Erfahrungen mit Scalable Capital (75)

Bei Scalable Capital handelt es sich um einen digitalen Vermögensverwalter mit Sitz in München, der 2014 gegründet wurde. mehr... Das Unternehmen war einer der ersten Robo-Advisors und ist nach eigenen Angaben der größte digitale Vermögensverwalter in Europa.

Nutzer-Erfahrungen (75)

Hilf mit!
Unterstütze andere Nutzer bei der Wahl des richtigen Anbieters, indem Du Deinen individuellen Erfahrungsbericht jetzt abgibst.

Erfahrungsberichte (75)
Filtern:
#75 Trost schrieb am 22.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Leider zu viele Umschichtungen und katastrophale Fehlreaktionen im corona Crash 2020
sodass das Depot immer noch 9% im minus steht.Nicht zu empfehlen.
#74 Robolin schrieb am 21.01.2021
negativ
Produkt: Wertpapierdepot
Einzahlungen dauern viel zu lange (3 Tage und mehr).

Datenschutzpanne: Ausweisdokumente, Steuerdaten ETIN, Kontodaten, Wohnort/Adresse, Telefonnummer, Email, Wertpapierdaten - alles wurde von dritten gestohlen. Für mich ein Supergau. Finanzielle Entschädigung Fehlanzeige.

Broker mag "billig" sein - hinterher ist man schlauer. Man ...weiterlesenzahlt das letztlich mit mangelhaftem Datenschutz.
#73 Peter Hanisch schrieb am 21.01.2021
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Bestes Etf sparplnangebot in Deutschland. Für mich perfekt zur Altersvorsorge.
#72 Eugen Minster schrieb am 21.01.2021
positiv
Produkt: Broker
Einfache Anmeldung (eid ist wirklich genial), dann etwas träge Einzahlung, zu guter letzt aber traumhaftes Pricing sowie Bedienung und ETF-Angebot
#71 Angela Beissbarth schrieb am 21.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Als Test im Vergleich zu meinem privat gemanagten Portfolio bin ich 2018 dort eingestiegen mit der Mindestsumme. Jetzt 2 Jahr später bin ich ca. 500 Euro im Minus und das nach einem absoluten Börsenhoch...

Mein eigenes Depot ist gerade bei ca. 40% im ...weiterlesenplus...und ich bin weit davon entfernt viel Ahnung zu haben. Meine eigenen Käufe beruhen aus ein wenig Berufserfahrung (in einem bestimmten Bereich und auf gesundem Menschenverstand..). Warte eigentlich nur darauf mal wieder im Plus zu sein um dort wieder auszusteigen. Ist mir schleierhaft warum ich bisher zero verdient habe...Gebühren für alles offensichtlich zu hoch..
#70 Claudia schrieb am 21.01.2021
negativ
Produkt: Wertpapierdepot
Kann seit 3 Tagen eine liquide Aktie nicht verkaufen (Johnson & Johnson).
Kann keine Auszahlung auf mein Konto veranlassen.
Bekomme keinen Mitarbeiter zu sprechen, weder per Chat, E-Mail oder Telefon.
Bin in großer Sorge ob ich überhaupt wieder an mein Geld komme. ...weiterlesen
#69 Hoyer schrieb am 20.01.2021
negativ
Produkt: Wertpapierdepot
Habe vor mehreren Wochen eine Depoteröffnung in Auftrag gegeben und mich direkt danach identifiziert.
Seither habe ich nichts mehr von Scalable gehört, auch nicht auf Nachfrage.
#68 Nadine schrieb am 18.01.2021
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Ich habe den PRIME BROKER und verwalte mein Depot komplett selbst.
Ich finde die Hinzunahme von Gettex klasse und das man nun auch Aktiensparpläne ebenfalls monatlich besparen kann.
Ich bin mit der App und dem gesamten Kundenservice sehr zufrieden. Auch bei der Depotübertrag ...weiterlesenzu Scalable erhielt ich bei Fragen umgehend Hilfe.
Und was das Preis-Leistungsverhältnis von 2,99€ Flatrate angeht kann man auch nichts negatives sagen. Ich empfehle den Broker gerne weiter!
#67 Niklas Rieder schrieb am 15.01.2021
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Ich kann nicht nicht beschweren. Bis jetzt läuft alles. Hotline ist auch immer schnell zu erreichen und kompetent. Mit nicht ganz 40 € im Jahr beliebig viele Sparpläne und alle Trades für 0 Cent - besser geht`s nicht. Bisher keinerlei Probleme.
#66 Andreas Muhr schrieb am 15.01.2021
neutral
Produkt: Wertpapierdepot
Übersichtlich aufgebaute Website. Große Auswahl an kostenlosen ETF- Sparplänen.
Leider ist eine Mindesteinzahlung zu Beginn von 250€ zu tätigen.
#65 Erich schrieb am 15.01.2021
negativ
Produkt: 20% VaR
Gestartet August 2018, beendet Augst 2020: Verlust ca. 20%, Zwischenzeitlich mal plus 5 %.

Auffällig war ein ständiges Umschichten zu durchaus ungünstigen Zeitpunkten und vor allem, keine Vorhaltung einer Cash-Reserve.

Für mich war die Anlage bei SC ein Versuch. Gegenüber meiner selbstverwalteten Haupt-Anlage ein ...weiterlesentotaler Misserfolg. Hin und her, macht nämlich Taschen leer. Ich halte Investments, von denen ich überzeugt bin, auch durch Tiefen wie Corona und bin damit trotz großer Volatilität besser gefahren.

Unbedingt zu erwähnen ist: Scalable Capital ist nichts anderes als ein ETF-Dachfond, ein Fond also, der diverse ETF-Fonds unter einem Dach hält. Das ist eine doppelt teure Methode einer Geldanlage in ETFs, denn die ETF-Fonds kosten sowieso und der Dachfond setzt noch seine Kosten oben drauf. Um mit solchen Konstruktionen noch eine Mehrwert für den Anleger zu erzielen, bedarf es einer genialen Anlagestrategie, die bei Scalable Capital zwar vollmundig beschrieben wurde, sich jedoch nicht in einem Erfolg widerspiegelte.

