Kfz-Portaltest 2015 (September)

Ein Vergleichsportal ist nicht genug

Das Wichtigste in Kürze

  • Dies ist ein Test von September 2015. Den aktuellen Test finden Sie hier.
  • Finanztip hat anhand von 32 Musterprofilen ermittelt, welches Kfz-Vergleichsportal die günstigsten Tarife für eine Kfz-Versicherung liefert.
  • Von mehr als 80 Portalen kamen nur vier in die engere Auswahl. Außerdem haben wir die Preise mit denen des Direktversicherers von Huk24 verglichen.
  • Das Ergebnis: Kein Vergleichsportal liefert zuverlässig den besten Preis. Im Mittel gab es bei Check24 die besten Preise. Nafi-Auto und Verivox fanden zwar gute, aber im Schnitt etwas teurere Preise.
  • Wer allerdings sichergehen will, eine wirklich günstige Versicherung vermittelt zu bekommen, für den reicht ein Vergleichsportal nicht aus.
  • Wir empfehlen, sowohl auf Check24 als auch bei einem zweiten Anbieter zu vergleichen: entweder Huk24 oder Verivox.
  • Wenn die Kfz-Versicherung den Beitrag erhöht, ermöglicht das Sonderkündigungsrecht einen Wechsel auch noch nach dem 30. November.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zu Kfz-Versicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Wer bis zum 30. November seine bestehende Kfz-Versicherung kündigt, kann zum 1. Januar eine neue abschließen. Außerdem kosten viele Autoversicherungen jedes Jahr ab 1. Januar mehr – wer nicht schon gewechselt hat, kann nach Erhalt des Schreibens seines Anbieters innerhalb von 30 Tagen ein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen. 

Derzeit sind auf den Portalen noch nicht alle Anbieter mit den neuen Tarifen für das kommende Jahr vertreten. Doch unsere Untersuchung von 2014 hat gezeigt: Obwohl immer mehr Versicherungen und Tarife gegen Ende der Wechselsaison verfügbar waren, blieb der günstigste Preis nahezu unverändert. Es ist also wahrscheinlich, dass sich auch 2015 die Preise der besten Ergebnisse nicht mehr deutlich verbessern. Deshalb können Wechselwillige bereits jetzt aktiv werden. Trotzdem behalten wir den Markt auch dieses Jahr genau im Auge.

Wer noch warten möchte, sollte bis spätestens zum 20. November den Vergleich gemacht haben. Sonst könnte die Zeit zu knapp werden, um den Wechsel abzuschließen. Denn die neue Versicherung sollte den Wechsel bestätigen, bevor ein Versicherter seine alte Autoversicherung kündigt.

Tipp

Wichtige Tarifmerkmale

Auch bei der Kfz-Versicherung sollten Sie nicht jeden Billigtarif abschließen. Die wichtigen Tarifmerkmale und Kniffe stehen in unserem Ratgeber.

Kein alleiniger Spitzenreiter

Für den Test haben wir die wichtigsten Vergleichsportale untersucht. Bei vielen Angeboten im Internet handelt es sich lediglich um Einbindungen der Originalrechner von Check24 oder Verivox – und am Ende erfolgt der Abschluss in der Regel auch bei diesen beiden. Letztendlich erfüllten nur vier Vergleichsportale unsere Auswahlkriterien: Ino24, Verivox, Check24 und Nafi-Auto. Auf diesen haben wir für 32 repräsentativ ausgewählte Testprofile die Preise abgefragt.

Zusätzlich haben wir die Kosten für diese Profile auch auf der Website des größten deutschen Direktversicherers Huk24 ermittelt. Dieser ist seit Kurzem nicht mehr auf Vergleichsportalen vertreten. Im vergangenen Jahr konnte sich Verivox in unserem Test durch diesen Anbieter aber weit nach vorne schieben. Daher haben wir Huk24 in diesem Jahr gesondert in unseren Test aufgenommen. Alle anderen wichtigen Direktanbieter sind durch die Abfrage auf den Portalen indirekt im Test vertreten.

