Tenhagens Podcast, Staffel 1 - Corona #75

Was wirklich wichtig ist in der Pandemie: Wie wir leben, wie wir arbeiten (#75)

Folge 75 anhören

Irgendwann ist einmal alles gesagt. Oder? Die wichtigsten Fragen in der Pandemie rund um Dein Geld, Deinen Job und für die gesamte Wirtschaft haben wir ein Jahr lang in diesem Podcast ausführlich besprochen. Zum Abschluss fassen Hermann-Josef Tenhagen und Nina C. Zimmermann zentrale Themen der vorangegangen 74 Folgen in der (vorläufig) letzten Folge (#75) nochmal zusammen: Kurzarbeit, Steuern, Homeoffice, Soforthilfen. Der wöchentliche Finanztip-Newsletter hält Dich weiterhin auf dem Laufenden. All unsere Informationen zur Corona-Krise findest Du auf unserer Startseite oder direkt auf unserer Themenseite

Das Wichtigste im Überblick

  • Am meisten beeindruckt haben uns in den vergangenen zwölf Monaten all die Solo-Selbstständigen, die Corona hart getroffen hat, die echt die Ärmel aufgekrempelt haben und trotz der Widrigkeiten und obwohl die Bürokratie sie nicht verstanden hat, weitergemacht und Wege gefunden haben. Denen haben wir die Folge 5 gewidmet mit vielen Tipps, die auch heute noch Gültigkeit haben. Hör doch mal rein!
  • Am meisten geärgert hat uns in den vergangenen Monaten die Bürokratie in Bezug auf die Überbrückungshilfen und November- und Dezemberhilfen. Die waren in ihrer Anlage erstmal ein Auslastungsprogramm für Steuerberater und Wirtschaftsprüferinnen.
  • Beeindruckend gut funktioniert hat in der Pandemie dagegen bislang auch das Instrument Kurzarbeit. Darüber haben wir vor allem in Folge 33 ausführlich gesprochen. Auch im Finanztip-Forum findest Du dazu eine Diskussion.
  • In Folge 52 erklären wir außerdem im Detail, was Du bei der Kurzarbeit mit Blick auf das Thema Steuern beachten musst. Hier in der Kurzform: Du musst, wenn Du in Kurzarbeit warst, eine Steu­er­er­klä­rung machen! Denn für all das Geld, das Du über Jahre in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, hast Du ja jetzt etwas herausbekommen. Du musst dafür keine Steuern zahlen, aber der Steuersatz für Dein anderes Einkommen erhöht sich – das ist wie beim Elterngeld oder Ar­beits­lo­sen­geld. Als Faustregel gilt: Wer kürzere Zeit 100 Prozent in Kurzarbeit war, muss keine Steuern nachzahlen. Wer längere Zeit teils in Kurzarbeit war, schon.
  • Was hat sich verändert in dem Jahr mit Corona? Die Art, wie viele Deutsche ihr Geld anlegen: 2,7 Millionen Menschen mehr haben Geld in Aktien angelegt! Am Anfang hast Du vielleicht mit Sorge auf die Börse geblickt – es ist ja im März 2020 auch so schnell abwärts gegangen wie noch nie in den vergangenen 50 Jahren. Damit haben wir uns gleich in Folge 3 beschäftigt. Unsere Antwort damals: Keine Panik, Börse taugt für langfristiges Sparen. Wie das am besten geht, erfährst Du in Folge 46.
  • Achtung: Gold ist keine sichere Alternative, es taugt allenfalls als Beimischung zur Geldanlage. Mehr dazu hörst Du in Folge 17 und Folge 40.
  • Wenn Dich dagegen das Thema nachhaltige Geldanlage interessierst, bist Du bei Folge 23 richtig. Wir werden alle unsere Anlagen so umgestalten müssen, dass wir auf die Firmen setzen, die uns wirtschaftlich und ökologisch voranbringen. Die ihre Kunden und Mitarbeiter gut behandeln und die nicht korrupt sind.
  • Eine der Langfristfolgen von Corona ist vielfach auch die Frage, wo wir denn in Zukunft leben und arbeiten wollen, ob das von Corona erzwungenen Homeoffice vielleicht bleibt, ob es gar eine schöne Alternative sein könnte – vielleicht im eigenen Haus vor der Stadt? In Folge 70 reden wir genau darüber!
  • Mit den Kosten und den Steuern in Bezug aufs Homeoffice haben wir uns gleich zweimal ausführlich beschäftigt, in Folge 52 und in Folge 63.

  • Alle Folgen dieses Podcasts findest Du auf unserer Überblicksseite. Die anderen Finanztip-Podcasts gibt es hier.

  • Wir freuen uns über Dein Feedback, Shares und Likes. Bleib gesund!

Alle Folgen

01. April 2021