Als ich startete, war mir fast schon klar, dass es nichts werden würde, aber ich wollte sehen, ob die selbsternannten Profis es besser können. Und sie konnten es nicht! Vom Restgeld kauft ich ein paar Aktien, an deren Dividenden ich mich voraussichtlich bis an mein Lebensende erfreuen kann. Nebenbei haben deren Kursgewinne mittlerweile sogar den Verlust durch SC ausgeglichen.
#64 Joseph schrieb am 15.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Hier bei Scalable hat sich dem Crash letzten Frühjahr das verlorene Geld gar nicht erholt und liegt immer noch bei -11%. Ich kann Scalable auf keinen Fall empfehlen. Hier wurden nur andauernd Transaktionen durchgeführt die nicht zielführend sind.
#63 Michael schrieb am 15.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Absolut negativ
Im Sommer 2017 die 25er Variante mit einer Einmalzahlung eröffnet.
Bis jetzt im Januar 2021 nach 3 1/2 Jahren ganze 3% im Plus
Dafür haben sie über 2,6% an Gebühren bekommen
Andere MutiAsset ETFs mit gleichem Risiko haben viel besser gewirtschaftet.
Auffallend war, dass immer ...weiterlesenwieder Käufe und Verkäufe getätigt werden.
Ich sage Finger weg und hab jetzt gekündigt.
Für mich reine Geldvernichtung und nicht empfehlenswert
#62 Wolfgang schrieb am 14.01.2021
negativ
Produkt: 24% VAR - deutlich schlechtere Performance nach Corona
Bin seit Dez 2017 mit 24% VaR dabei (Einmalzahlung). Zeitgleich habe ich bei einem anderen Roboadvisor eine gleichgroße Einzahlung mit ebenfalls max. Risiko getätigt. Bis zum Corona-Crash entwickelten sich beide etwa parallel zum "MSCI World" (kleine Abweichungen aber nicht der Rede wert). ...weiterlesenBeide Robo-Depots gingen Im Frühjahr 2020 um 33% runter. Während Scalable immer noch bei -15% (im Vergleich zum Höchststand im Feb 2020) steht, ist der alternative Roboadvisor mittlerweile sogar 1% über dem Höchststand vom Feb. 2020.
(Scalable ist sogar 3% unter dem Einzahlungswert vom Dez. 2017, also alles in allem im Minus.)

Ein statisches ETF-Depot mit (hauptsächlich) MSCI-World ist 1,5% im plus (im Vergleich zum Höchststand vom Feb. 2020),

Also hat Scalable eine DEUTLICH schlechtere Performance wie die Konkurrenz oder selbst verwaltete ETF-Depots. Finger weg!!!
#61 Matthias schrieb am 13.01.2021
negativ
Produkt: Broker
Keine Antwort auf Emails, bei der Hotline kommt man auch nicht durch.
Ich warte seit zwei Wochen auf mein Geld!
Habe versehentlich 2500€ Zu viel überwiesen. Das Geld kann nun nicht zurück überwiesen werden! Kann nicht mehr auf das Geld zugreifen - ...weiterlesenunglaublich!
Ich bin seit Ende letzten Jahres dort: auch die Spreads bei den Kursen sind sehr schlecht.
Nicht empfehlenswert!
#60 Hüttinger schrieb am 10.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Zeitgleich habe ich den gleichen Betrag bei einem anderen Robo-Advisor angelegt. Hier bei Scalable wurde viel Geld vernichtet. Beim anderen Anbieter hat sich nach dem Crash letztes Frühjahr das verlorene Geld erholt und liegt sogar im Plus. Kann somit Scalable auf keinen ...weiterlesenFall empfehlen. Hier wurden andauernd Transaktionen durchgeführt, um somit vermutlich Provision zu verdienen.
#59 Florian schrieb am 10.01.2021
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Man darf nicht den Fehler machen den FreeBroker bzw. das Wertpapierdepot mit dem RoboAdviser zu verwechseln. Das Depot macht einen sehr soliden Eindruck, die Festlegung auf nur einen Handelsplatz, hier Gettex, ist durch die Hinzunahme von Xetra auch nicht mehr gegeben. Ab ...weiterlesensofort ist es auch möglich Aktien per Sparplan zu besparen, dass ist ein sehr erfreulicher Schritt. Mehr Information zu Aktien wären wünschenswert. Ingesamt bin ich bisher sehr zufrieden mit Scalable.
#58 Martin Westhof schrieb am 07.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Das das tolle Risikomanagement ist einer der größten Verlustbringer bei meinen Anlagen. Aufgrund Umschichtung von Aktien auf Anleihen während des Corona-Crashs hat mir Scalable eine Verlust von deutlich über 10% im Vergleich zu meinen Anlagen bei Quirion, Robin und ETFs beschert.
#57 Martin schrieb am 06.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Völliges Versagen in der Corona Krise, der angeblich überlegene RV Ansatz ist so wie er umgesetzt ist Blödsinn, da hat wirklich keiner mitgedacht. Depots sind immer noch im Minus. Scalable nimmt fürs Geldvernichten auch noch Gebühren.
#56 Marcus schrieb am 06.01.2021
negativ
Produkt: Free Broker
Positiv: Günstige Konditionen (0,99€ pro Trade), übersichtliche App, intuitive Bedienung.