Das Ergebnis: Kein Vergleichsportal allein zeigte in der Mehrheit der Fälle die besten Ergebnisse, auch wenn die Portale gerne diesen Eindruck erwecken. Der Direktversicherer Huk24 lieferte außerdem ein konkurrenzfähiges Angebot für die meisten Profile und war im Test sogar besser als das Vergleichsportal Ino24.

Im Durchschnitt lag Check24 mit seinen Preisen 5 Prozent über dem günstigsten Tarif und ist damit der beste Vergleichsrechner im Test. Nafi-Auto lag 8 Prozent darüber, Verivox 10 Prozent. Bei Ino24 waren es dagegen durchschnittlich 21 Prozent Aufschlag auf den billigsten Preis im Test. Huk24 war im Schnitt dagegen nur 15 Prozent teurer. Unter allen Preisabfragen fanden sich teilweise heftige Ausreißer nach oben. In unserem Test vermittelte das Portal Ino24 einen Tarif, der fast doppelt so viel wie das günstigste Angebot kostete.

Vergleichsportale und Preisabweichungen

  Check24 Verivox Huk24 Nafi-Auto Ino24
durchschnittliche Abweichung vom besten Preis 5 % 10 % 15 % 8 % 21 %
höchste Abweichung vom besten Preis 30 % 35 % 43 % 86 % 94 %
Portal lieferte nicht das beste Ergebnis 19 x 23 x 28 x 16 x 30 x

Quelle: Finanztip-Recherche (Stand: 24. September 2015)

Ino24 ist für Finanztip aus einem weiteren Grund bei der Suche nach einer Kfz-Versicherung nicht empfehlenswert: Preisabfragen für eine Autohaftpflicht allein sind nicht möglich. Ino24 vermittelt nur Tarife mit Teil- oder Vollkaskoversicherung.

Zwei Vergleiche müssen sein

Auch wenn Check24 bei der durchschnittlichen Abweichung in der Einzelwertung vorne liegt, raten wir davon ab, nur dieses Portal allein zu nutzen. Denn in unserem Test hatte auch Check24 einen Extremfall, bei dem der Tarif 30 Prozent mehr als das günstigste Ergebnis kostete. Um diese Ausreißer zu umgehen, empfehlen wir daher eine Kombination aus Check24 mit einem weiteren Anbieter: entweder das Vergleichsportal Verivox oder den Versicherer Huk24, auch wenn die Eingabe aller Daten etwas Geduld erfordert. Doch damit sank der durchschnittliche Preisaufschlag im Test auf nur noch 3 Prozent. Der größte Ausreißer nach oben reduzierte sich auf 17 Prozent.

Warum Sie mindestens zwei Vergleichsportale nutzen sollten

  Check24 & Huk24 Check24 & Verivox Check24 & Nafi-Auto Nafi-Auto & Verivox Nafi-Auto & Huk24 Check24, Verivox & Huk24
durchschnittliche Abweichung vom besten Preis 3 % 3 % 2 % 3 % 3 % 2 %
höchste Abweichung vom besten Preis 16 % 17 % 30 % 20 % 33 % 16 %
Portal oder Portalkombi lieferte nicht das beste Ergebnis 15 x 13 x 7 x 13 x 12 x 9 x

Quelle: Finanztip-Recherche (Stand: 24. September 2015)

Check24
Vergleich Kfz-Versicherungen

  • geringe durchschnittliche Abweichung im Test
  • laut eigener Angabe 60 Versicherer im Angebot
  • Abschlussmöglichkeit direkt auf Portal
  • deckt nicht den gesamten Markt ab
  • ganz oben angezeigtes Ergebnis ist „Maklerempfehlung“

Achtung, Werbung bei Check24

Beim Vergleich auf Check24 erscheinen in der Ergebnisliste ganz oben ein oder zwei blau hervorgehobene Ergebnisse, die mit „Top-Leistung“ oder „Top-Preis/Leistung“ bezeichnet sind. Bei diesen Ergebnissen handelt es sich um Anzeigen von Check24.

