Auf Geldreise – Podcast #98

Geldanlage muss nicht perfekt sein

Shownotes

Jede/r Dritte hat sich vorgenommen, das neue Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit, die im Dezember 2021 veröffentlicht wurde. Was auffällt: Finanzielle Vorsätze scheinen out – „mehr sparen“ schafft es nur ganz knapp in die Top Ten der Neujahrsvorsätze. Dabei ist sparen und investieren gerade für Frauen essenziell. Denn noch immer ist Altersarmut weiblich, die Lohnlücke zwischen Mann und Frau noch längst nicht geschlossen und die Gender Pension Gap mit knapp 400 Euro viel zu hoch.

Deshalb sprechen Anja und Brigitte-Podcasterin Anissa Brinkhoff über ihre Erfahrungen aus zwei Jahren Finanz-Podcast und verraten Dir unter anderem ihre größten Learnings und besten Tipps. Damit Dein Einstieg in die Finanzwelt so einfach wie möglich gelingt. Außerdem erfährst Du, wie beide aktuell investieren, wie Jobsharing in Teilzeit funktionieren kann und inwiefern Perfektion uns Frauen beim Investieren bremst.

 

Folge 98 anhören

Das Wichtigste im Überblick

  • Heute im Auf-Geldreise -Podcast zu Gast ist Anissa Brinkhoff. Sie ist Journalistin und Host Brigitte-Podcast „What the Finance".
  • Das wichtigste Learning aus der aktuellen Folge vorweg: Du musst nicht den gesamten Finanzberg erklimmen, um finanziell gut aufgestellt zu sein. Häufig reicht es nämlich, wenn Du Dich mit den für Dich relevanten Punkten auseinandersetzt.
  • Du willst privat für die Rente vorsorgen, gemeinsam mit der Chefin fürs Alter sparen oder überlegst, wo Erspartes gut aufgehoben ist, dass Du in fünf Jahren brauchen könntest? Dann sind ETFs, die betriebliche Altersvorsorge und Tagesgeld oder Festgeld Deine Themen. Wie spekulative Optionsscheine oder Derivate funktionieren, brauchst Du in dem Fall gar nicht wissen. Arbeite Dich am besten Stück für Stück in die Materie ein und dann leg los. Mit Finanztip verschaffst Du Dir dabei einen guten Überblick.
  •  In Folge zwei erzählen wir Dir mehr darüber, was Du alles brauchst, um finanziell gut aufgestellt zu sein.
  • Manchmal erschweren negative Glaubenssätze einen guten Umgang mit Geld. Wie Du Deine Beziehung zu Geld selbstreflektiert hinterfragst und negative in positive Glaubenssätze umwandelst, hörst Du hier.
  • Damit es im neuen Jahr umso besser klappt, alte Verhaltensweisen loszuwerden, hilft es, im Freundeskreis oder mit der Familie über Geld zu sprechen. Redet doch beim nächsten Treffen einfach mal übers Gehalt, übers Geld anlegen oder darüber, wie in der Beziehung gespart wird.
  • Dein Mindset stimmt, Du hast Dich in so manches Finanzthema eingearbeitet und trotzdem fehlt Dir noch ein Fünkchen Mut, um Dich aufs Börsenparkett zu wagen? Kein Problem! Börsenexpertin Jessica Schwarzer nimmt Dir in dieser Folge die Angst vor der Börse.
  • Finanztip und Auf Geldreise wünschen Dir einen guten Start ins Jahr 2022!

Wir freuen uns über Dein Feedback, Shares und Likes oder eine Nachricht über unseren Instagram-Kanal „Auf Geldreise“.

Alle Finanztip-Podcasts siehst Du auf dieser Seite.

Wir aktualisieren alle Artikel kontinuierlich für Dich. Falls Du Fragen oder Anmerkungen hast, teil uns diese gerne mit. Und abonniere gerne diesen Podcast sowie unseren wöchentlichen Newsletter: Dort bekommst Du jeden Freitag ein ausführliches Update zu den wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Tage.

Alle Folgen

10. Januar 2022


* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.