Auf Geldreise – Podcast #121

Was bringen die Entlastungen bei Strom und Gas?

Anika Görner
Finanztip-Expertin für Female Finance

Shownotes

Eine Sache, die sicherlich viele von uns Geldreisenden derzeit umtreibt, sind die explodierenden Energiekosten. Für Entlastung will die Bundesregierung sorgen – mit der Strom- und Gaspreisbremse. Wir schauen uns in dieser Folge an, wie die Bremsen funktionieren und was sie für unseren Kontostand bedeuten. Mit dabei ist unser Finanztip-Experte für Energie, Benjamin Weigl.

Folge 121 anhören

Das Wichtigste im Überblick

Haushalte und kleinere Unternehmen sollen 2023 vor steigenden Energiepreisen geschützt werden. Und zwar mit Hilfe der Gas- und der Strompreisbremse.

Die Bundesregierung ruft schon länger zum Sparen von Gas auf, damit es nicht zu knapp wird. Die Gaspreisbremse macht das Sparen bei den Heizkosten besonders attraktiv. Wenn Du genau wissen möchtest, wie sich die Entlastung auf Euren Geldbeutel auswirkt, empfehlen wir Dir diesen Finanztip-Rechner. Weil Fernwärme oft durch Gaskraftwerke erzeugt wird, soll es auch Entlastung für Fernwärmekunden geben. Auch dafür gibt es einen Finanztip-Rechner.

Die Krux ist, Strom- und Gaspreis hängen zusammen. Denn ein nicht unwesentlicher Teil des deutschen Strombedarfs wird in Gaskraftwerken erzeugt, in denen das sehr teuer gewordene Erdgas verfeuert wird. Das hat auch die Strompreise nach oben getrieben. Zum Glück soll es auch dafür Unterstützung geben. Strom sparen kann sich daher 2023 doppelt lohnen. Denn wer weniger verbraucht, zahlt auch weniger. Oben drauf kommt dann noch die Strompreisbremse. Wenn Du genau wissen möchtest, wie sich die Bremse auf Deine Stromrechnung auswirkt, kannst Du Dir das ausrechnen

Übrigens: Um die Zeit bis zur Gaspreisbremse zu überbrücken, übernimmt der Bund als Soforthilfe für alle Gaskunden und Fernwärmekunden im Dezember 2022 die monatliche Abschlagszahlung.

Alle Informationen über die Gas- und Strompreisbremse und die häufigsten Fragen und Antworten zu den geplanten Entlastungen findest Du in diesem Finanztip-Ratgeber.

Du möchtest Energie sparen? Wir haben für Dich die besten Tipps zusammengestellt.

Wir freuen uns über Dein Feedback, Shares und Likes oder eine Nachricht über unseren Instagram-Kanal „Auf Geldreise“.

Alle Finanztip-Podcasts siehst Du auf dieser Seite.

Wir aktualisieren alle Artikel kontinuierlich für Dich. Falls Du Fragen oder Anmerkungen hast, teil uns diese gerne mit. Und abonniere gerne diesen Podcast sowie unseren wöchentlichen Newsletter: Dort bekommst Du jeden Freitag ein ausführliches Update zu den wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Tage.

Alle Folgen

Autor
Anja Ciechowski

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.