Negativ: nur sehr oberflächliche und teilweise fehlerbehaftete Portfolio und Performance Analysen, keinerlei Infos zu den Aktien, technisch unzuverlässig (z.B. Orderstornierungen über den Jahreswechsel wurden nicht ausgeführt, daher Verlust eingefahren).
#55 Super schrieb am 05.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Bin seit 4 Jahren Kunde. Der Value at Risk Ansatz hat sich bisher mit einer deutlichen Underperformance nicht bewährt und deshalb sind mir die Kosten zu hoch. Die Scalable App ist modern. Die Hintergrund Abwicklung mit Baader Bank ist aber rückständig. ...weiterlesenFazit ist für mich, dass eine eigene passive Strategie vorteilhafter ist und man sich die Scalable Gebühren sparen kann.
#54 Karsten Schmidt schrieb am 05.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
In der Corona-Krise hat der Robo-Advisor nicht funktioniert. Mein eigenes, selbst gemanagtes Depot ist aktuell wieder deutlich im Plus (fast 15%). Meine beiden Depots bei Scalable (unterschiedliche Risiko-Kategorien, eröffnet in 2018 bzw. 2019) sind beide noch im Minus. Vor der Krise waren ...weiterlesenalle 3 Depots vergleichbar im Plus.
#53 H. Herz schrieb am 04.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Es ist mir schleierhaft, wie ein Roboter-Advisor die Erholung aller Indices nach Corona so verschlafen kann und immer noch bei -10% Rendite verharrt.
#52 Götz Felten schrieb am 03.01.2021
positiv
Produkt: Broker Free
Ich nutze den Scalable Broker Free zum besparen einiger ETF-Sparpläne. Die Einrichtung hat etwas Zeit in Anspruch genommen, das ist bei anderen Brokern aufgrund der Überprüfung der persönlichen Daten nicht anders.
Insgesamt bin ich mit dem Angebot von Scalable ganz zufrieden, da ...weiterlesenich meine "Premium" Sparpläne kostenlos besparen kann und eine größere Auswahl habe als beispielsweise bei Trade Repunlic. Die Nutzung der Samrtphone App ist ebenfalls unkompliziert. Insgesamt konnte ich, in dem begrenzten Umfang in dem ich den Scalable Broker nutze, noch keine negativen Punkte feststellen.
#51 Milan schrieb am 01.01.2021
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Insgesamt 7,5% Verlust in den letzten 2 Jahren sprechen für sich. Das Programm hat während der Pandemie völlig versagt. Hektisches Kaufen und Verkaufen. Die Manager/Programmierer haben nicht eingegriffen. In der gleichen Zeit habe ich mit den selbstgewählten Fonds , ETFs ca. 4% ...weiterlesenGewinn gemacht. Bin absolut kein Fachmann. Werde noch etwas abwarten und mich dann von Scalable trennen. Auf keinen Fall werde ich aufstocken. Die administrative Abwicklung (Kauf / Verkauf, Ertragsmitteilungen, Abrechnungen...) hat problemlos funktioniert.
#50 Achim schrieb am 31.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich bin seit 2 Jahren dort Kunde. In der Krise hat Scalable total versagt! Meine Verluste liegen immer noch bei 10%, mein Depot bei einem anderen Anbieter ist bereits wieder weit im Plus!! Ich werde jetzt kündigen sobald mein eingezahlter Betrag (irgendwann ...weiterlesenerreicht ist), denn deren Algorithmus taugt nichts. Auch nach mehreren e-Mails kommt nur ein Standard- Schreiben, zu meiner Frage wie das sein kann. Ich hatte Scalable eigentlich abgeschlossen um mich weiter abzusichern, aber das war wohl nix! Nie wieder!
#49 RT schrieb am 30.12.2020
negativ
Produkt: Scalable Broker Prime
Depotübertragung von Altbank zum Scalable Broker auch >6 Wochen nach Beauftragung nicht abgeschlossen. Die Ausbuchung in der Altbank wurde bereits am Folgetag bestätigt, seitdem liegen die Papiere zur Abholung durch Baader Bank/Scalable bereit - aber nichts passiert. Nachfragen zu dem Vorgang mit ...weiterlesennennenswertem Volumen bleiben inzwischen unbeantwortet. Unglaublich!
#48 reiner schrieb am 30.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich lege mein Geld seit 20 Jahren in Fonds, Aktien und ETF selbst an.
Ende 2017 dachte ich, nach einer überzeugenden Präsentation der Geschäftsleitung in Hamburg, " lass doch mal die Profis ran..."

Unglaublich, was diese Experten aus 10.000 Euro Erstanlage plus ...weiterlesen50 Euro monatlich und nachgeschobenen 5000 Euro Ende 2017 bis Ende 2020 gemacht haben.

