Targobank Kredit

Online günstig, vor Ort teuer

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Targobank ist einer der größten Kreditgeber in Deutschland.
  • Die Zinsen für Online-Kredite bewegen sich im Bundesdurchschnitt. Bei Abschluss in einer Filiale müssen Kunden höhere Zinsen zahlen.
  • Die Targobank hat in den vergangenen Jahren wie andere Banken auch die als unzulässig erklärte Kreditbearbeitungsgebühr erhoben. Allerdings versucht die Targobank nun, sie in Form einer Individualgebühr fortzusetzen.
  • Ob der Individualbeitrag zulässig ist, ist höchstrichterlich noch nicht geklärt. Eigentlich hätte der BGH darüber in zwei Verfahren entscheiden sollen. Doch die Bank hat beide Revisionen kurzfristig zurückgenommen. Verbraucher haben deshalb sehr gute Chancen auf Erstattung der Gebühr. Sie können dazu unser Musterschreiben nutzen.
  • Wir empfehlen Ihnen, einen Kredit lieber über ein Vergleichsportal wie Check24, Finanzcheck oder Smava abzuschließen.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Ratenkredite immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

 „Der wie für mich gemacht Kredit“ – so versucht die Targobank, Kunden von ihrem Angebot für Raten- und Autokredite zu überzeugen. Dabei stellt sie vor allem die Flexibilität ihres Produktes in den Vordergrund. Doch diese Flexibilität erkaufen sich die Kunden mit zusätzlichen Kosten. So versuchte die Bank, eine neue Art Kreditgebühr zu etablieren. Dieser sogenannte laufzeitunabhängige Individualbeitrag lag schon mal bei 7 Prozent, wie Richter am Landgericht Düsseldorf anhand eines Beispiels berechnet haben. Doch das darf die Bank nun nicht mehr. Das Gericht hat die Vereinbarung eines solchen Individualbeitrags für unzulässig erklärt (Urteil vom 8. Juli 2015, Az. 12 O 341/14).

Porträt der Targobank

Die Targobank mit Hauptsitz in Düsseldorf ist seit mehr als 80 Jahren in Deutschland unter wechselndem Namen aktiv. Kredite gehören dabei zu einem der wichtigsten Geschäftsfelder. Vor der Übernahme durch die französische Genossenschaftsbank Crédit Mutuel im Zuge der Finanzkrise 2008 war sie eine Tochter der amerikanischen Citibank.

Das Kreditinstitut hat ein breites Filialnetz mit rund 350 Niederlassungen in 200 deutschen Städten, vertreibt seine Produkte zunehmend aber auch im Internet. Laut Geschäftsbericht 2013 beläuft sich die Summe der ausstehenden Ratenkredite auf etwa 9,2 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Das ist etwa die Hälfte mehr als beim Easycredit-Angebot der Volks-und Raiffeisenbanken.

Das Kreditangebot der Targobank

Die Targobank bietet zwei verschiedene Kredite an: Es gibt einen Ratenkredit, dessen Verwendung nicht zweckgebunden ist, sowie einen Kredit für den Autokauf, bei dem das gekaufte Fahrzeug als Sicherheit dient. Beide Angebote können Kunden sowohl online als auch in der Filiale abschließen – allerdings zu ganz unterschiedlichen Konditionen. Je nach Bonität erhält der Kunde ein individuelles Angebot. Um die Kreditwürdigkeit des Antragstellers zu bewerten, fragt die Targobank Daten bei der Schufa und anderen Auskunfteien ab. 

In der Filiale oder beim Hausbesuch ist der Kredit teurer

Bei Abschluss in einer Filiale oder bei einem Hausbesuch verlangt die Targobank deutlich höhere Zinsen. Die Zinssätze sind allesamt bonitätsabhängig. Damit Kunden trotzdem vor einer Kreditanfrage das Niveau verschiedener Anbieter vergleichen können, hat die EU-Kommission mit der Verbraucherkreditrichtlinie den sogenannten Zwei-Drittel-Zins eingeführt. Diesen Zinssatz oder einen besseren würden zwei Drittel der Kunden erhalten, die einen Kredit bei der Bank abschließen.

