Erfahrungen mit der HEK (10)

Die Hanseatische Krankenkasse ist eine der ältesten Krankenkassen Deutschlands. mehr... Bereits 1826 gründeten Krämer-Gehilfen in Hamburg die Kasse in ihrer ursprünglichen Form. Unter ihrem heutigen Namen firmiert sie seit 1996. Mit mehr als 500.000 Versicherten gehört die HEK zu den mittelgroßen deutschen Krankenkassen. Sie unterhält sechs Kundenzentren und beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter.

Nutzer-Erfahrungen (10)

Hilf mit!
Unterstütze andere Nutzer bei der Wahl des richtigen Anbieters, indem Du Deinen individuellen Erfahrungsbericht jetzt abgibst.

Erfahrungsberichte (10)
Filtern:
#10 X schrieb am 26.02.2021
negativ
Produkt: Familienversicherungung
Sehr bürokratisch. Ich habe jetzt ein Formular zum 3. mal zugeschickt bekommen, obwohl schon lange per App geschickt, telefoniert und eigentlich erledigt. Überlege, ob ich die KV wechseln soll.
#9 M. Ness schrieb am 30.01.2021
negativ
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Krankengeldzahlung , Katastrophe, angeblich fehlen Unterlagen, man muss jeder Zahlung hinterherlaufen,klappt gar nicht
#8 J.Dittmann schrieb am 26.01.2021
positiv
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Mutter ist Pflegebedürftig und ich brauche oft Unterstützung die ich bei der HEK ohne Rückfragen in vollem umfang bekomme. Sogar bei Unsicherheiten werde ich am Telefon unterstützt wenn ich Formulare ausfüllen muss.
#7 Tommes schrieb am 25.01.2021
negativ
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Die hek hat mich Laufe meiner Krankheit 2 Mal zum medizinischen Dienst der Krankenkassen antanzen lassen, um Krankengeld einzusparen. Jedoch hat der MDK der hek meine Kranheiten bestätigt. Ausser Spesen nix gewesen und nur Geld verschwendet. Wehe, man wird bei der hek ...weiterlesenmal richtig krank ! Scheinbar kriegen die Mitarbeiter Gehalts-Sonderzahlungen, wenn sie möglichst viel Krankengeld einsparen können oder den Versicherten so aufs Glatteis führen, dass er aus Unkenntnis Entscheidungen trifft, die für ihn negativ sind. Also höchste Vorsicht bei dieser Krankenkasse. Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Ganz klar, warum die hek keine Angaben bei Kundenstreitigkeiten macht...
Nie wieder hek.
#6 Brigitte Rienecker-Bicanicc schrieb am 25.01.2021
negativ
Produkt: Krankenvericherung + Pflegekasse
Reha-Zuzahlung nach Hüft-TEP re. 2005 >600 € + reguläre 10 € pro 18 Tage, weil
Bad Aibling Harthausen keine Vertragseinrichtung sei. AOK-Mitglieder mussten keinen Mehrbeitrag zahlen. Bekamen außerdem 3 Wochen Reha.
Reha-Zuzahlung nach Hüft-TEP li. in 2017 wieder in Bad Aibling Harthausen ...weiterlesen >700 € + 10 €/Tag. Die OPs wurden von Herrn Prof. Dr. Wetzel durchgeführt, ein renommierter Chef,
zu dem ich Vertrauen hatte, weil minimalinvasive OPs. In 2005 war dies noch Neuland, der Prof. einer der ersten mit entspr.Ausbildung in USA. Für eine Studie über Patienten, die mit dieser bestmöglichen OP behandelt wurden, schloss sich explizit die Reha vor Ort
an wegen der Überwachung und Dokumentation. Der Prof. selbst schrieb an die HEK, dass der Fall von enormer Bedeutung sei für die Fallzahlen-Dokumentationen. Der Zusatzbeittrag sollte erlassen werden im Hinblick auf die Forschung.
Die HEK lehnte ab trotz der Prof.-Bemühungen und Begründungen.