Einsatz: 16800 Euro, in November 2020 dann die Notbremse gezogen und das Depot mit knapp 2000 Euro Verlust aufgelöst.
... und das in den Jahren in denen ich mit eigenen Anlagen und einem anderen "Robo" bei gleichem VaR trotz "Corona" bis zum Zeitpunkt der Auflösung satte Gewinne eingefahren habe.
Einfach nur grotesk schlecht dieses automatisierte Risikomanagenemt funktioniert.
Ins fallende Messer verkauft. Nicht zu fassen!
... Die Konkurrenz "in der weißen Kiste" hat die Krise spurlos überstanden und da liegt der kümmerliche Rest von Scalable nun und bringt Rendite.
#47 Stefan Schreiber schrieb am 29.12.2020
negativ
Produkt: Robo Advisor
Unglaublich schlechte Performance jetzt zum Ende der Krise. Mein selbst erstelltes depot liegt mittlerweile wieder 19 Prozent im Plus. SC dümpelt dagegen mit -6 prozent rum. Rechnet man Kosten mit ein sogar noch mehr als minus 10%! Kann versprechen nicht mal im ...weiterlesenAnsatz einlösen.
#46 Karin Schumacher schrieb am 28.12.2020
negativ
Produkt: Wertpapierdepot
Mein Mann, der Scalable Capital leider genutzt hat, hatte einen schweren Unfall und als seine Betreuerin wollte ich die Zusammenarbeit beenden. Scalable war in 3 Monaten nicht in der Lage, mich in dieser ohnehin schwiegen Situation adäquat zu unterstützen. Zum Schluss schrieb ...weiterlesenman mir lapidar, ich müsse mich an die Bank wenden, bei der das Depot hinterlegt sei. Einen Ansprechpartner könne man mir nicht nennen, ich solle über die allgemeine Hotline bzw. E-Mail Adresse gehen.
#45 Mathias W. schrieb am 27.12.2020
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Für 2,99 Euro/Monat im Jahresabo 1300 ETF-Sparpläne und ab 250 Euro ETF/Aktien kostenlos ordern, eine Supersache . Zwar nur eine kostenlose Börse( gettex), aber in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr 30 Kurse , die sehr nahe am ...weiterlesenXetrakurs sind, sprich geringer Spread.Jetzt auch Xetrahandel für 3,99 Euro plus Handelplatzgebühr 0,01 % vom Ordervolumen( mindestens 1,50 Euro ) möglich, also Order bis 15000 Euro nur 5,49 Euro .
Da ich ich nur kleinere Order tätige, nutze ich zur Zeit nur gettex ( ohne Kosten).
Kundenservice auch sehr gut, stelle oft Anfragen per email oder im Live-Chat, die zeitnah, im Live-Chat sofort beantwortet werden. Scalable Capital ist für Menschen,
die selber finanzielle Verantwortung für ihr Vermögen übernehmen und auf möglichst geringe Kosten bei den Ordergebühren achten.Für mich ist dieser Broker perfekt, bin wirklich sehr zufrieden. Ich habe den Prime-Broker von Scalable Capital bewertet.
#44 Chris schrieb am 27.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Mein Scalable Depot bei der ING hat leider während der Corona Krise eine unterirdische Performance hingelegt. Obwohl die Börsen Stand 12/2020 seit Monaten wieder Höchstwerte verzeichnen, steht das Scalable Depot immer noch dick im Minus. Zum Vergleich: Meine ebenfalls bei der ING ...weiterlesenangelegten ETFs habe ich während der Krise nicht angerührt, inzwischen stehen sie wieder klar im plus. Da hat das ganze Hin-und Herverkaufen bei Scalable überhaupt nichts gebracht, dazu zahlt man ja auch novh Gebühren. Fazit: Sobald der Einstandswert wieder erreicht ist, wird das ganze aufgelöst. Mein Tipp: Finger weg!
#43 Marc schrieb am 27.12.2020
negativ
Produkt: Var25
Katastrophales Timing. Am Höhepunkt der Corona Krise wurden alle Aktion verkauft und in Staatsanleihen umgeschichtet. Dadurch habe ich die komplette Erholung verpasst. Eigentlich müsste man sagen "Anfängerfehler", aber das VaR Modell hat sie wohl dazu gezwungen? Für mich als Anleger eine Katastrophe ...weiterlesenbzw. unbrauchbar. Dann lieber ein normales Etf Portfolio ohne aktives Management!
#42 Thomas Kosthorst schrieb am 26.12.2020
negativ
Produkt: Robo Advisor
15% VAR. Der Algorithmus hat bei der Corona-Krise total versagt. Die Umschichtung in Anleihen war falsch. Ergebnis: Mein Verlust YTD ist immer noch 10%. Ich werde mich bei nächster Gelegenheit von dieser Anlage trennen
#41 Dennis Pilz schrieb am 21.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich bin seit einem Jahr dort Kunde. In der Krise hat Scalable total versagt. Meine Verluste liegen immer noch bei knapp 12%, mein Depot bei einem anderen Anbieter ist bereits mit 3% wieder im Plus. Ich werde jetzt kündigen, denn deren Algorithmus ...weiterlesentaugt nichts. Auch nach mehreren e-Mails kommt nur ein Standard- Schreiben.
#40 Hans schrieb am 21.12.2020
negativ
Produkt: Wertpapierdepot
Ich versuche seit 10 Tagen eine Position zu verkaufen, was leider unmöglich ist!!
Der Auftrag wird erst gar nicht angenommen - entweder defektes Programm oder keine Verbindung möglich.
Ich habe es der Bafin gemeldet und werde jetzt auch noch den Anwalt bemühen müssen!
Katastrophale ...weiterlesenZustände - sowas müsste zwangsstillgelegt werden.
#39 Ingo Elsner schrieb am 20.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Schlechte Performance, das Halten meiner anderen bunt gemischten ETFs hat die Corona-Verluste inzwischen bei weitem wettgemacht, und das bei weitaus geringeren Kosten. SC dümpelt immer noch bei einem Verlust von 5% vor sich hin. Ich werde mich von dieser Anlage trennen. Im ...weiterlesen"Chat" nur Textbausteine, auf Nachfrage auch nur Allgemeinplätze.
#38 Wolfgang Wallroth schrieb am 20.12.2020
negativ
Produkt: 17% VAR
Börsenkurse steigen und Scalable dümpelt immer noch im Minus
#37 Vera K. schrieb am 18.12.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Schlichtweg Betrug finde ich!!! Mit 15000€ in 2018 über die ING Diba eingestiegen.
Heute 12/2020 Anzeige Plus 461€ ab Kauf. Jedoch beläuft sich der Depotwert nur noch auf 13.800 €.??? Nach telefonischer Nachfrage wurde mir erklärt, das die fehlenden 1200 € ...weiterlesenKosten sind, welche in den Jahren angefallen sind. Bei der INGDiBa jedoch bei der Bewertung des Scalabels Depo nicht eingerechnet werden. ??!!! Mein ETF, welchen ich auf die Finanztip Empfehlung besitze ist dagegen wider deutlich im Plus. Habe das ScalabelKonto soeben mit Verlust aufgelöst!
Zu hohe anfallende Kosten für die „automatischen“ Transaktionen zusätzlich zu den 0,9 % Verwaltung.
#36 Wolfgang Zenk schrieb am 15.12.2020
positiv
Produkt: scalable broker
Hallo, ich bin ein erfahrender Broker,bin seit Anfang November 2020 nach SCB gewechselt.
Die Flatrate ist genau mein Ding.Man kann sehr flexiber reagieren, ohne über die teilweise horrenden Summen der alt eingesessenen Broker und deren Transaktionkosten nachdenken zu müssen. Die telefonische Vorauswahl ist ...weiterlesensehr umständlich und deckt doch nicht alle Fälle ab. Gerade als Neuling möchte man mit jemanden sprechen.Wenn ich dann jemand am Telefon hatte wurde ich gut beraten.Das Einzugsverfahren müßte moderner werden.
#35 Christian schrieb am 12.12.2020
positiv
Produkt: Wertpapierdepot
Einfach einzurichten und günstig. Bin froh mit meiner Entscheidung
#34 M-H schrieb am 09.12.2020
negativ
Produkt: Scalable Broker
Ich habe in meiner kurzen Zeit bei Scalable.Capital nur den Broker genutzt, und das nur über die spartanische und aus meiner Sicht wenig übersichtliche Weboberfläche.

Die Handy-App kam von Anfang an nicht in Frage, da diese mit einem Tracker verwanzt war - ausgerechnet ...weiterleseneinen Facebook-Finanztracker hatte man in eine hochsensible Banking-App integriert! (Mittlerweile hat man immerhin diesen Tracker offenbar entfernt; bleiben noch die drei Google-Tracker, die dort ebenfalls nichts zu suchen haben.) Ohne Handy-App kann und konnte man allerdings keine Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen. Warum man im Jahre 2020 nicht auf offene Verfahren wie TOTP setzen kann, ist mir schleierhaft. Banking ohne 2FA (sei es per TOTP oder TAN-Verfahren) ist ein eklatantes Sicherheitsrisiko: So braucht ein Angreifer nur die E-Mail-Adresse herausfinden und das Passwort brechen und schon kann er das Depot leerräumen.

Wie passend, dass Scalable kürzlich prompt nicht nur die E-Mail-Adresse, sondern einen ganzen Schwung an anderen hochsensiblen Daten verlor: Steuer-ID, persönliche Daten, Personalausweisscans - all das wurde durch einen Mitarbeiter entwendet und dürfte auf Jahre hinaus für Identitätsdiebstähle missbraucht werden. Wie es trotz angeblicher Sicherheitsmaßnahmen zu diesem Datendiebstahl auch meiner Daten kommen konnte, dazu schweigt sich Scalable weiterhin aus.

Den endgültigen Sargnagel für den Dienst hat für mich aber die Erreichbarkeit gemacht. Schon zweimal ist es mir mittlerweile passiert, dass die Webseite nicht erreichbar war oder nicht funktionierte. Mal streikt der Login, mal kann man aus unerfindlichem Grunde keine Kauforders aufgeben. Für Fälle, wo es hart auf hart kommt und man schnell reagieren muss, ist so etwas tödlich.

