Mobil per App

Mit dem Smartphone den besten Weg von A nach B finden

Das Wichtigste in Kürze

  • Mobilitäts-Apps suchen das schnellste, günstigste oder optimale Verkehrsmittel für eine bestimmte Strecke oder eine passende Kombination verschiedener Verkehrsmittel.
  • Wer nur ein oder zwei Apps für alle Formen der Mobilität nutzen möchte, dem empfehlen wir Qixxit. Eine gute Ergänzung dazu ist Mobility Map.
  • In unserer Stichprobe zeigten Ally (für Android und iPhone), Mobility Map (Android, iPhone) und Qixxit (Android, iPhone) die besten Möglichkeiten im Nahverkehr.
  • Im Fernverkehr fanden Busliniensuche (Android, iPhone, Windows) und Go Euro (Android, iPhone) die günstigsten und schnellsten Verbindungen, mit leichten Abstrichen auch Qixxit.
  • Schnelle Flugverbindungen ins Ausland zeigten Go Euro und Qixxit an. Den billigsten Weg ins Ausland kannte Busliniensuche.
  • Tipp: Sollen wir Sie zu Reisetipps sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

In Städten wie Berlin und Hamburg besitzt nur etwa die Hälfte der Haushalte ein Auto. Für etliche Großstädter ist ein eigener Wagen eher unpraktisch und teuer. Stattdessen nutzen die Metropolen-Bewohner eine Vielzahl an Verkehrsmitteln. Dabei ist es nicht immer leicht, die beste Wahl für einen bestimmten Zweck zu treffen. Mobilitäts-Apps fürs Smartphone vergleichen die verfügbaren Verkehrsmittel und sollen dem Nutzer die schnellste, günstigste oder optimale Verbindung zeigen. Dabei berücksichtigen manche Programme auch die persönlichen Vorlieben. Doch nicht jede App ist so nützlich, wie sie zu sein verspricht.

Diese Mobilitäts-Apps gibt es

Um die wichtigsten Mobilitäts-Apps zu finden, haben wir mit entsprechenden Begriffen auf Google gesucht und die Ergebnisse jeweils bis zur zehnten Seite abgerufen. Näher untersucht haben wir die sechs Plattformen, die zumindest eine App für Android anbieten und außer Fußwegen mindestens drei Mobilitätsformen vergleichen. Keine Mobilitäts-Apps nach unserer Definition sind zum Beispiel Portale wie Verkehrsmittelvergleich (keine App) oder Carjump (lediglich zwei Mobilitätsformen).

Welche Verkehrsmittel die Mobilitäts-Apps vergleichen

  Ally Busliniensuche Go Euro Mobility Map Moovel Qixxit
Bahn
Carsharing
eigenes Auto
eigenes Fahrrad
Fernbus
Flüge
Mietfahrrad
Mietwagen
Mitfahrgelegenheit
ÖPNV
Taxi
Uber
zu Fuß

Quelle: eigene Recherche, Unternehmensangaben (Stand: 29. Juli 2015)

Eine-für-alles-App oder Spezialist

Einige Mobilitäts-Apps legen ihren Schwerpunkt auf bestimmte Verkehrsarten. Offensichtlich ist das bei Busliniensuche, die auf den Fernverkehr spezialisiert ist, und bei Go Euro, die sich an international Reisende richtet. Ally hingegen konzentriert sich auf den städtischen Nahverkehr. Den Anspruch, alle Mobilitätsformen umfassend abzudecken, erfüllen mehr oder weniger nur drei Apps: Mobility Map, Moovel und Qixxit.

Um zu sehen, welche Apps die besten Verbindungen finden, haben wir in jedem Programm drei Beispielstrecken abgerufen. Im Nahverkehr suchten wir die Strecke von der Hasenheide 54 in Berlin zum Potsdamer Platz, als Fernfahrt gaben wir Berlin–Münster ein, und eine Auslandsreise sollte von der Hauptstadt Deutschlands nach Paris führen.

Stichprobe mit drei Reiseprofilen

  Ally Busliniensuche Go Euro Mobility Map Moovel Qixxit
Nahverkehr            
gefundene Wege¹ 7 nicht möglich nicht möglich 9 4 11
günstigster Preis 0 € 0 € 2,70 € 0 €
schnellste Verbindung 11 Min. 6 Min. 10 Min. 9 Min.
             