Die Zinsspanne in der Targobank-Filiale liegt zwischen 4,29 Prozent und 14,49 Prozent. Der Zwei-Drittel-Zins beträgt 10,99 Prozent pro Jahr und ist damit über 6 Prozentpunkte höher als beim Online-Abschluss. Zwar lassen sich die Zwei-Drittel-Zinsen zwischen Filialangeboten und Onlineangeboten nicht Eins zu Eins vergleichen, weil sich das Publikum und damit die Bonität der Antragsteller unterscheidet. Andererseits ist klar, dass ein Kredit in der Filiale schon wegen der höheren Vertriebskosten teurer ist. Außerdem ist der Konkurrenzdruck im Onlinegeschäft erheblich höher, da Kunden hier leichter vergleichen können.

Vergleich zum Bundesdurchschnitt

Im deutschlandweiten Vergleich bewegt sich das Online-Angebot der Targobank im Mittelfeld. Nach Angaben des Geldinstituts zahlen zwei Drittel der Kunden einen Zins von höchstens 4,15 Prozent effektiv pro Jahr. Der Bundesbank zufolge lag der durchschnittliche Effektivzins im August 2015 für neu abgeschlossene Kredite mit Laufzeiten zwischen einem und fünf Jahre bei 4,98 Prozent pro Jahr.

Kredite der Targobank

  Ratenkredit Online Ratenkredit Filiale Autokredit Online
minimaler Zins (effektiv pro Jahr) 3,45 % 4,29 % 3,20 %
maximaler Zins (effektiv pro Jahr) 10,99 % 14,99 % 5,99 %
Zinssatz repräsentatives Beispiel¹ (effektiv pro Jahr) 4,15 % 10,99 % 3,20 %
minimaler Kreditbetrag 1.500 € 1.500 € 1.500 €
maximaler Kreditbetrag² 80.000 € 80.000 € 80.000 €
minimale Laufzeit 12 Monate 12 Monate 12 Monate
maximale Laufzeit 96 Monate 96 Monate 96 Monate

¹ Das ist der sogenannte 2/3 Zins – zwei Drittel der Kredite haben diese oder bessere Konditionen.
² Gilt für Bestandskunden. Bei Neukunden beträgt die maximale Kreditsumme 65.000 €. 
Quelle: Targobank (Stand: 20. November 2015)

Anstelle der alten Kreditgebühr ein neuer Individualbeitrag

Sondertilgungen und Ratenpausen machen Kredite flexibel. Doch bevor Sie einen Kredit bei der Targobank abschließen, sollten Sie überlegen, wie viel Flexibilität Sie überhaupt brauchen. Sie müssen damit rechnen, für mehr Flexibilität bei den unterschiedlichen Kreditangeboten mehr zu zahlen – sei es in Form einzelner Gebühren oder über den sogenannten Individualbeitrag eines der Kreditangebote.

Beim Online-Ratenkredit und beim Individual-Kredit können Sie beispielsweise Sonderzahlungen bis zu 80 Prozent der aktuellen Kreditsumme leisten, beim Online-Autokredit oder Basis-Filialkredit dagegen nicht. Das Gleiche gilt für ein Aussetzen der monatlichen Rate. Das ist nur beim Online-Kredit und beim Individual-Kredit kostenlos, und auch nur, falls Sie mindestens elf Raten seit der letzten Pause vertragsgemäß bezahlt haben.

Bis Juli 2013 hat die Targobank Kreditbearbeitungsgebühren von bis zu 3,5 Prozent verlangt. Seitdem erhebt sie beim Individual-Kredit den Individualbeitrag, mit dem Kunden für zusätzliche Leistungen bezahlen müssen. Nach Auffassung der Bank ist dieser Beitrag zulässig, da sie dafür konkrete Leistungen anbiete – zum Beispiel kostenlose Zahlungsplanänderungen oder die Möglichkeit zur Sondertilgung. Drei Landgerichte gaben der Bank bislang recht (LG Stuttgart, Urteil vom 2. Dezember 2015, Az. 13 S 45/15; LG Aachen, Hinweisbeschluss vom 26. November 2015, Az. 5 S 92/15; LG Mainz, Urteil vom 18. November 2015, Az. 3 S 47/15). Die Kreditnehmer konnten den Beitrag nicht zurückfordern.