Fazit: Die sehr günstige Broker-Gebühr von Scalable mag erst einmal verlockend klingen. Aus meiner Erfahrung mit Scalable kann ich jedoch sagen, dass die tatsächlichen Kosten weit höher sind als die Transaktionsgebühren. Mich haben sie gekostet:

* hochsensible persönliche Daten, die nun in den Händen irgendwelcher zwielichtiger Internetkriminellen gelandet sind
* verpasste Trades durch Fehlfunktionen der Seite (und damit verpasste Gewinne / vermeidbare Verluste)
* viel Zeit und Nerven.

Wer sich all das buchstäblich "sparen" möchte, lässt die Finger von diesem Broker.
#33 Gerhard schrieb am 06.12.2020
negativ
Produkt: Anlage
Über 1 und 2 Jahre die schlechteste Wertentwicklung aller mir bekannten Robo-Advisor, sowohl der defensiven als auch in der ausgewogenen Anlagestrategie.
Teils 12 % Verlust gemacht. Mehr kann man kaum falsch machen!
#32 Benjamin Petersen schrieb am 06.12.2020
positiv
Produkt: Broker
Die kontoeröffnung verlief problemlos, über eID sogar schnell wie bei keinem Service zuvor. Das Produktangebot würde ich als einmalig in Deutschland bezeichnen, ein weiterer Handelsplatz wäre für noch mehr preistransparenz beim spread hilfreich - Xetra steht wohl vor der Tür.
#31 Rolf schrieb am 30.11.2020
negativ
Produkt: Vermögensverwaltung
Kauf und Verkaufsorder dauern Wochen. Allein die Auftragsannahme erfolgt erst Tage später. So nicht.
#30 Carsten Kleemeyer schrieb am 30.11.2020
negativ
Produkt: 18% VaR
Scalable Capital hat in der Krise alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Die Aktien wurden am Tiefpunkt verkauft, um sie später teuer wieder einzukaufen. Der Verlust übersteigt den meines MSCI World ETF um Längen.
#29 Rolf schrieb am 29.11.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich habe seit 2019 drei Portfolios mit unterschiedlichen Risikoklassen. Nach dem Motto, 1 Depot lieber weniger Rendite dafür aber sicher. Alle Depots sind noch massiv im Minus und dies obwohl an den Märkten bereits neue Höchststände erreicht wurden. Ich werde meine Konten ...weiterlesenkündigen und zu einem anderen Anbieter welches. Der Datenschutzvorfall hat mein Vertrauen in diesen Anbieter zusätzlich erschüttert.
#28 S D schrieb am 26.11.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Bin seit ca. einem Jahr Scalable Kunde und kann leider nur sagen, dass das Produkt nahezu katastrophal ist.

Die UI ist super und mitnichten die beste aller Robo-Advisor. Tatsächlich hat es aber Scalable aber geschafft, mein Vermögen nachhaltig zu zerstören, indem es bei ...weiterlesenCorona Einbruch zunächst bei Tiefstpreisen verkauft und dann bei hohen Bewertungen eingekauft hat. Der Sinn dahinter gegenüber einem "normalen" Rebalancing erschließt sich nicht, und während mein anderer Robo Advisor im positivem Bereich ist, verbuche ich mit Scalable ein Minus von 16% (Stand: Ende Nov 2020).

Absolut enttäuschend und daher nicht enpfehlenswert.
#27 Rainer Kleine-Tebbe schrieb am 26.11.2020
negativ
Produkt: Broker, Robo
Robo: über die Performance ist genug gesagt, einfach unterirdisch.
Dann bin ich zum Broker gewechselt und war zunächst zufrieden.
Aber die Probleme dort sind wohl systemisch: Datenschutzvorfall. Irgendjemand, den Scalable eingestellt hat, hat die Kontoeröffnungsdaten kopiert. Also Pass, Adresse etc, eben alles, was ...weiterlesenman zum Identitätsklau braucht. Scalable zahlt mir jetzt einen neuen Pass und die Schufa überwachung meiner Daten.
Mir reichts, die Kirmesbude soll gucken, wen sie einstellt und Strukturen aufbauen, die so was verhindern. Dass mein anschließender Depotwechsel dann auch noch verzögert abläuft, versteht sich von selbst.
Mein Fazit: kostnix, isauchnix
Ich bin jetzt wieder bei meiner Bank. Depotverwaltungskosten konnten auf ein verträgliches Maß verhandelt werden, Kaufgebühren ebenfalls. Da ich nicht trade, spielen die für aber mich eh keine ausschlaggebende Rolle.
#26 Peter Gutmann-Vitale schrieb am 21.11.2020
positiv
Produkt: Robo-Advisor
Super
#25 Silvana Scarlino schrieb am 11.11.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor Var8%
Absolut erbärmlicher Anbieter von der Performance hin bis zum Service. Schlechter geht es nimmer. Habe bei 3 verschiedenen Robo`s Konten. 2 Anbieter mit hohem Aktienanteil, 1 Anbieter mit überwiegend Anleihen. Das letztere bei SC. Die beiden ersten bei identischem ...weiterlesenBetrachtungszeitraum im Plus. SC trotz geringerer Risikoklasse immer noch deutlich im Minus, siehe weiter unten.
Ich möchte hier nicht nur auf die extrem schlechte Performance eingehen, die hier von zahlreichen anderen enttäuschten Kunden detailliert beschrieben wurde. Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Ein absolutes No-Go ist jedoch der sogenannte Kundendienst oder wie immer man diese Abteilung im Hause SC nennen will.
Ich habe mittlerweile 4-mal das Unternehmen innerhalb weniger Wochen angeschrieben und sehr freundlich um eine Begründung/Erklärung gebeten, warum sich bei einem VaR8% ein Verlust von fast 15% innerhalb von wenigen Monaten ergeben hat. Beim VaR8% handelt es sich um eine Anlage in einer sehr niedrigen Risikoklasse, (geringer Aktienanteil von ca. 25%, der Rest in Anleihen). Mittlerweile hat sich der Verlust von 15% auf 5% reduziert. Trotzdem eine unterirdische Entwicklung bei einem Anleihen-Anteil von ca. 75%. Symptomatisch für diesen Robo Advisor ist neben dieser katastrophalen Performance ein nicht akzeptabler Service am Kunden. Eine schlechte Performance für einen gewissen Zeitraum bin ich ja gewillt hinzunehmen, aber Kundenschreiben permanent zu ignorieren, ist nicht hinnehmbar. Eine Antwort auf meine Fragen steht bis heute trotz mehrfacher Mahnungen aus. Da gibt es wirklich nur eine Entscheidung: Ganz schnell das Konto bei SC auflösen und selbst in ETF's sein Geld anlegen. Und interessierte Kunden warnen, SC ihr Geld anzuvertrauen. Zusätzlich sollte natürlich als Krönung der Misere der sogenannte Datenschutzvorfall vom 19.10.2020 nicht unerwähnt bleiben, der bei über 23000 Kunden von SC ein Abgreifen persönlicher Daten wie Steueridentifikationsnummer, Personalausweisnummer, Referenzkontonummer usw. ermöglicht hat.
#24 B. schrieb am 09.11.2020
positiv
Produkt: ETF-Sparplan
Ein (!) kostenloser ETF-Sparplan ist möglich, wenn... ja, wenn man nicht(!) den leicht zu begehenden Fehler macht und sich nach Depoteröffnung für die "Vermögensverwaltung" anmeldet bzw. selbige ausfüllt. Das ist nämlich für einen ETF-Sparplan gar nicht nötig!