Fernverkehr            
gefundene Wege² 2 3 3 1 1 10
günstigster Preis nicht angegeben 15 € 15 € nicht angegeben 69 € 25 €
schnellste Verbindung 4:20 h (3:35 h) (3:35 h) 4:25 h 4:20 h 3:49 h
             
ins Ausland            
gefundene Wege² nichts gefunden 3 3 2 nichts gefunden 9
günstigster Preis 50 € 75 € 362 € 68 €
schnellste Verbindung (8:18 h) (4:33 h) 9:19 h 4:19 h

¹ ÖPNV-Verbindungen einmal gezählt, Fußwege nicht mitgezählt.
² Abfahrt am nächsten Tag, gleichartige Verbindungen (Bahn, Fernbusse) einmal gezählt, Fußwege nicht mitgezählt.

Quelle: eigene Recherche (Stand: 4. August 2015)

Die angegebenen Reisezeiten sind nur grob vergleichbar, da sie jede App offenbar etwas anders berechnet. Busliniensuche und Go Euro ignorieren bei der Berechnung den Weg zum Abfahrtsort und zeigen nur die reine Fahrzeit mit Bahn, Fernbus, Flieger oder Mitfahrgelegenheit.

Die angezeigten Verkehrsmittel-Kombinationen eignen sich als Indikator dafür, wie leistungsfähig die jeweilige Mobilitäts-App ist. Allerdings sollte man die pure Anzahl der Möglichkeiten nicht überbewerten, da manche Apps auch Verbindungen aufzählen, die zwar möglich sind, aber nicht wirklich sinnvoll erscheinen.

Verkehrsmittel-Mix

Qixxit ist am umfangreichsten

Keine der untersuchten Apps konnte immer die beste Verbindung liefern. Im Vorteil ist, wer entsprechendes Vorwissen mitbringt und zielgerichtet eine spezialisierte Plattform nutzt. Wollen Sie nur eine App installieren, empfehlen wir Qixxit für Android und iPhone. Sie kennt die meisten Verkehrsmittel und kann diese miteinander verknüpfen. Dadurch bekommen Nutzer eine Vielzahl an Verbindungen angezeigt, was anfangs verwirrend sein kann. Und es sind längst nicht alle Kombinationen sinnvoll, nur weil sie möglich sind. Doch als Nutzer erhalten Sie dadurch neue Ideen, wie Sie eine bestimmte Strecke am besten bewältigen.

Außerdem können Sie die Software umfangreich an Ihre Bedürfnisse anpassen. Es lassen sich zum Beispiel einzelne Verkehrsmittel ausschließen. Wer etwa keinen Führerschein hat, kann das eigene Auto und Carsharing in der Routensuche unberücksichtigt lassen. Außerdem können Sie einstellen, ob Ihnen die Reisezeit besonders wichtig ist, der Preis oder die Anzahl der Umstiege. Selbst die Geschwindigkeit zu Fuß und die Strecke, die Sie maximal mit dem Fahrrad schaffen, lassen sich vorgeben. Keine App in unserem Vergleich bietet mehr Möglichkeiten der Personalisierung.

Qixxit
Mobilitäts-App

  • vergleicht die meisten Verkehrsmittel
  • kombiniert verschiedene Mobilitätsformen
  • lässt sich umfangreich einstellen
  • nur ein bedeutender Carsharing-Anbieter enthalten (Flinkster)
  • Mieträder von Nextbike fehlen
Qixxit

Andere Apps können Qixxit ergänzen

Die größte Schwachstelle von Qixxit ist, dass mit Flinkster nur ein großer Carsharing-Anbieter vertreten ist. Trotz Kooperation mit Flinkster fehlen derzeit noch die stationsunabhängigen Fahrzeuge von Car2go. Auch Drivenow oder stationäre Anbieter wie Citeecar finden Sie nicht in der App. Das können Sie ausbügeln, indem Sie neben Qixxit noch Mobility Map nutzen – eine App für Android und iPhone, die einen Schwerpunkt auf Carsharing legt. Außerdem fehlt bei Qixxit das Mietrad-Angebot von Nextbike, das Sie ebenfalls in Mobility Map finden.

