Festgeld Sparkasse

Viele Filialen und niedrige Zinsen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sparkassen arbeiten dezentralisiert und zahlen deshalb unterschiedliche Zinsen beim Festgeld. Meist sind diese Zinsen niedrig.
  • Die Sparkassen gehören zur Sparkassen-Finanzgruppe, die die Finanztip-Stabilitätskriterien erfüllt.
  • Finanztip empfiehlt nur sichere Banken, die gute Zinsen zahlen. Eine vollständige Liste finden Sie im Ratgeber Festgeld.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zu aktuellen Festgeld-Empfehlungen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Es existieren zahlreiche Sparkassen mit unterschiedlich gestalteten Anlageprodukten. Doch meist haben sie etwas gemeinsam: Die Zinsen sind nicht besonders hoch. Das gilt auch für das Festgeld.

Festgeldkonto gesucht? Jetzt den Vergleich starten.

1. Wie viel möchten Sie anlegen?
Eur

Finanztip: Die gesetzliche Einlagensicherung gilt nur für Beträge bis 100.000 Euro. Verteilen Sie den gewählten Betrag besser auf mehrere Banken.

Finanztip: Bitte wählen Sie einen Anlagebetrag zwischen 500 € und 500.000 €

2. Wie lange möchten Sie anlegen?

Konditionen: Unterschiedliche Angebote aus jeder Region

Die Erträge aus Festgeldkonten der Sparkassen können recht unterschiedlich ausfallen, wie unsere Aufstellung unten beispielhaft zeigt. Grund ist, dass die Sparkassen regional und dezentral arbeiten. So bieten die einzelnen Sparkassen unterschiedliche Laufzeiten und Zinsen an – und auch der Mindestanlagebetrag kann sich unterscheiden. Die Hamburger Sparkasse verlangt zum Beispiel, dass ihre Kunden mindestens 2.500 Euro für das „Festzinssparen“ anlegen. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse fordert 1.000 Euro und zahlt bei Summen über 50.000 Euro und einer Laufzeit ab zehn Jahren einen höheren Zinssatz.

Übersicht über Festgeldkonditionen bei den Sparkassen

Online-Festgeld der Sparkasse Dauer Zins pro Jahr
Hamburger Sparkasse 24 Monate 0,10 %
  36 Monate 0,20 %
  48 Monate 0,30 %
  60 Monate 0,40 %
Mittelbrandenburgische Sparkasse ¹ 12/24/36/48/72/84 Monate 0,01 %
  120 Monate 0,05 %
Sparkasse Hannover 12 Monate 0,05 %
Sparkasse Krefeld 36 Monate 0,05 %

¹ Zinssatz unter 50.000 Euro 
Quelle: Websites der Sparkassen (Stand: 27. April 2017)

Service: Fehlanzeige im Internet

Nicht immer können Verbraucher das Festgeld bei ihrer Sparkasse über das Internet eröffnen, einige zeigen es auf ihren Webseiten nicht komplett an. Wer zum Beispiel auf der Website der Stadtsparkasse Düsseldorf oder der Sparkasse Lemgo auf das Festgeldangebot klickt, kommt nicht zu einer Antragsstrecke, sondern soll einen Beratungstermin vereinbaren. In Zeiten, in denen Direktbanken einen unkomplizierten Onlineabschluss samt Webident anbieten, wirkt das überholt.

Die Sparkassen müssen automatisch Steuern für ihre Kunden abführen. Wenn die Anleger das nicht wollen, müssen sie einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung abgeben.

Sicherheit: Eigene Einlagensicherung und gute Bewertungen

Die Kundeneinlagen werden bei den Sparkassen über den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe geschützt; die Sparkassen sind keine Mitglieder der gesetzlichen Entschädigungseinrichtungen. Die Sparkassen treten gegenseitig für die anderen Mitglieder des Haftungsbundes ein, eine Insolvenz soll so ausgeschlossen werden. Aber auch bei den Sparkassen zählt die Bonität des Landes, schließlich muss es zur Not eingreifen können. Die drei Ratingagenturen Moody’s, Fitch und Standard & Poor’s geben Deutschland durchweg gute Noten. Dies gilt auch für die Sparkassen-Finanzgruppe. So erfüllen die Sparkassen die Finanztip-Stabilitätskriterien deutlich.

Sicherheit: Die Sparkassen erfüllen die Finanztip-Kriterien

Einlagensicherung, Sparkassen: unbegrenzt                      
                         
Rating Moody‘s Standard & Poor‘s                   Fitch
Sparkassen-Finanzgruppe Aa2 (zweitbeste Bonität) kein Rating                   A+ (gute Bonität)
Deutschland Aaa (Beste Bonität) AAA (Beste Bonität)                   AAA (Beste Bonität)
                         

Ergebnis: Die Sparkassen erfüllen die Finanztip-Stabilitätskriterien, da zwei Ratingagenturen ihre Bonität als gut bewerten.

Quelle: Ratingagenturen und Anbieter (Stand: 29. November 2015)

Unser Tipp: Bleiben Sie zu aktuellen Festgeld-Empfehlungen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Porträt der Sparkassen

Die Sparkassen-Finanzgruppe besteht aus 417 Sparkassen, die regional arbeiten. Dabei unterhält jede Sparkasse zahlreiche Filialen in ihrer Region. In Berlin sind es zum Beispiel laut eigenen Angaben 117 sogenannte Privatkundencenter und 70 Beratungscenter.

Sparkassen in Deutschland sind Anstalten des öffentlichen Rechts, deren Träger die Städte und Kommunen sind. Das Bundesland legt über das jeweilige Sparkassengesetz die Rechtsgrundlagen fest. Dabei soll es nicht ihr Hauptzweck sein, Gewinn zu erzielen.

Worauf Sie beim Festgeld achten sollten und welche sicheren Banken gute Zinsen zahlen, erfahren Sie im Ratgeber Festgeld.

Mehr dazu im Ratgeber Festgeld

Dirk Eilinghoff
von Finanztip,
Experte für Geldanlage

Achten Sie darauf beim Festgeld

  • Festgeld bietet mehr Zinsen als Tagesgeld.
  • Zinsen sind höher bei unsicheren Banken.
  • Die Anlage ist nicht flexibel verfügbar.
  • Teilen Sie Ihr Geld auf mehrere Banken auf.

» Zum Ratgeber

Unsere Anbieter-Empfehlung:

Community

Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihrer Sparkasse gemacht? Erzählen Sie uns hier davon!

Sollen wir Sie
zu aktuellen Festgeld-Empfehlungen
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Josefine Lietzau

Finanztip-Expertin für Bankprodukte

Josefine Lietzau ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Bereits während ihres Studiums der Germanistik und Anglistik war sie für die Redaktionen der Grünen Liga, der Jüdischen Zeitung und der Superillu tätig. Nach ihrem Magister-Abschluss absolvierte Josefine Lietzau ein Volontariat bei den Online-Verbraucherportalen Banktip und Posttip, wo sie im Anschluss als Redakteurin arbeitete.