Finanztip App
Alle Inhalte in der App
App laden

Tipps & Tricks

200.000€ teure Kostenfalle im Urlaub? So verhinderst Du das

Im Urlaub lauert eine echte Kostenfalle – die Dich im schlimmsten Fall sogar ruinieren kann. Mit einer Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung schützt Du Dich und Deine Familie.

Barbara Weber
Finanztip-Expertin für Ver­si­che­rungen

Dass ein Urlaub gerne mal teurer wird als ursprünglich geplant, rechnest Du wahrscheinlich mit ein. Aber 200.000€ teurer als geplant? Diese Kostenfalle lauert hier: Falls Du im Urlaub ernsthaft krank wirst und dringend medizinische Hilfe brauchst, vom Arztbesuch über den Aufenthalt auf der Intensivstation bis hin zu einem medizinischen Rücktransport. Denn das wird schnell ziemlich teuer. Für einen Krankenhausaufenthalt können in den USA z. B. knapp 200.000€ fällig werden. 

Sichere Dich ab – auch wenn’s "nur" nach Spanien geht 

Wenn Du jetzt denkst: Naja, ich fahr ja nur in ein anderes EU-Land, z. B. nach Spanien, da funktioniert ja meine Versichertenkarte. Das stimmt zwar schon – Deine gesetzliche Kran­ken­ver­si­che­rung übernimmt dort aber nur das, was die lokale Ver­si­che­rung ebenfalls zahlt. Du kannst also auf einem Großteil der Kosten sitzen bleiben. 

Ein stationärer Aufenthalt wird auch in Spanien schnell teuer – bis zu 179.000€. Diese Summe hat die Debeka, ein von Finanztip emp­foh­lener Versicherer für Reisen ins Ausland, schon mal für einen Krankenhausaufenthalt in Spanien beglichen. 

Für weniger als 10€ optimal geschützt 

Vor solchen Kosten kannst Du Dich mit einer Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung schützen – und zwar ziemlich günstig. Ein guter Tarif kostet Dich zwischen 8€ (für Dich allein) und 33€ (für die ganze Familie) im Jahr. Heißt: Bei z. B. 20€/Jahr könntest Du 8.900 Jahre versichert sein, und hättest bei 179.000€ Krankenhauskosten immer noch Geld gespart.

Und selbst wenn Dir nur eine Kleinigkeit passiert, lohnt sich so eine Ver­si­che­rung schnell. Denn durchschnittlich musst Du weit weniger zahlen als in diesen Extremfällen – aber mehr, als Du vielleicht denkst. In der Türkei werden laut Münchener Verein, den Finanztip bei Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rungen ebenfalls empfiehlt, im Schnitt 595€ fällig, in Ägypten 1.105€. Heißt: Bei unseren 20€/Jahr hast Du Plus gemacht, wenn in 28 Jahren Türkeiurlaub einmal was passiert.

Worauf solltest Du bei einer Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung achten? 

Die Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung ist deshalb ein absolutes Muss. Denn mit ihr kannst Du im Urlaub richtig entspannen. Selbst wenn Du Dir am Buffet den Magen verdirbst oder beim Radfahren stürzt, bist Du optimal abgesichert. Du hast schon eine? Dann sollten ein paar Dinge unbedingt abgedeckt sein:  

  1. Rücktransport: Damit schützt Du Dich vor hohen Kosten. Der teuerste 2023 und 2024 von der Debeka bezahlte Rücktransport hat stolze 218.000€ gekostet. Wichtig: Medizinisch sinnvoller Rücktransport sollte abgedeckt sein, nicht nur medizinisch notwendiger. Heißt: Wenn Du schneller auf die Beine kommst, weil Du z. B. in Deutschland die Unterstützung Deiner Familie hast, ist der Rücktransport medizinisch sinnvoll. Medizinisch notwendig ist er nur, wenn Du vor Ort nicht ausreichend versorgt werden kannst. 
  2. Reisedauer und Geltungsbereich: Der Tarif sollte an Deinem Reiseziel gelten. Das ist vor allem bei den USA und Kanada nicht immer der Fall. Wenn Du länger als ca. sechs Wochen verreist, achte darauf, dass die Ver­si­che­rung so lange Reisen abdeckt. Unsere Emp­feh­lungen für kurze Reisen gelten weltweit. 
  3. Wichtige Kosten: Dein Tarif sollte essenzielle Behandlungen (z. B. ambulante und stationäre Behandlung, aber auch provisorischen Zahnersatz und Sportverletzungen) abdecken. Außerdem sollten Such- und Bergungskosten in Höhe von mind. 5.000€ mit drin sein. 

Was der Tarif sonst noch abdecken sollte, kannst Du in unserem Ratgeber zur Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung nachlesen. Deine Ver­si­che­rung deckt einen oder mehrere Punkte nicht ab? Dann solltest Du zu einer unserer Emp­feh­lungen wechseln. 

Für kurze Reisen (bis 70 Tage) empfehlen wir diese Tarife 

  • Debeka Tarif AR: Mit 8€/Jahr für Einzelpersonen sehr günstig, außerdem gibt es keinen Aufschlag für Senioren.   
  • Münchener Verein Tarif 501 (Einzelpersonen) und 502 (Familien): Kostet nur 8,40€ für Einzelpersonen unter 65 Jahren, für Ehepaare mit Kindern 18,60€. 
  • TravelSecure (Würzburger) Tarif TravelSecure-AR ohne SB: Ist besonders für unverheiratete Paare mit Kindern geeignet. Kostet 33€/Jahr und gilt für Reisen bis 56 Tage. 

Du willst eine wirklich lange Auslandsreise machen? Auch dafür empfehlen wir gute Tarife. Die findest Du in unserem Ratgeber zur Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung.

Speichere Deine Artikel für später ab!

Die passenden ETFs, praktische Steuertipps oder die besten Kredit­karten-Anbieter: In der Merkliste Deiner Finanztip App kannst Du Dir alles für später abspeichern.

Hol Dir die App

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.