Erst mit der Vermögensverwaltung wirds kostspielig, ...weiterlesenweil aktiv (Kosten!) verwaltet. Jeder ETF-Sparer sollte sich diesen Umstand vor Augen halten, weil ein Sparplan auf einen ETF ja "passiv" gemanaged/verwaltet wird. Und damit entscheidet man die Auswahl selbst und muß sich nicht über schlecht laufende, aktiv verwaltete und damit doppelt ärgerliche Verläufe ärgern.

Stattdessen die "Vermögensverwaltung" links liegen lassen (nicht ausfüllen!) und einen kostenlosen ETF besparen. Ab dem zweiten ETF-Sparplan wird es dann wählbar gestaffelt teurer, was fair ist. Aktuell langt mir aber einer und ich kann Scalable capital damit positiv wie meinen ETF-Verlauf bewerten.

Wie hier so auch grundsätzlich überall: Holzauge sei wachsam...
#23 SC-Anleger schrieb am 04.11.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Positv:
Service, technische Umsetzung und Marketing.
Die Performance bis 2019 war vergleichbar mit den anderen Anbietern.

Negativ:
Die Performance 2020 war ausgesprochen schlecht.
Soweit ich das überblicken kann, haben die anderen Anbieter
deutlich bessere Ergebnisse erzielt.
Der VaR-Algorithmus hat leider im Tiefpunkt des Corona-Crashs
ab 16.03.2020 massiv verkauft und Wochen ...weiterlesenspäter teuer zurückgekauft.
Unter "Modernstes Risikomanagement" hatte ich mir etwas anderes vorgestellt.
Der "Datenschutzvorfall" ist eine Katastrophe.
Der Zugriff erfolgte "unter Zuhilfenahme von unternehmensinternem Wissen".
Da die Sicherheitslücke offenbar noch besteht, jedenfalls war bisher nichts
Gegenteiliges zu hören, habe ich gekündigt.
#22 Stefan schrieb am 02.11.2020
positiv
Produkt: Broker
Der Broker, der erst seit ein paar Monaten geboten wird scheint gut zu funktionieren - bisher könnte ich nichts anderes berichten.