Die HEK lehnte 2015 einen Reha-Antrag ab, den mein Hausarzt wegen der multisegmentalen Wirbelsäulen-Stenosen mit Kompressionen der Nervenwurzeln gestellt hatte. Der Widerspruch wurde ebenfalls abgelehnt.

Die HEK_Pflegekasse schickte 2019 für meinen ebenfalls versicherten Ehemann eine
Dame vom MDK, die absolut unqualifiziert war, die Fragen meist autark im Formular beantwortete und überhaupt nicht berücksichtigte, dass mein Mann nach seinem schweren Sturz rückwärts 15 Stufen hinunter schwerste komplizierte Brüche in der Hand und im Fuß hatte und ca. 3 Monate im Krankenhaus verbringen musste. Ich pflege ihn.
Ohne mich wäre der Alltag nicht zu meistern, angefangen von morgens im Bad, über
Essen vorbereiten, Tbl.-Versorgung, Massagen usw. Sie stufte ihn in Pflegegrad 1 ein.
Ich weiß nicht, wie man sein solches "Fehlurteil" fällen kann. Das ist die HEK.

Obwohl bereits reichlich meine negativen Erfahrungen mit der HEK beschrieben, würden
noch viele weitere Beispiele diesen Rahmen sprengen.
#5 T. Apel schrieb am 22.01.2021
positiv
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Sehr guter Service und Erreichbarkeit
Übernahme von Zusatzkosten beim Zahnarzt
#4 Mey Alfred schrieb am 22.01.2021
positiv
Produkt: freiwillige Familien-KV
frdliche und kompetente Hotline-Hilfe. Gute transparente Leistungen bei günstiger Prämie
#3 Martina Weiner schrieb am 22.01.2021
negativ
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Meine Erfahrung liegt einige Jahre zurück und möchte es nur erwähnen, damit man es vor einem Wechsel zur HEK abklären kann.
Als meine Kinder klein waren und ich halbtags in einem Büro arbeitete, litt ich monatelang an starken Rückenschmerzen. Mein Hausarzt empfahl ...weiterlesenmir eine Mütterkur und ich beantragte sie bei der HEK. Der Antrag wurde abgelehnt mit dem Hinweis, meine Rückenschmerzen könne ich ambulant behandeln lassen. Mein Hausarzt schrieb einen Widerspruch, in dem er argumentierte, dass gerade wegen meiner Mehrfachbelastung es für mich schwierig sei, ambulante Therapietermine wahrzunehmen. Wieder erhielt ich einen ablehnenden Bescheid. Ich nahm es hin, dachte, ich sei nicht krank genug. Andere Mütter, die ich kannte, bekamen sogar mehrmals eine Kur genehmigt. Dabei war ich einzige, die schon wieder Beitragszahlerin war, denn die anderen Mütter waren noch im Erziehungsurlaub. Jahre später erfuhr ich, dass die HEK dafür bekannt war, Kuren nicht zu genehmigen.
#2 Bettina Bunse schrieb am 22.01.2021
negativ
Produkt: Krankenversicherung (gesetzlich)
Nach aussen tolle Leistungen, nach innen Bürokratie pur. Sehr negative Erfahrungen im Rahmen Krankengeld gehabt. Erstattungen oder Zuschüsse bei Zahnreinigung nur mit erheblichem ausfüllen von Anträgen. Scheint eine Abwehrstrategie zu sein. Vorsicht. Leisten nicht was sie versprechen.
#1 Michael schrieb am 22.01.2021
negativ
Produkt: GKV
Unflexibel und bürokratisch bei Bonuserstattungen, Vorsorgen wie professionelle Zahnpflegeunterstützung wurde zurück gefahren (nur noch alle zwei Jahre, Vertrags und keine Vertragszahnärtze mit enst. Historie mehr möglich)
Keine Anbieterbewertungen mit diesen Filtereinstellungen

Produkte von der HEK

Krankenversicherung (gesetzlich)
Finanztip Empfehlung

Hilf mit!
Unterstütze andere Nutzer bei der Wahl des richtigen Anbieters, indem Du Deinen individuellen Erfahrungsbericht jetzt abgibst.

Weitere Anbieter