Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung Kosten

Ein Brand beim Hausbau kann teuer werden

Henriette Neubert
Finanztip-Expertin für Versicherungen
10. Mai 2021
Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung zahlt, falls das unfertige Gebäude abbrennt oder der Blitz einschlägt. Auch Baustoffe sowie Schäden durch Rauch und Löscharbeiten sind versichert.
  • Häufig ist die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung eine Zeit lang kostenlos, wenn Du im Anschluss beim selben Anbieter eine Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung abschließt. 
  • Die Versicherung ist während des Hausbaus eine wichtige Ergänzung zur unverzichtbaren Bauherrenhaftpflicht und der Bau­leist­ungs­ver­si­che­rung.
So gehst Du vor
  • Die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung solltest Du noch vor dem Beginn des Baus abschließen. Dann ist Dein Gebäude während der gesamten Bauzeit geschützt.

  • Vergleiche die Angebote mehrerer Versicherer. Prüfe, ob Du sie als beitragsfreien Zusatz zu einer Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung oder gegen Aufpreis zu einer Bau­leist­ungs­ver­si­che­rung bekommst.

  • Eine günstige Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für Dein Haus findest Du am besten über Vergleichsportale. Für den Preisvergleich empfehlen wir Mr. Money.

Eine defekte Gasleitung, ein Kurzschluss oder Brandstiftung – egal, was die Ursache ist: Wenn es auf der Baustelle brennt, verursacht das Feuer oft großen Schaden. Die Bauzeit verlängert sich dadurch erheblich, und die Kosten steigen immens. Damit Du als Bauherr in so einem Fall wenigstens finanziell entschädigt wirst, ist eine Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung unverzichtbar.

Was ist eine Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung?

Die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung deckt wie die Bau­leist­ungs­ver­si­che­rung Schäden während der Bauphase ab. Sie kommt für Schäden durch Brand, Blitzschlag und Explosion am noch nicht bezugsfertigen Rohbau auf. Es ist unerheblich, ob der Rohbau durch Feuer oder Blitz nur in Teilen beschädigt oder ganz zerstört wird: In all diesen Fällen zahlt die Versicherung.

Sobald das Gebäude jedoch fertig ist und Du eingezogen bist, übernimmt die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung den Ver­si­che­rungs­schutz.

Wann solltest Du die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung abschließen?

Damit das Gebäude während der gesamten Bauzeit geschützt ist, solltest Du die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung noch vor dem ersten Spatenstich abschließen. Das ist nicht nur sinnvoll, um das Bauprojekt gegen unnötige Risiken abzusichern. Viele Banken vergeben ohne einen solchen Vertrag gar keinen Baukredit.   

Gleichzeitig solltest Du auch eine Bau­her­ren­haft­pflicht­ver­si­che­rung abschließen, um Dich gegen Personen- und Sachschäden auf der Baustelle abzusichern. Ebenfalls sinnvoll ist eine Bau­leist­ungs­ver­si­che­rung, die Schutz vor finanziellen Schäden durch Unwetter, Vandalismus oder Materialfehler bietet.

Was leistet eine Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung?

Die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung deckt nicht nur Schäden ab, die unmittelbar das Feuer verursacht hat, sondern auch Folgeschäden durch Rauchentwicklung oder durch das Löschwasser der Feuerwehr.

Neben dem Rohbau selbst sind außerdem sämtliche Baumaterialien versichert, die auf dem Gelände lagern und durch das Feuer Schaden genommen haben. Müssen nach dem Brand Wände eingerissen werden, bezahlt das ebenfalls die Versicherung. Die Höhe der Versicherungssumme richtet sich dabei nach den Kosten, die entstehen, wenn das komplette Gebäude neu gebaut werden müsste.

Was kostet eine Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung?

Im besten Fall musst Du für die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung gar nichts bezahlen. Wenn Du vor Baubeginn bereits eine Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung für die Zeit danach abschließt, entstehen Dir in der Bauphase keine Kosten. Denn dann ist in dieser Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung der Feuerschutz für den Rohbau kostenlos enthalten.

Damit hast Du automatisch auch schon die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung, sobald Du in das fertige Haus einziehst. Als Hausbesitzer musst Du Dein neues Eigenheim ohnehin versichern. Deshalb ist es sinnvoll, solche Kombi-Angebote zu nutzen. In den meisten Tarifen ist die Feu­er­roh­bau­ver­si­che­rung für bis zu 24 Monate kostenlos enthalten. Wie Du eine günstige Versicherung für die eigenen vier Wände findest, erfährst Du in unserem Ratgeber zur Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung.

Mehr dazu im Ratgeber Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung

  • Preise und Leistungen in der Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung unterscheiden sich deutlich.
  • Empfohlenes Vergleichsportal: Mr-Money

Zum Ratgeber

Prüfe außerdem, ob Du den Ver­si­che­rungs­schutz für Dein Bauprojekt nicht möglicherweise günstiger im Paket bekommen kannst. Wenn Du neben der Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung auch noch die Bau­leist­ungs­ver­si­che­rung abschließt, bieten einige Anbieter Nachlässe an.

Was musst Du während der Bauzeit beachten?

Melde dem Versicherer rechtzeitig, wenn der Bau länger dauert als geplant, um den Ver­si­che­rungs­schutz nicht zu gefährden. Sobald Du in dem Haus wirklich wohnen kannst, gilt die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung. Melde also den Einzug ebenfalls der Versicherung.

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.