Der Großteil der Negativbewertungen bezieht sich auf den Robo Advisor. Wer aber sein Portfolio selbst Managen möchte und das nicht einer Maschine ...weiterlesenüberlassen möchte bekommt hier einen kostengünstigen Broker mit einer sehr guten Auswahl an ETFs.
#21 Jörg Pfuhl schrieb am 31.10.2020
negativ
Produkt: 25% VaR
Im Juli 2017 habe ich Geld angelegt. Bis Corona war die Rendite meist schlechter, manchmals aber auch besser als zum Beispiel der DAX. In der Corona-Zeit hat Scalable dann unterirdisch abgeschnitten. Dann haben sie sich auch noch meine Daten stehlen lassen. Seither ...weiterlesenversuche ich vergeblich zu erfahren, welche meiner Daten genau entwendet wurden. Mir wurde eine Auflistung versprochen, aber seit zehn Tagen habe ich nichts mehr gehört. Ich habe jetzt die Einlage gekündigt, mit ca 15 % Verlust. Ein in jeder Hinsicht schlechtes Investment.
#20 Boos schrieb am 31.10.2020
neutral
Produkt: Robo-Advisor
Die Abwicklung war transparent und unbürokratisch. Die Performance der Entwicklung des Anlagebetrages unterdurchschnittlich. Den Vertrag habe ich deshalb gekündigt.
#19 Klaus schrieb am 30.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Im Mai 2018 habe ich einmalig 10.000 Euro mit 15 % Value at Risk angelegt. Bis zum Coronacrash war die Entwicklung im Vergleich zu einem parallel angelegten Investment bei Quirion etwas schlechter. 7 Monate nach dem Coronaocrash liegt das Investment bei minus ...weiterlesen,8 %. Bei Quirion lag das Investment zu diesem Zeitpunkt bei plus 1,4 %.
Im Rahmen eines Telefonates mit einem Scalable Capital-Mitarbeiter wurde mir gesagt, dass während der Corona-Krise nahezu alle Aktienanteile abgestoßen wurden; d.h. die Erholung des Aktienmarktes hat Scalable Capital verschlafen. Angeblich haben sie jetzt ihre Algorithmen angepasst.
#18 Ron D. schrieb am 30.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Absolut nicht empfehlenswert! Es fallen nur unnötig Kosten an ohne adäquate Rendite. Der Algorithmus (VAR 20) produziert nicht nachvollziehbare Umschichtungen. Beim Corona-Absturz wurde viel zu spät reagiert und dann durch Umstieg in Anleihen hohe Verluste realisiert. Die schnelle Erholung im Aktien-Asset wurde ...weiterlesenanschließend verpasst. Gegenüber meinem aktiv geführten Depot liegt das Scalable-Depot ca. 20 % zurück. Die Erläuterungen in den Monatsberichten wirken nicht überzeugend.
#17 Achim Kreuzberger schrieb am 29.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Undurchsichtige Strategie, teilweise wilde An- und Verkaufs-Sessions, geringe Performance (minus 3 % innerhalb 8 Monaten), hohe Gebühren.
#16 R. Neuer schrieb am 28.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Das System Robo Advisor scheint mir noch nicht ausgereift. Ereignisse wie der Absturz der Börsen im Febr / März hat das System m. E. völlig überfordert. Auch der Kursanstieg an den Börsen im Anschluss fand sich bei der Scalable Anlage nicht ...weiterlesenwieder.
#15 Surnia schrieb am 28.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Schlecht, ganz schlecht! Seit der Coronakrise 14% Verlust gemacht und dabei bleibt es auch, während die ETFs schon wieder im Plus sind. Wird trotz des Verlustes baldmöglichst abgestoßen!
#14 Jon schrieb am 28.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Schreckliche Performance im Corona-Crash, zu spät verkauft und Erholung verpasst. Dazu der Umfassende Datenklau, der seit April stattfand und erst im Oktober(!) bemerkt wurde - 20.000 Kunden betroffen und umfangreiche persönliche Daten entwendet inkl. Vermögen, Wohnadresse, Bankverbindungen, Passkopien.
#13 Thomas schrieb am 28.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich war über 3 Jahre Kunde bei Scalable. Anfangs war die Performance halbwegs in Ordnung. Mit Beginn des Corona-Einbruchs im März '20, legte Scalable ein völlig falsches Timing an den Tag. Die Einbrüche meines Depots konnten nur noch zu einem kleinen Teil ...weiterlesenausgeglichen werden. Das Minus pendelte sich schließlich für 2020 bei -11% ein.
Hinzu kam dann im Oktober '20 der "Datenschutzvorfall" bei Scalable, bei dem von mehr als 20.000 Kunden hochsensible Kundendaten abgeflossen sind. Diese könnten im weiteren für Identitätsmissbräuche verwendet werden. Ein absolutes No-Go. Ich habe die Reißleine gezogen und alles gekündigt.
#12 WoHo schrieb am 28.10.2020
neutral
Produkt: Depot
Die Website ist schön gestaltet. Leider wird eine Orientierung und vor allem die Übersicht über die Einzelwerte im Depot eher schwierig. Ein Ausdruck der schwarzen Seiten (hoher Farbverbrauch) ist nicht zielführend. Leider lassen sich die Seiten nicht auf schwarz/weiß umstellen. Dies sollte ...weiterlesenin heutigen Zeiten eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.
#11 Sol schrieb am 27.10.2020
negativ
Produkt: Depot
Ich hatte ein Scalable-Depot über ING DiBa. Während der MSCI World Index in dieser Zeit um ca. 10% gestiegen ist, hat mein Depot kaum an Wert gewonnen. Dafür wurden aber ständig Käufe und Verkäufe gemacht, für die ich Gebühren zahlen musste.
#10 Oli schrieb am 27.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Seit 2019 bis Feb. 2020 mit ordentlichen Zuwächsen. Mehrere Portfolios, um unterschiedliche Chancen/Risiken Profile abzubilden. Null (!) Risiko Management von 1.3. bis April. So ziemlich am Tiefpunkt wurde alles verkauft und viel zu spät wieder investiert. Hab dabei ca 20% Verlust ...weiterleseneingefahren, die ich nun selbst weitestgehend aufgeholt habe, selbstverständlich nicht mehr mit Scalable. Daher leider nur im bullischen Aufwärtsmarkt empfehlenswert (tolle App!)
#9 Manfred H. schrieb am 27.10.2020
neutral
Produkt: Geldanlage
Da ich wenig Erfahrung mit Aktien und Fonds hatte, habe ich im Herbst 2019 zwei Portfolios eröffnet und fand die Vorgehensweise von Scalable zunächst auch ganz in Ordnung und schlüssig. Dann kam Corona und die Kurse an den Börsen sind ins schier ...weiterlesenUnendliche abgerutscht. Das war der Moment der mich im Hinblick auf Scalable ins Zweifeln brachte. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass die Algorithmen mit denen Scalable wirbt, solche Entwicklungen - die ja nicht vollständig über Nacht kamen, das Virus war ja seit mindestens Ende Dezember 2019 bekannt - etwas besser managt. Deshalb habe ich mich ja auch vertrauensvoll an Scalable gewandt. Leider haben die Algorithmen aus meiner Sicht versagt. Scalable hat schließlich praktisch am Tiefpunkt der Kurse meine Portfolios umgeschichtet. Das heist, die Verluste wurden realisiert und durch weniger ertragversprechende und weniger volatile ETFs praktisch festgeschrieben. In der Spitze lagen die Verluste für beide Portfolios bei rund 25 %. Dies wäre im Grunde kein Problem gewesen, schließlich hatte ich in der gleichen Zeit bei einem selbst gemanagten Depot in der Spitze sogar über 32 % Verluste eingefahren. Während ich mit meinem selbstgeführten Depot den bisherigen Teil der Krise praktisch ausgesessen habe und heute fast wieder auf ein ausgeglichenes persönliches Depot blicken kann, wäre dies aus meiner Sicht aufgrund der Verkäufe durch Scalable praktisch nicht möglich gewesen. Dies einerseits weil die Verluste durch die Umschichtung praktisch zementiert wurden und das "neue" Ausgangskapital für die weniger ertragreichen und weniger volatilen ETF letztendlich zu gering gewesen wäre um damit den Verlust wieder auszugleichen. Selbst wenn Scalable dies zu einem späteren Zeitpunkt zugunsten ertragreicherer ETFS umgeschichtet hätte wären die Verluste durch die dann bereits wieder höheren Kaufkurse der neuen ETFs erneut manifestiert worden. Als mir die Vorgehensweise und die Wirkung der Umschichtungen bewusst wurde hatte ich zwar versucht weitere Transaktionen zu verhindern. Dies ist mir leider nicht mehr gelungen weil entsprechende Sammelorder bereits erteilt und nicht mehr gestoppt werden konnten. Ich habe die Zusammenarbeit mit Scalable in der Folge beendet. Meine Erfahrung zu Scalable: Offenbar ist auch ein noch so ausgeklügeltes System nicht geeinet die Zukunft vorherzusagen - was Scalable übrigens auch nicht behauptet. Mir schien es, dass die Informationen von dort jederzeit umfassend und transparent waren. Mit einem solchen System aber einerseits Gewinne einzufahren und gleichzeitig das Risiko zu minimieren ist aus meiner Sicht gescheitert. Der vermittelte Schutzgedanke steht im diametralen Widerspruch zu Erträgen. Die Lehre für mich: Wer erfolgreich Kapitalanlage mit Aktien Fonds und ETF betreiben will benötigt ein bisschen starke Nerven und vor allen Dingen Zuversicht. Mit ein bisschen Zeitaufwand kann man das Beste auch für sich selbst finden. Finanztip bietet dazu übrigens phantastische Informationen. Ich kümmere mich seit April 2020 am liebsten selbst um meine Geldanlagen und suche mir die ETFs die zu meinen Vorstellungen passen. Ich bin damit nicht schlechtgefahren. Die Portfolios von Scalable, die ich als gesondertes Depot weiterführe liegen im Gegensatz zum selbstgemangten Depot immer noch bei etwa -12 %. Ich harre der Dinge und hoffe, dass sich das Vorzeichen vielleicht in zwei Jahren wieder umkehrt.
#8 Bernd schrieb am 27.10.2020
negativ
Produkt: Roboadvisor
Eine absolute Geldvernichtungsmaschine, die die Bewertungen bei Trustpilot massiv beeinflusst und trotzdem desaströs abschneidet. Bis zum Coronacrash immer im unteren Bereich im Vergleich zu Wettbewerbern oder einfach zum DAX, etc., dann der Totalabsturz.
Am absoluten Tiefpunkt wurden nahezu alle Aktienanteile abgestossen und jegliche ...weiterlesenKursmitnahme verpasst. Das bekam keiner schlechter hin. Aktueller Stand bei dem noch verbliebenen kleinen Depot VAR 20 = minus 18,23% vom eingesetzten Kapital. Stand heute 27.10.2020.
Meine anderen Kapitalanlagen haben die Verluste (auch Stand heute) entweder nahezu oder komplett wieder ausgeglichen.
Wer hier darauf hofft, dass die Zeit eine Rolle spielt, der irrt vermutlich. Siehe meine Bewertung von 2018 in Trustpilot, die sind absolut lernresisstent und uneinsichtig. Siehe auch die Antworten bei Trustpilot auf die negativen Bewertungen, die am Anfang noch beantwortet wurden. Filterfunktion=negative, dann werden die guten auf Einladung von Scalable, die die schönen Farben bewerten ausgeblendet. Selbst da sind noch viele schlechte dabei (Bewertung des Brokers, den kein Mensch braucht).