Das Landgericht Düsseldorf hat in drei weiteren Urteilen allerdings zugunsten der Verbraucher entschieden (3. September 2015, Az. 8 S 14/15; 5. Juni 2015, Az. 8 T 2/15; 2. Juni 2015, Az. 8 S 58/14). Auch das Landgericht Mönchengladbach hält den Individualbeitrag für unwirksam (Urteil vom 9. September 2015, Az. 2 S 29/15). Das Urteil ist mittlerweile rechtskräftig. Eigentlich hätte der BGH im November 2016 darüber entscheiden sollen, doch die Bank hat kurzfristig die Revision zurückgenommen. Sie wollte es offenbar doch nicht mehr so genau wissen.

Darüber hinaus gibt es ein wichtiges Urteil vom Oberlandesgericht Düsseldorf. Darin untersagt das Gericht der Targobank insgesamt, von ihren Kunden einen Individualbeitrag zu verlangen (Urteil vom 28. April 2016, Az. I-6 U 152/15). Grund: Die Preisgestaltung sei bereits unwirksam, weil der Beitrag laufzeitunabhängig ausgestaltet ist. Es sei auch nicht erkennbar, wofür der Verbraucher genau zahlen soll. Das Urteil ist mittlerweile rechtskräftig; auch in diesem Verfahren hatte die Targobank zunächst Revision zum BGH eingelegt, sie dann aber wieder zurückgenommen.

Targobank-Kunden sollten den Individualbeitrag auf jeden Fall zurückfordern und auf die Rechtsprechung verweisen. Sie können dazu unser Musterschreiben verwenden. Anwälte berichten, dass die Bank mittlerweile die Gebühr erstattet, ohne dass Kreditnehmer klagen müssten.

Zusatzkosten bei Online- und Basis-Kredit

Beim Online-Kredit und beim Basis-Kredit berechnet die Targobank viele Dienstleistungen extra. So kostet eine Zinsbestätigung 14 Euro. Wollen Sie den Kredit vorzeitig zurückzahlen, verlangt die Bank für die Berechnung des Ablösebetrags 25,90 Euro. Möchten Sie die Rate um bis zu 15 Tage später als vereinbart zahlen, fallen 20,90 Euro inklusive Versandpauschale an. Sollen Raten gestundet werden, kostet das 40 Euro. Geraten Sie in Zahlungsrückstand, kassiert die Bank für jeden Service-Brief jeweils 5 Euro. Muss sie Büroauskünfte einholen – was auch immer sich dahinter verbirgt –, verlangt sie 25 Euro.

Es kann also einiges an Zusatzkosten zusammenkommen. Andere Anbieter, beispielsweise die ING-Diba, verzichten auf solche Gebühren.

Sicherheiten

Falls der Kreditnehmer ein anderes Konto oder ein Wertpapierdepot bei der Targobank hat, dienen diese als Pfand für den Fall, dass er den Kredit nicht ordnungsgemäß zurückzahlt. Zusätzlich muss er zur Sicherheit den pfändbaren Teil seines Arbeitseinkommens abtreten. Er erlaubt der Bank im Vertrag, dass sie Auskünfte über sein Gehalt bei seinem Arbeitgeber einholt – und zwar nicht erst dann, wenn er in Verzug geraten ist.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Ratenkredite immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Restschuldversicherung

Die Targobank empfiehlt bei einem Ratenkredit eine Restschuldversicherung – „für ein sicheres Gefühl“. Eine solche Absicherung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und im Todesfall ist teuer. Bei einem uns vorliegenden Angebot vom März 2015 für einen Online-Ratenkredit über 10.000 Euro kostete die Absicherung fast 1.700 Euro zusätzlich. Diese Kosten werden nicht in den effektiven Jahreszins eingerechnet.

