Überschussbeteiligung

Extra-Geld in der Berufsunfähigkeitsabsicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Versicherungen erwirtschaften Überschüsse, wenn sie mehr Geld für Berufsunfähigkeitsrenten und andere Kosten einplanen, als tatsächlich benötigt wird.
  • Versicherte haben gesetzlichen Anspruch auf Auszahlung dieser Überschüsse.
  • Lassen Sie die Überschüsse am besten mit dem Versicherungsbeitrag verrechnen. So müssen Sie weniger zahlen.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung fällt auch immer wieder der Begriff „Überschussbeteiligung“. Aber was heißt das eigentlich? Bei der Tarifberechnung für Versicherungen mit langer Laufzeit wie der BU müssen Anbieter Annahmen darüber treffen, wie sich ihre Einnahmen und Ausgaben in den kommenden Jahren entwickeln werden. Überschüsse entstehen, wenn die Aufwendungen für Berufsunfähigkeitsrenten und die übrigen Kosten niedriger sind als ursprünglich angenommen. Sprich, wenn weniger Leute berufsunfähig werden als gedacht. Weitere Überschüsse können Versicherungen erzielen, wenn sie Teile der Versicherungsbeiträge gewinnbringend an Kapitalmärkten anlegen.

Die drei Arten der Überschussbeteiligung

Versicherte haben laut Paragraf 153 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) Anspruch auf eine Beteiligung an den Überschüssen. Ob und in welcher Höhe ein Anbieter Überschüsse erwirtschaftet, ist allerdings nicht garantiert und kann sich im Laufe der Zeit verändern. Die Versicherungsgesellschaften können das Geld auf verschiedene Arten an ihre Kunden weiterreichen:

Bonusrente - Beim Bonussystem erhöht sich die garantierte Berufsunfähigkeitsrente entsprechend der zu verrechnenden Überschussbeteiligung. Davon profitieren aber nur diejenigen Versicherten, die tatsächlich berufsunfähig werden und deshalb Anspruch auf eine Rente haben.

Beitragsverrechnung - Alle Kunden des Versicherungsunternehmens erhalten eine Gutschrift auf ihren Beitrag. Die Überschussanteile werden mit dem kalkulierten Bruttobeitrag verrechnet, sodass sie letztlich eine geringere Prämie zahlen – den sogenannten Nettobeitrag. Sinken die Überschüsse, steigt die zu zahlende Prämie.

Schlussüberschuss - Die gesamte Summe wird bei Vertragsende an den Versicherungskunden ausgezahlt wie bei einem Sparvertrag. Versicherte sollten diese Variante meiden. Wer Risikoabsicherung und Sparen voneinander trennt, bleibt flexibler.

Einige BU-Versicherer bieten grundsätzlich nur eine Art der Überschussbeteiligung an. Bei anderen Anbietern können Kunden wählen und die Form im Versicherungsvertrag selber festlegen. Wir empfehlen, die Beitragsverrechnung zu nutzen. Denn dabei profitieren Versicherte schon bei der nächsten fälligen Prämienzahlung von Überschüssen ihres Anbieters.

Wenn Sie sich zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung beraten lassen wollen, empfehlen wir folgende Vermittler:

Hoesch & Partner
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrungen mit Arbeitskraftabsicherung seit 1983
  • 8 Standorte bundesweit
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • bietet auch Honorarberatung und Nettotarife an
  • 41 BU-Versicherer im Angebot, 30 beratende Makler

Buforum24
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrungen mit Arbeitskraftabsicherung seit 2004
  • viel Erfahrung mit Risikovoranfragen
  • 44 BU-Versicherer im Angebot, 3 beratende Makler

Buforum24

Zeroprov
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2012
  • bietet vorrangig Honorarberatung und Nettotarife an
  • alternativ auch Provisionsberatung möglich
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • 36 BU-Versicherer im Angebot, 3 beratende Makler

Zeroprov

Freche Versicherungsmakler
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 1995
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • 29 BU-Versicherer im Angebot, 2 beratende Makler
Freche Versicherungsmakler

Blank & Partner
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2004
  • Experte für Lehrer- und Beamtenabsicherung
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • 50 BU-Versicherer im Angebot, ein beratender Makler


Blank & Partner

Thomas Kliem
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2001
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • bietet auch Honorarberatung und Nettotarife an
  • 50 BU-Versicherer im Angebot, ein beratender Makler

Ritzerfeld & Partner
Beratung zu BU und Alternativen

  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 1995
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • 30 BU-Versicherer im Angebot, ein beratender Makler

Meyer & Fritzsche
Beratung zu BU

  • Erfahrungen mit BU-Versicherungen seit 1992
  • 34 BU-Versicherer im Angebot, 3 beratende Makler
  • Möglichkeit zur anonymen Risikovoranfrage
  • keine Erfahrung mit BU-Alternativen

Community
Die letzten Beiträge zu dieser Diskussion:
Gesamte Diskussion anzeigen - Anmelden oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen.

Sollen wir Sie
zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Julia Rieder

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Julia Rieder ist Expertin für Versicherungen und derzeit kommisarisch für das Thema Reise verantwortlich. Während ihres Volontariats bei Finanztip sammelte sie Hörfunk-Erfahrung beim Inforadio. Vorher war sie in den Redaktionen von Frontal 21, der Berliner Zeitung und dem Online-Magazin politik-digital tätig. Ihr Studium der Politikwissenschaft hat Julia Rieder an der Freien Universität Berlin mit einem Master abgeschlossen.

Anika Schulz

ehemalige freie Finanztip-Mitarbeiterin

Anika Schulz ist ausgebildete Journalistin. Sie arbeitete bereits beim Peoplemagazin InTouch und bei verschiedenen Publikationen aus der BILD-Gruppe. Ihr Volontariat schloss sie erfolgreich beim Berliner Kurier ab. Für Finanztip schrieb sie bis zum 1. Juli 2016 im Bereich Versicherungen.