu weiteren Krediten

Erst wenn alles eingetragen ist, beginnt die eigentliche Kreditanfrage. Die Portale reichen die Daten an die Banken weiter und zeigen Ihnen dann die Angebote der Banken. Diese Anfrage ist schufaneutral und hat keinen Einfluss auf Ihren Score.

Dabei zeigt Verivox Ihnen sofort alle möglichen Optionen. Bei Check24 und Finanzcheck müssen Sie nach der ersten Abfrage herunterscrollen und können dann weitere Banken anklicken. Bei Smava müssen Sie sich mit den vom Portal ausgewählten Möglichkeiten begnügen.

Danach wählen Sie das passende Angebot aus. Den Vertrag zum Versenden an die Bank können Sie direkt im Portal herunterladen, Ihre Angaben aus der Antragsstrecke werden übernommen.

Um den Prozess abzuschließen, müssen Sie den Finanzierungsvorschlag unterschreiben und gemeinsam mit Gehaltsnachweisen an die Bank schicken. Ihre Identität müssen Sie am Postschalter (Postident) oder per Videotelefonat (Videoident) nachweisen.

Sind die Unterlagen bei der Bank eingegangen, wird sie bei der Schufa eine Anfrage zu Ihrer Kreditwürdigkeit stellen. Die sogenannte Kreditanfrage beeinflusst Ihren Score. Bei Verbrauchern, deren Schufa-Score nicht so gut ausfällt, verlangen manche Banken im Nachhinein noch höhere Kreditzinsen. Die Bank kann den Prozess an dieser Stelle auch abbrechen, falls Sie zum Beispiel fehlerhafte Angaben gemacht haben, die den Zins oder die Kreditvergabe beeinflussen. In der Praxis kommt dies aber eher selten vor. In der Regel dauert es dann ein paar Tage, bis das Geld bei Ihnen auf dem Konto landet.

Banken und Portale sind daran interessiert, die Zeit zwischen Antrag und Vertrag beziehungsweise Auszahlung so gering wie möglich zu halten. So holen sie sich statt Einkommensnachweisen die Erlaubnis, Geldeingänge und Guthaben auf dem Girokonto zu checken. Die Identitätsprüfung erfolgt über das Videoident-Verfahren und Sie können am PC, Tablet oder Handy unterschreiben. 

Welche Alternativen zum Ratenkredit gibt es?

Privatkredit - Für Freiberufler, Berufsanfänger oder Studenten ist es mitunter schwierig, einen Ratenkredit zu bekommen. Oft hakt es am Nachweis eines regelmäßigen Einkommens. Versuchen Sie es doch mal mit einem Privatkredit.

Rahmenkredit - Für kurze Durststrecken zwischendurch eignet sich ein Rahmenkredit. Dieser wird zwar höher verzinst als ein guter Ratenkredit, ist dafür aber wesentlich flexibler.

Familie und Freunde - Grundsätzlich gilt: Banken lassen sich Kredite gut bezahlen. Die Zins- und Tilgungslast kann für Kreditnehmer der erste Schritt in die Schuldenfalle sein. Es lohnt sich daher immer, erst bei der Familie und bei Freunden nachzufragen. Nehmen Sie einen Kredit nur auf, wenn es unbedingt sein muss.

Autor
Josefine Lietzau
& Co-Autor
Sara Zinnecker

Stand: 16. Oktober 2019


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos und anzeigenfrei im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.