Finanztip App
Alle Inhalte in der App
App laden

News

Balkonkraftwerk: Bald hast Du Anspruch auf Sonnenstrom

Der Bundestag hat weitere Erleichterungen für Balkonkraftwerke beschlossen. Für Mieter und Wohnungseigentümer wird es bald noch einfacher, eine Stecker-Solaranlage anzubringen.

Benjamin Weigl
Finanztip-Experte für Energie

Es ist beschlossene Sache: Dein "Recht auf Sonnenstrom" wird gesetzlich verankert. In Zukunft wird es dadurch noch einfacher, ein Balkonkraftwerk zu installieren. Dafür hat der Bundestag diese Woche ein Gesetz verabschiedet und die Stecker-Solaranlagen in den Katalog der privilegierten Maßnahmen aufgenommen.

Das sind bauliche Veränderungen, die von Vermieterinnen und Vermietern sowie Eigentümergemeinschaften nicht grundlos blockiert werden dürfen. Dazu gehören z. B. auch Umbauten für Barrierefreiheit, eine E-Auto-Ladestation und Einbruchschutz. 

Vermieter dürfen Balkonkraftwerke nicht mehr ohne Grund verbieten 

Um ein Balkonkraftwerk anbringen zu dürfen, brauchen Mieterinnen und Mieter bisher die ausdrückliche Zustimmung ihrer Vermieterin bzw. ihres Vermieters und Wohnungseigentümer die Genehmigung der Eigentümergemeinschaft. Diese Zustimmung kann bisher ohne sachlichen Grund verweigert werden. 

Dank des neuen Gesetzes wird sich das in Zukunft ändern. Vermieter bzw. Eigentümergemeinschaften können zwar weiterhin mitreden, wenn es darum geht, wie das Gerät am Haus installiert wird. Ob es überhaupt passiert, dürfen sie allerdings nicht mehr ohne Weiteres verbieten.

Das neue Gesetz muss jetzt noch durch den Bundesrat. Dieser tagt nach der Sommerpause, sodass das Gesetz voraussichtlich im Herbst in Kraft treten wird. Wenn es so weit ist, erfährst Du es natürlich in der Finanztip App und in unserem Newsletter.

Am besten gleich eine große PV-Anlage 

Du bist selbst Wohneigentümerin oder -eigentümer und hast eine freie Dachfläche? Dann solltest Du erst über eine deutlich größere Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge nachdenken, bevor Du Dich für die kleine Balkon-Lösung entscheidest. Um Angebote einzuholen und zu vergleichen, startest Du am besten mit dem Vergleichsportal www.selfmade-energy.com und ergänzt Deine Suche mit den Angebotsvermittlern www.photovoltaik-angebotsvergleich.de und www.solaranlagen-portal.com

Speichere Deine Artikel für später ab!

Die passenden ETFs, praktische Steuertipps oder die besten Kredit­karten-Anbieter: In der Merkliste Deiner Finanztip App kannst Du Dir alles für später abspeichern.

Hol Dir die App

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.