Finanztip-Untersuchung zeigt: Huk24 steigt in Preiskampf bei Kfz-Versicherungen ein

Berlin, 13.11.2019 – In diesen Tagen erhalten Autofahrer die Beitragsrechnungen für 2020 von ihrem Kfz-Versicherer. Für viele wird es teurer: Allein 6,5 Millionen Autofahrer sollen mehr für die Autoversicherung bezahlen, weil ihr Pkw in eine andere Typklasse eingestuft wird. Das wissen auch Versicherer und versuchen, mit günstigen Konditionen neue Kunden zu locken. Nun hat auch die große Direktversicherung Huk24 ihre Tarife für das neue Jahr angepasst. In der jüngsten Kfz-Untersuchung des gemeinnützigen Verbraucher-Ratgebers Finanztip punktete sie deutlich häufiger mit sehr günstigen Preisen als noch in der Finanztip-Untersuchung von September.

Für viele Autofahrer ist der 30. November Stichtag: Bis zu diesem Termin können sie zu einem günstigeren Kfz-Versicherer wechseln und so eine Menge Geld sparen. Jetzt, in den Wochen zuvor, tobt ein Preiskampf unter den Versicherern, um wechselwillige Kunden zu gewinnen. Nun hat der große Direktversicherer Huk24 seine Tarife für das kommende Jahr angepasst. „In unserer jüngsten Untersuchung schneidet die Huk24 mit den neuen Tarifen oft sehr günstig ab“, erklärt Kathrin Gotthold, Versicherungsredakteurin bei Finanztip. „In 14 von 32 Fällen haben wir bei der Huk24 den günstigsten Preis für unsere Test-Nutzer gefunden. Noch vor zwei Monaten lieferte die Huk24 in unserer Untersuchung in nur acht von 32 Fällen das günstigste Ergebnis.“

Verbraucher sollten zwei Mal Preise abfragen

Gerade der in unserer Untersuchung häufig sehr günstige Anbieter Huk24 ist nicht auf den Vergleichsportalen vertreten. Daher gilt für Wechselwillige: immer zwei Mal Preise abfragen. „In unserer Untersuchung bietet kein Portal oder Anbieter immer den besten Preis für jeden“, sagt Gotthold. „Die Huk24 ist zwar aktuell preisaggressiv im Markt unterwegs, doch für manche Test-Nutzer war der Direktversicherer auch deutlich teurer.“ Um den günstigsten Tarif zu finden, empfiehlt Finanztip deshalb, Vergleichsportal und Direktversicherer clever zu kombinieren. Verbraucher sollten zunächst auf einem der Vergleichsportale Verivox oder Check24 den Preis für ihre passende Kfz-Versicherung berechnen. Und dann, in einem zweiten Schritt, bei der Huk24 nach dem dort günstigsten Angebot schauen. In der jüngsten Finanztip-Untersuchung mit 32 Test-Profilen ermittelten die Experten 27 Mal den besten Preis, wenn sie Verivox mit Huk24 kombiniert haben. Und 20 Mal, wenn sie Check24 und Huk24 zusammen genutzt haben.

So hat Finanztip untersucht

Um den besten Weg zu einer günstigen Kfz-Versicherung zu finden, haben die Finanztip-Experten im Oktober 2019 mit 32 Musterprofilen die Portale Check24, Verivox und Ino24 sowie den Anbieter Huk24 miteinander verglichen. Als Referenz wurde das Portal Nafi-Auto genutzt.

Mehr Informationen