Das preiswerteste Suchergebnis der Suche befindet sich jeweils darunter. Dieses enthält auch alle Tarifmerkmale, die Sie zuvor in den Einstellungen angeklickt haben. 

Wie Check24 die Tarife für die Anzeigen auswählt, ist für Finanztip nicht transparent.

Quelle: Screenshots Check24 (Stand: 22. September 2015).

Huk24
Kfz-Versicherung

  • günstige Tarife
  • Abschlussmöglichkeit direkt beim Anbieter
  • einfache Preisabfrage
  • alle Voreinstellungen erfüllen die Finanztip-Mindestanforderungen
  • nicht mehr auf Vergleichsportalen vertreten
  • zusätzlicher Vergleich auf Vergleichsportal sinnvoll
  • keine Support-Hotline

Verivox
Vergleich Kfz-Versicherungen

  • geringe durchschnittliche Abweichung im Test
  • laut eigener Angabe 54 Versicherer im Angebot
  • Abschluss direkt auf dem Portal möglich
  • bietet nur Tarife mit erhöhter Deckungssumme an
  • deckt nicht den gesamten Markt ab
  • oberster angezeigter Tarif ist Werbung

Nafi verlangt vom Benutzer mit Abstand die meisten und genauesten Eingaben und ist daher besonders mühsam zu bedienen. Im Test hatte es außerdem einen erheblichen Ausreißer mit einem um 86 Prozent höheren Preis als das günstigste Angebot. Dazu kommt das Problem, dass auf Nafi kein Tarifabschluss möglich ist. Das bedeutet, dass nach dem Vergleich eine erneute Eingabe der Daten bei dem ausgewählten Versicherer nötig ist. Zusätzlicher Zeitaufwand also: nochmal etwa 30 Minuten. Und nicht immer ist es möglich, dann das Angebot auch zu rekonstruieren, weil die Eingabemöglichkeiten sich unterscheiden. Obwohl Nafi-Auto auf den ersten Blick ein gutes Ergebnis liefert, empfehlen wir das Vergleichsportal aus diesen Gründen nicht.

Nafi-Auto
deckt laut eigener Angabe 76 Versicherer ab

  • kein Vergleichsportal erfasst mehr Anbieter
  • Preise nicht höher als auf Versicherer-Webseite
  • keine Abschlussmöglichkeiten
  • aufwendige Dateneingabe
  • keine Support-Hotline
Nafi-Auto

Unser Tipp: Bleiben Sie zu Kfz-Versicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Unser Portaltest

So haben wir untersucht

Wir haben 32 Musterprofile erstellt, die sich an Beispielen der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), dem Verband der Versicherungsmathematiker, orientieren. Außerdem berücksichtigen die Profile:

  • eine repräsentative Verteilung der Schadenfreiheitsklassen gemäß deren bundesweiter Verteilung laut Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV),
  • eine deutschlandweite Verteilung und damit Abdeckung aller Regionalklassen,
  • eine Merkmalsverteilung nach Statistiken von Check24.

Wir haben folgende in den Vergleichsportalen anwählbare Mindestkriterien für die Kfz-Tarife angesetzt:

  • Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit,
  • Abdeckung von Marderbissen und deren Folgeschäden,
  • auf alle Tiere erweiterte Wildschadendeckung,
  • Mallorca-Police inklusive.

Dadurch schließen wir eine Reihe von nicht empfehlenswerten Billigtarifen aus.

Für die Portalauswahl haben wir mit verschiedenen Suchbegriffen die ersten zehn Google-Seiten durchsucht und alle 81 gefundenen Portale überprüft. Alle Kopien von Originalrechnern haben wir aussortiert, außerdem Vergleichsportale, die eine Adresseingabe fordern, bevor das Ergebnis angezeigt wird. Und schließlich mussten die übrigen Rechner eine Auswahlmöglichkeit unserer Mindestkriterien bieten. Nur die vier getesteten Portale erfüllten diese Anforderungen.

