Auf Geldreise – Podcast #112

Grund­steu­er­er­klä­rung – so geht‘s

Anika Görner
Finanztip-Expertin für Female Finance

Shownotes

Einige von uns Geldreisenden besitzen ein Grundstück. Wir Grundstückseigentümerinnen stehen jetzt vor einer neuen Herausforderung. Denn wir sind dieses Jahr verpflichtet, zwischen dem 1. Juli und dem 31. Oktober eine Grund­steu­er­er­klä­rung abzugeben. 

Auf Instagram habt Ihr, liebe Geldreise-Community, uns mal wieder jede Menge Fragen zum Thema geschickt. Danke für Euren Input! In dieser Folge sprechen wir darüber, was genau die Grundsteuer ist und wie es kommt, dass wir jetzt so eine Erklärung abgeben müssen. Mit unserem Finanztip-Steuerexperten Jörg Leine klären wir ganz konkret, welche Unterlagen und Daten wir für die Grund­steu­er­er­klä­rung brauchen und wie wir am besten vorgehen.

Folge 112 anhören

Das Wichtigste im Überblick

  • Bis Ende 2024 zahlst Du Deine Grundsteuer wie bisher. Die neu berechnete Grundsteuer wird erst ab 2025 fällig.
  • Unser Finanztip-Steuerexperte Jörg hat für alle Bundesländer eine genaue Anleitung geschrieben, wie die Grund­steu­er­er­klä­rung am besten erstellt wird.
  • Die Grundsteuerklärung ist nicht die Einkommenssteuererklärung. Die Finanztip-Empfehlungen für Programme, die Dir bei der Einkommenssteuererklärung helfen, findest Du in unserem Ratgeber für Steuersoftware.
  • Übrigens: In der Praxis bezahlen auch Mieter:innen Grundsteuer, weil die Vermieter:innen sie als  Nebenkosten abrechnen und auf die Miete umlegen. Das sind für Mieter schnell ein paar Hundert Euro im Jahr.

Wir freuen uns über Dein Feedback, Shares und Likes oder eine Nachricht über unseren Instagram-Kanal „Auf Geldreise“.

Alle Finanztip-Podcasts siehst Du auf dieser Seite.

Wir aktualisieren alle Artikel kontinuierlich für Dich. Falls Du Fragen oder Anmerkungen hast, teil uns diese gerne mit. Und abonniere gerne diesen Podcast sowie unseren wöchentlichen Newsletter: Dort bekommst Du jeden Freitag ein ausführliches Update zu den wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Tage.

Alle Folgen

Autor
Anika Görner

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.