Dann kommt noch der Datenmissbrauch hinzu. Absolute Selbstdarsteller ohne jegliche Performance und Einsicht zumindest in der verwalteten Vermögensanlage und das wird auch nichts mehr.
#7 K.P. Horn schrieb am 25.10.2020
negativ
Produkt: Scalable Capital Broker
Anlagezeitraum : Dez. 2017 - Aug. 2020
Risikoprofil: 13% VaR (neutral)
Ergebnis: 5% Verlust auf Anlagezeitraum
Pro: Dokumentation sehr übersichtlich und transparent
Contra: Performance - weit unterdurchschnittlich
..und nun auch noch aktuell ein schwerwiegender Datenschutzvorfall bei Scalable Capital
Keine Weiterempfehlung!
#6 David Ludwig schrieb am 25.10.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Ich habe 2016 ein portfolio gestartet mit einem 1000 Euro pro Monat Sparplan.

Bis Ende 2019 war die Performance nicht gut nur ca. 5-10% p.a. Obwohl ich den höchstmöglichen Aktien Anteil gewählt hatte und die Märkte in derselben Zeit durch die Decke gingen ...weiterlesen(mein eigenes etf Portfolio mit msci World und ein paar anderen Standard etf war in der selben Zeit über 20% Rendite)

Wirklich übel war die Performance als der Corona crash kam: erst hat der Robo nicht reagiert obwohl die Verluste innerhalb weniger Tage extrem waren. Dann hat er zum niedrigsten (!!!!) Punkt plötzlich fast alle etf abgestoßen und anleihen gekauft. Die anschließende Erholung habe ich somit fast 100% verpasst.
Stand heute bin ich bei -10% dh ich habe aktive Held verloren. Mein eigenes etf Portfolio ist immernoch deutlich zweistellig im Plus, obwohl (oder vielleicht weil?) ich den crash ignoriert habe und einfach gehalten habe.
#5 Micha schrieb am 24.09.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
Im März 2017 angelegt mit 20% Value at Risk und im August 2020 aufgelöst. Verlust nach Angaben Scalable ca. 8%. Meine Aktien ETFs hat der Advisor in den Corona Crash hinein verkauft, mit erheblichem Verlust. Von dem Robo Advisor kann ich daher ...weiterlesennur abraten. Einfaches Buy and Hold eines breit aufgestellten ETF bringt wesentlich mehr und ist noch dazu günstiger. Ich hatte 2017 ebenfalls einen ETF auf den MSCI World erworben. Der rangiert schon längst wieder deutlich im Plus.
#4 Aideen schrieb am 23.09.2020
positiv
Produkt: Scalable Capital Broker
Das Flatrate-Modell hat mich voll überzeugt. Was für mich bei Spotify funktioniert, klappt auch wunderbar beim Handeln. Ich habe ein Portfolio mit 7 ETFs von 6 unterschiedlichen Anbietern. Diese ETF-Auswahl bekomme ich bei keinem (!) anderen Anbieter in Deutschland. App und Web ...weiterlesensind auch stark, Kleinigkeiten rund um die Sparplan-Frequenz können aber noch verbessert werden.
#3 Frank Meiners schrieb am 07.09.2020
negativ
Produkt: Robo-Advisor
dümpelt mit +/- 0% dahin, lohnt sich meiner Ansicht nach nicht wirklich, die laufenden Kosten fressen den mageren Gewinn zudem immer wieder auf.
#2 Lothar Stremlau schrieb am 25.08.2020
positiv
Produkt: Scalable Capital Broker
Mit dem neuen Broker hat das innovative Scalable Capital Team seine Angebotspalette um ein Superangebot erweitert. 1300 kostenlose ETF-Sparpläne und über 4000 Aktien sowie Fonds zu einem Preis von 99 Cent pro Trade oder als Flatrate für 2,99 € pro Monat ...weiterlesenmit zusätzlich gutem Service findet man bei anderen Brokern nicht. Leider steht einem als Handelsplatz nur die Börse Gettex zur Verfügung, aber zu den Handelszeiten von Xetra sind die angebotenen Kurse dort auch okay.
#1 Volker Dümichen schrieb am 31.05.2020
negativ
Untauglicher Algorithmus. Hervorragende Internetpräsenz. Ergebnis nach 1 1/2 Jahren Geldanlage bei Scalable: ca. 15 % Verlust, den ich nur durch meine laienhafte eigene Geldanlage während des gleichen Zeitraums einigermaßen kompensieren konnte. Finger weg von Scalable Capital !
Keine Anbieterbewertungen mit diesen Filtereinstellungen

Produkte von Scalable Capital

Produkte
Festgeld
Robo-Advisor
Tagesgeld
Wertpapierdepot

Hilf mit!
Unterstütze andere Nutzer bei der Wahl des richtigen Anbieters, indem Du Deinen individuellen Erfahrungsbericht jetzt abgibst.

Weitere Anbieter