Außerdem haben wir in Stichproben getestet, ob die ausgegebenen Preise gleich oder günstiger sind als die auf den Websites der Versicherungen. Dies war in allen untersuchten Tarifen der Fall.

Huk24 haben wir in den Test aufgenommen, weil der Anbieter im vergangenen Jahr häufig das günstigste Ergebnis lieferte. Seit September 2015 sind dessen Angebote nicht mehr auf Vergleichsportalen verfügbar.

So sind wir zu unserer Empfehlung gekommen

Es gibt kaum einen Online-Vergleich, der so mühsam ist wie der der Kfz-Versicherung: Durch die Vielzahl der einzugebenden Daten kostet ein einzelner Vergleich rund eine halbe Stunde. Die verschiedenen Portale fragen unterschiedliche Daten in unterschiedlicher Reihenfolge ab, und die Gefahr ist hoch, dass man aus Versehen verschiedene Daten auf zwei Portalen eingibt, so dass man einen schiefen Vergleich erhält.

Deshalb haben wir bei unserer Empfehlung stark berücksichtigt, wie viel Mühe es kostet, zum besten Vergleichsergebnis zu kommen. Fest steht, dass man mit einem einzigen Portal zu keiner befriedigenden Lösung kommt.

Zweimal seine Daten einzugeben, ist für viele Verbraucher sicher schon ein erheblicher Aufwand an Zeit und Mühe. Und wie unser Test ergab, bringt ein dritter Vergleich keine große zusätzliche Ersparnis mehr.

Nafi-Auto hat die meisten Anbieter im Vergleich und lieferte uns 16-mal das beste Ergebnis. Somit wäre es oberflächlich betrachtet naheliegend, als erstes Portal Nafi heranzuziehen. Bei Nafi kann man allerdings nicht abschließen, weshalb man anschließend beim Anbieter direkt noch einmal alle Daten eingeben muss. Außerdem ist die durchschnittliche Abweichung mit 8 Prozent höher als bei unserer Empfehlung und es gab einen sehr großen Ausreißer von 86 Prozent.

Warum Sie nicht nur ein Vergleichportal nutzen sollten

  Check24 und Huk24 Check24 Verivox Huk 24 Nafi-Auto
Portal oder Portalkombi lieferte nicht das beste Ergebnis 15 x 19 x 23 x 28 x 16 x
durchschnittliche Abweichung vom besten Preis 3 % 5 % 10 % 15 % 8 %
maximale Abweichung vom besten Preis 16 % 30 % 35 % 43 % 86 %

Quelle: Finanztip-Recherche (Stand: 24. September 2015)

Im Gegensatz zu Nafi können Verbraucher bei Check24, Huk24 und Verivox direkt abschließen. Dabei haben Benutzer auch die Sicherheit, dass sie tatsächlich das Angebot bekommen, das sie gerade eingegeben und abgefragt haben – Übertragungsfehler sind ausgeschlossen. Wer Check24 und danach Verivox oder Huk24 benutzt, hat sich zweimal durch die Fragen gewühlt und dadurch mit 3 Prozent im Durchschnitt eine sehr geringe Abweichung vom günstigsten Tarif bekommen.

Sollen wir Sie
zu Kfz-Versicherung
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Annika Krempel

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Annika Krempel ist Redakteurin im Team Versicherung und Vorsorge. Nach ihrem Diplom in Politikwissenschaften absolvierte sie ein Volontariat für Wirtschafts- und Verbraucherjournalisten. Sie sammelte unter anderem Erfahrungen in den Redaktionen von ZDF WISO, RBB Inforadio sowie der Stiftung Warentest. Die verbraucherpolitische Arbeit lernte sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband kennen.