Mobility Map
Mobilitäts-App

  • vergleicht die meisten Carsharing-Anbieter
  • berücksichtigt die zweitmeisten Verkehrsmittel
  • kennt Nextbike und Call a Bike
  • keine Fernbusse und Flüge
  • etwas unübersichtlich
Mobility Map

Unsere Stichprobe bestätigt, dass die Mobilitäts-Apps in ihren jeweiligen Schwerpunkten besonders gut funktionieren. Im Stadtverkehr kannten neben Qixxit auch Ally (für Android und iPhone) und Mobility Map gute Verbindungen.

Busliniensuche (Android, iPhone, Windows) und Go Euro (Android, iPhone) fanden die günstigsten und schnellsten Verbindungen im deutschen Fernverkehr. Go Euro und Qixxit punkteten bei Reisen ins Ausland mit dem Flieger. Die billigste Verbindung ins Ausland fand Busliniensuche.

Vor allem auf Fernreisen in Deutschland und ins Ausland haben Sie mit den spezialisierten Apps noch bessere Chancen, die optimale Verbindung zu finden.

Ally
Mobilitäts-App

  • gut geeignet für den Nahverkehr
  • nicht auf Fernverkehr ausgelegt
Ally

Busliniensuche
Mobilitäts-App

  • findet die günstigsten Verbindungen im deutschen Fernverkehr
  • zeigt billige Verbindungen ins Ausland
  • kein Angebot im Nahverkehr
  • berücksichtigt nicht den Weg zum Abfahrtsort

Busliniensuche

Go Euro
Mobilitäts-App

  • findet die günstigsten Verbindungen im deutschen Fernverkehr
  • zeigt schnelle Flüge ins Ausland
  • kein Angebot im Nahverkehr
  • berücksichtigt nicht den Weg zum Abfahrtsort oder Flughafen

Go Euro

Apps bieten unterschiedliche Funktionen

Fast alle der von uns untersuchten Apps sind intuitiv aufgebaut und lassen sich einfach bedienen. Nur Mobility Map ist etwas unübersichtlich geraten. Die ansonsten einfach zu benutzende Ally-App leistete sich Patzer bei der Beschriftung einiger Schaltflächen, die auf Englisch sind statt auf Deutsch.

Mehrere Mobilitätsarten nicht nur zu vergleichen, sondern auch zu kombinieren, beherrschen nur Moovel und Qixxit richtig. Ally und Mobility Map zeigen immerhin den Fußmarsch zum nächsten Verkehrsmittel an. Busliniensuche und Go Euro berücksichtigen nicht einmal den Weg zum Busbahnhof oder Flughafen.

Aus der App heraus Fahrkarten zu kaufen, funktioniert bei Busliniensuche und Go Euro am einfachsten – diese Apps enthalten auch nur drei Mobilitätsformen. Mit Moovel und Qixxit klappt die Ticket-Buchung je nach Anbieter unterschiedlich gut. In allen Apps werden die Nutzer zur Buchung meist auf die Website des jeweiligen Verkehrsanbieters weitergeleitet, anstatt direkt in der App buchen zu können. Ally und Mobility Map bieten gar keine Möglichkeit, Fahrkarten aus der App heraus zu kaufen. Das Ziel, mit nur einem Klick ein Ticket für alle Verkehrsmittel zu erwerben, hat bislang keine Mobilitätsplattform erreicht.

  • Tipp: Sollen wir Sie zu Reisetipps sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Übersicht über Funktionen der Mobilitäts-Apps

  Ally Busliniensuche Go Euro Mobility Map Moovel Qixxit
Apps für… Android, iOS Android, iOS, Windows Phone, Browser Android, iOS, Browser Android, iOS, Browser Android, iOS, Browser Android, iOS, Browser
Anzeige der Strecke auf Karte
Verkehrsmittel kombinieren eingeschränkt eingeschränkt
Fahrkarten kaufen teilweise teilweise

Quelle: eigene Recherche (Stand: 29. Juli 2015)

Community

Haben Sie eine oder mehrer dieser Apps schon einmal ausprobiert? Wie zufrieden sind Sie mit der Suche? Bewerten Sie hier die Mobilitäts-Apps.

Sollen wir Sie
zu Reisetipps
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter