Paket versenden

So senden Sie preiswert Pakete

Josefine Lietzau Stand: 01. Dezember 2016
Das Wichtigste in Kürze
  • Neben der Deutschen Post (DHL) können Sie mit weiteren Anbietern Pakete verschicken. Die Preise der Paketdienste unterscheiden sich erheblich. Ein Vergleich lohnt sich.
  • DHL, DPD, GLS und Hermes verlangen niedrigere Preise, wenn Sie die Pakete online bezahlen, bevor Sie sie abgeben. Dabei punkten DPD und GLS bei kleinen Paketen, DHL dagegen bei großen Paketen.
  • Die meisten Paketdienste schließen Wertsachen vom Versand aus. Verschicken Sie beispielsweise Uhren und Schmuck besser über den sogenannten Wertversand, zum Beispiel Intex.
  • Alle Paketdienste bieten alternative Zustellmöglichkeiten, falls der Empfänger den Paketboten verpasst hat.

Ob Geschenke oder Ebay-Artikel, kleine Präsente oder große Überraschungen: Wenn der Empfänger nicht in der Nähe wohnt, bleibt Ihnen meist nur der Paketversand. Sie müssen dabei nicht immer auf die Deutsche Post (DHL) setzen. Von Anbieter zu Anbieter gibt es Preisunterschiede, abhängig von Paketmaßen und Leistungen.

Preise beim Paketversand vergleichen

Es ist manchmal schwierig, den richtigen Paketdienst zu finden, weil die Preise nach verschiedenen Faktoren gestaffelt sind. Für einige Anbieter zählt das Gewicht, für andere die Größe. Zudem bieten die Paketdienste unterschiedliche Versandarten an – von Spar-Angeboten bis zum Expressversand ist alles dabei.

Um die Dienste trotzdem vergleichen zu können, haben wir fünf Beispiele für den Standardversand innerhalb Deutschlands ausgewählt: Paket 1 und 2 sind eher klein, Paket 3 und 4 größer. Das Gewicht der Pakete unterscheidet sich leicht. Paket Nummer 5 ist groß und sehr schwer. Die Tarife, die man für diese Paketbeispiele zahlt, lassen jeweils auch etwas größere und schwerere Pakete zu.

Bezahlen und Abgabe in Filiale oder Paketshop (in Euro)

 DHLDPDGLSHermes
kleines und leichtes Paket6,994,504,495,49
Maße (in cm): 30 x 20 x 20 Gewicht: 1 kg    
kleines und schweres Paket6,994,504,495,49
Maße (in cm): 30 x 20 x 20 Gewicht: 4 kg    
großes und leichtes Paket6,9917,5016,8010,99
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 1 kg    
großes und schweres Paket6,9917,5016,8010,99
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 4 kg    
großes und sehr schweres Paket8,9917,5016,8010,99
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 10 kg    
Abholung durch Paketdienstab 3ab 2,504ab 1,50
Versicherung500520750500

Quelle: Finanztip-Recherche (Stand: 29. November 2016)

Paketversand mit Onlinebuchung und Abholung (in Euro)

 

Cargo

International

DPD Iloxx

Paket.ag

(Sparpaket über UPS)

kleines und leichtes Paket6,307,907,95
Maße (in cm): 30 x 20 x 20 Gewicht: 1 kg   
kleines und schweres Paket6,307,907,95
Maße (in cm): 30 x 20 x 20 Gewicht: 4 kg   
großes und leichtes Paket11,407,907,95
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 1 kg   
großes und schweres Paket11,407,907,95
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 4 kg   
großes und sehr schweres Paket11,407,908,25
Maße (in cm): 90 x 50 x 30 Gewicht: 10 kg   
Versicherung510520¹500²

¹kann bei Abholung zusätzlich gebucht werden, bei Abgabe bereits enthalten
²kann optional gebucht werden, gilt nur für Verlust
Quelle: Finanztip-Recherche (Stand: 29. November 2016)

UPS haben wir nicht in den Vergleich aufgenommen, da die Tarife vergleichsweise teurer sind. Falls Ihr Paket schnell ankommen muss, kann der teure Expressversand von UPS trotzdem interessant sein.

Bei Iloxx und Paket.ag ist auch die Abgabe in Paketshops möglich. Dann ist der Versand oft billiger. Bei Iloxx macht das bei kleinen Paketen einen Unterschied von mehr als 3 Euro. Bei großen Paketen ist jedoch die Abholung die preiswertere Variante.

Pakete online frankieren

Sie können den Paketversand bei DHL, DPD, GLS und Hermes auch online bezahlen und das Paket dann in einer Filiale oder einem Paketshop abgeben. Damit sparen Sie zwischen 10 Cent und 2,20 Euro.

Wollen Sie kleine Pakete verschicken, sparen Sie am meisten bei GLS und DPD. Den günstigeren DPD-Online-Preis zahlen Sie bei Iloxx, wenn sie die Sendung in einem DPD-Paketshop abgeben statt sie abholen zu lassen.

Wollen Sie große Pakete versenden, bietet dagegen DHL oder Iloxx oft die niedrigsten Preise. 

Pakete abholen lassen

Falls es Ihnen wichtig ist, dass Ihre Pakete abgeholt werden, prüfen Sie die Angebote von Iloxx und Paket.ag. Sie können mit den anderen günstigen Anbietern meist mithalten, zumindest bei großen Paketen. Bei Iloxx müssen Sie jedoch unter Umständen die Versicherung hinzubuchen. Paket.ag versichert Sendungen standardmäßig nur gegen Verlust, nicht gegen Beschädigung. Sie können die Versicherung jedoch erweitern. Abhängig von Paketmaßen, Versicherung und dem gewählten Abholservice sind Iloxx und Paket.ag manchmal preiswerter als die Konkurrenz.

Wertvolle Dinge verschicken

Oft sind es gerade kleine Dinge, die besonders wertvoll sind, zum Beispiel ein Ring. Aber insbesondere kleine Päckchen sind bei DHL gar nicht versichert und bei Hermes nur mit 50 Euro. Wer kleine, teure Geschenke verschickt, sollte entweder eine zusätzliche Versicherung wählen oder es trotz der kleinen Maße als Paket versenden.

Wenn Sie teure Uhren oder Schmuck versenden, empfiehlt sich der sogenannte Wertversand, zum Beispiel bei einem Wertlogistiker wie Intex.

Vergleichsportale bieten ersten Überblick

Sie können die Tarife auch über Onlineportale wie versandtarif.de vergleichen, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Versandtarif.de zeigt allerdings nur die Onlinepreise und berücksichtigt nicht alle der von uns genannten Anbieter.

Wer Probleme mit einem Paketdienst hatte, kann sich beschweren: Die Verbraucherzentralen sammeln über "Post-Ärger" die Beschwerden und wollen so Missstände aufdecken.

Zusteller verpasst

Wenn es Ihnen besonders wichtig ist, dass der Empfänger möglichst wenig Ärger mit der Sendung hat, wird noch eine weitere Frage interessant: Was machen die Paketdienste, wenn der Empfänger nicht zu Hause ist? Die Unternehmen gehen unterschiedliche Wege, damit die Adressaten trotzdem an das Paket kommen (Stand November 2015). So bietet DHL auf paket.de zahlreiche Möglichkeiten an, das Paket umzuleiten. Bei DPD und Iloxx können Sie einen zusätzlichen Service hinzubuchen, über den der Empfänger in die Zustellung eingreifen kann.

Cargo International - Cargo International versucht dreimal, die Sendung beim Empfänger abzugeben. Der Zusteller legt nach erfolgloser Zustellung einen Zettel in den Briefkasten. Der Empfänger kann dann bei der Servicehotline anrufen und den nächsten Zustellversuch besprechen. Ohne Anruf kommt der Paketbote am nächsten Werktag erneut vorbei. Nach dem dritten erfolglosen Versuch geht das Paket an den Versender zurück. Die Kunden können die Sendung nicht selber bei der Spedition abholen.

DHL - Wenn der Empfänger nicht da ist, versucht DHL zunächst, das Paket bei einem Ersatz-Empfänger abzugeben. Wenn das nicht klappt, kommt das Paket in eine Filiale. In Einzelfällen landet das Paket auch in einer Packstation. In allen drei Fällen werden die Empfänger mit einer Benachrichtigungskarte informiert. Auf der Karte ist dann auch der Strichcode für die Abholung aus der Packstation gedruckt.

Die Kunden können bei Paketen, die an Hausadressen gehen, auch online eine Zweitzustellung beauftragen. Wer auf der DHL-Website paket.de registriert ist, kann auch unter weiteren Möglichkeiten, wie zum Beispiel Wunschort oder Wunschtag, wählen. Das klappt natürlich nicht, wenn die Sendung beim Nachbarn gelandet ist.

DPD - Der Deutsche Paketdienst (DPD) informiert die Verbraucher am Morgen des Zustelltags per Mail oder SMS, wann das Paket genau ankommen wird. Im Laufe des Tages wird die Prognose genauer, das Zeitfenster soll nur noch 30 Minuten betragen. Fehlen Kontaktdaten, können die Empfänger die Zustellprognose auf der DPD-Website im „Paket-Navigator“ oder in der DPD-App einsehen. Dafür benötigen sie die Paketscheinnummer. Die Empfänger können dort auch in die Paketzustellung eingreifen und zum Beispiel den Zustelltag oder die Adresse ändern.

Falls der Empfänger nicht da ist, gibt es unterschiedliche Optionen für den Zusteller: Er gibt das Paket beim Nachbarn ab oder legt es an einen vorher vereinbarten Ort. Eine andere Möglichkeit ist die Lagerung in einem Paketshop. Die Empfänger können das Paket dann innerhalb von sieben Tagen abholen.

Gelingt die Zustellung nicht, gibt es einen zweiten Zustellversuch an einem anderen Tag. Den dritten Versuch muss der Empfänger selbst veranlassen.

DPD Iloxx - Iloxx nutzt neben DPD weitere Dienstleister. Stellt DPD das Paket zu, gelten die Angaben für die DPD-Zustellung.

GLS - Wenn der Zusteller Sie nicht antrifft und auch kein Nachbar zu Hause ist, kommt das Paket für neun Tage in den nächstgelegenen Paketshop. Gibt es keinen Paketshop in der Nähe, geht das Paket in ein Depot, und Sie können die Sendung über die Website umverfügen. Das heißt, Sie können zum Beispiel ein neue Zustelladresse wählen oder eine Abstellgenehmigung erteilen. Falls Sie sie nicht im Paketshop abholen, geht sie zurück an den Absender.

Die Versender können außerdem den Flexdelieveryservice kostenfrei online hinzubuchen. Dann benachrichtigt GLS den Empfänger via E-Mail über den Zeitpunkt der Zustellung. Der Empfänger kann die Sendung dann umbuchen – zum Beispiel auf eine andere Adresse oder einen anderen Tag. Die Empfänger können auch die Zustellung zu einem GLS Paketshop wählen und das Paket dann dort abholen.

Hermes - Hermes versucht, das Paket bei einem Nachbarn abzugeben, falls der Empfänger nicht da ist. Gelingt das nicht, kommt der Zusteller noch zweimal vorbei. Die Empfänger erhalten immer eine Benachrichtigungskarte mit einer Sendungsnummer. Scheitert die Zustellung dreimal hintereinander, lagert Hermes das Paket für zehn Tage im Depot und informiert den Empfänger via Brief. Erst wenn dann keine Reaktion kommt, geht das Paket zurück an den Absender. Mit der Sendungsnummer können die Empfänger das Paket auch über den Kundenservice umleiten, zum Beispiel an eine andere Adresse.

Paket.ag - Das Standardpaket wird über DHL gesendet. Der Zusteller versucht, das Paket beim Nachbarn abzugeben, wenn er den Empfänger nicht antrifft. Falls das nicht klappt, wird das Paket in einem DHL-Standort sieben Tage gelagert. In dieser Zeit können die Empfänger es dort abholen. Die nötigen Informationen finden sich auf der Benachrichtigungskarte.

DHL
  • besonders preiswert bei großen Paketen
  • billiger bei Online-Buchung
  • Päckchen nicht versichert
Nur beim Anbieter abschließbar
DPD
  • preiswert bei kleinen Paketen
  • billiger bei Online-Buchung
Nur beim Anbieter abschließbar
GLS
  • preiswert bei kleinen Paketen
  • billiger bei Online-Buchung
Nur beim Anbieter abschließbar
Autor
Josefine Lietzau

Stand: 01. Dezember 2016


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos und anzeigenfrei im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.