Würde man die Versicherung berücksichtigen, erhöht sich der Effektivzins von 4,29 Prozent auf 11,57 Prozent (Stand: März 2015). Eine solche Versicherung ist teuer und meist überflüssig. Wir raten davon ab, eine freiwillige Restschuldversicherung abzuschließen.

Auf Vergleichsportalen finden Sie die niedrigsten Zinsen

Das Angebot der Targobank kann sich für Kunden durchaus lohnen – aber nur, wenn Sie online abschließen. Sie zahlen hier in etwa gleich hohe Zinsen wie im Bundesdurchschnitt. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Kredite über Vergleichsportale abzuschließen. Denn so erhalten Sie personalisierte Angebote von vielen Banken und können diese vor einem möglichen Abschluss vergleichen. Außerdem erhöhen Sie Ihre Chance auf den für Sie günstigsten Kredit. Auch die Targobank ist in den Portalen gelistet.

Derzeit empfehlen wir folgende Portale für den Kreditvergleich:

Check24

  • eine Eingabemaske für alle Banken
  • sofortige Online-Berechnung der Konditionen
  • beinhaltet auch Kreditangebote von Privatpersonen (sogenanntes Peer-to-Peer-Lending)
  • gleiche oder bessere Zinssätze als auf den Websites der Banken
  • Garantie, dass bei der Schufa nur eine Konditionsanfrage gestellt wird
  • Sie erhalten viele E-Mails und Telefonanrufe, um Sie zum Abschluss zu bewegen

finanzcheck.de

  • eine Eingabemaske für alle Banken
  • sofortige Online-Berechnung der Konditionen
  • gleiche oder bessere Zinssätze als auf den Websites der Banken
  • beinhaltet auch Kreditangebote von Privatpersonen (sogenanntes Peer-to-Peer-Lending)
  • Garantie, dass bei der Schufa nur eine Konditionsanfrage gestellt wird
  • Sie erhalten viele E-Mails und Telefonanrufe, um Sie zum Abschluss zu bewegen

Smava

  • eine Eingabemaske für alle Banken
  • sofortige Online-Berechnung der Konditionen
  • beinhaltet auch Kreditangebote von Privatpersonen (sogenanntes Peer-to-Peer-Lending)
  • gleiche oder bessere Zinssätze als auf den Websites der Banken
  • Garantie, dass bei der Schufa nur eine Konditionsanfrage gestellt wird
  • Sie erhalten viele E-Mails und Telefonanrufe, um Sie zum Abschluss zu bewegen
Community
Die letzten Beiträge zu dieser Diskussion:
Gesamte Diskussion anzeigen - Anmelden oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen.

Sollen wir Sie
zum Thema Ratenkredite
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Dr. Manuel Kayl

ehemaliger Finanztip-Redakteur (bis August 2016)

Manuel Kayl war bei Finanztip für Geldanlagethemen zuständig. Der promovierte Physiker arbeitete als Anlagestratege und Risikomanager bei der niederländischen Versicherung a.s.r., nachdem er am Genfer Forschungszentrum Cern sowie am Nikhef und der Universität Amsterdam forschte. Er hat am 31. August 2016 Finanztip verlassen.

Dr. Britta Beate Schön

Finanztip-Expertin für Recht

Britta Beate Schön ist bei Finanztip für sämtliche Rechtsthemen zuständig. Die promovierte Juristin und Rechtsanwältin war als Leiterin der Rechtsabteilung bei Finanzdienstleistern wie der Telis Finanz AG und der Interhyp tätig. Vorher lehrte und forschte sie in Japan als DAAD-Junior-Professorin für deutsches und Europarecht. Ihr Studium absolvierte sie in Münster, Genf, Regensburg und Leipzig. Die Autorin erreichen Sie unter britta.schoen@finanztip.de.