Verbundener Vertrag

Verbundene Verbraucherdarlehen im Einzelhandel

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Sie beim Einkaufen Kredite über den Händler in Anspruch nehmen wollen, sollten Sie nicht nur die Produktpreise, sondern auch die Zinssätze vergleichen.
  • Falls Sie das Darlehen widerrufen, entfällt auch der Kaufvertrag. Sie müssen die Ware dann zurückgeben.
  • Umgekehrt müssen Sie beim Rücktritt vom Kaufvertrag keine weiteren Kreditraten mehr leisten.
  • Überlegen Sie gut, ob Sie sich den Kredit leisten können. Denn die Verbraucherrechte schützen nicht vor Überschuldung.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Kredite immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der neue Geschirrspüler ist so leise, dass man ihn kaum hören kann. Auch auf dem Girokonto fällt auf den ersten Blick nichts auf, weil das Gerät auf Kredit gekauft wurde. Die wahren Kosten kommen erst im Laufe der Monate an. Dafür werden Zinsen fällig, der Kauf ist im Vergleich zur Zahlung auf einen Schlag also teurer.

Sie sollten deshalb vor dem Kauf auf Kredit nicht nur Preise vergleichen. Vergleichen Sie auch die Kreditangebote der Händler. Womöglich ist die Maschine bei einem anderen Händler nicht nur preiswerter, sondern auch der Kreditzins niedriger.

Falls Sie den Kredit nur für die Finanzierung des Geschirrspülers über den Händler aufgenommen haben, handelt es sich um ein verbundenes Verbraucherdarlehen. Verkäufer und Darlehensgeber, in der Regel eine Bank, arbeiten eng zusammen, die Verträge für Kauf und Kredit bilden also eine wirtschaftliche Einheit. Deshalb gelten für den Käufer besondere Schutzrechte bei Widerruf und Rücktritt.

Widerrufsrecht

Sie können das Darlehen und damit den Kauf innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Raten fallen dann nicht an. Normalerweise steht Ihnen ein solches Widerrufsrecht beim Einkauf nur beim Online-Shopping zu.

Die Bank veranlasst auch die Rückzahlung der Raten. Sie sollten jedoch beim Widerruf klarmachen, dass er für beide Verträge gilt. Sprechen Sie mit Bank und Händler.

Rücktrittsrecht

Falls die Geschirrspülmaschine bereits beim Kauf mangelhaft war und sie deshalb nach einem Monat kaputt geht, muss der Verkäufer den Schaden beheben. Falls ihm die Reparatur zweimal nicht gelingt oder er Ihnen ein ebenfalls mangelhaftes Ersatzgerät überlässt, können Sie vom Kauf zurücktreten.

Der kaputte Geschirrspüler geht zurück an den Händler. Dafür wenden Sie sich nach dem Rücktritt an den vom Händler gewählten Paketdienst. Der holt die Maschine bei Ihnen ab und bringt sie zum Händler. Beachten Sie: Wie die Rücksendung genau abläuft, hängt vom jeweiligen Vertrag ab.

Weitere Raten werden nach dem Rücktritt nicht fällig. Sie müssen jedoch die Bank informieren und sollten nicht einfach aufhören, zu zahlen. Bereits geleistete Raten erhalten Sie in der Regel von der Bank zurück, so jedenfalls die Aussage des Bankenfachverbands, der Interessenvereinigung der Kreditbanken.

Kreditaufnahme immer gut überlegen

Die Rechte bei Widerruf und Rücktritt bieten Ihnen eine gewisse Sicherheit beim Kauf über verbundene Darlehensverträge. Doch falls Ihnen der Kredit zu viel wird, Sie dadurch in den Dispo rutschen und sich verschulden, helfen Ihnen diese Rechte wenig. Denn eine angespannte finanzielle Situation ist rechtlich kein Grund, um von einem Kauf zurücktreten zu können.

Sollen wir Sie
zum Thema Kredite
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Josefine Lietzau

Finanztip-Expertin für Bankprodukte

Josefine Lietzau ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Bereits während ihres Studiums der Germanistik und Anglistik war sie für die Redaktionen der Grünen Liga, der Jüdischen Zeitung und der Superillu tätig. Nach ihrem Magister-Abschluss absolvierte Josefine Lietzau ein Volontariat bei den Online-Verbraucherportalen Banktip und Posttip, wo sie im Anschluss als Redakteurin arbeitete.