Flughafentransfer

Mit Bahn und Bus günstig in die City

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Transfer vom Flughafen in die Innenstadt ist in den meisten europäischen Städten unproblematisch.
  • Mit dem Taxi zu fahren ist in der Regel sehr teuer.
  • Zug, U-Bahn und Bus sind wesentlich günstiger und oft schneller.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Urlaub und Reise immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Ein Städtetrip nach Berlin oder Barcelona, eine Trekkingtour durch Island – oft beginnt der Urlaub mit der Ankunft an einem Flughafen. Jetzt wollen Reisende möglichst schnell und preisgünstig in die Innenstadt. Teilweise liegen die Airports aber sehr weit vom Zentrum entfernt, wie im Fall von München oder London. Dann steht man vor der Entscheidung, welches Verkehrsmittel für den Flughafentransfer das beste ist. Wir haben Alternativen und Preise für die wichtigsten europäischen Reiseziele zusammengestellt. 

Taxis sind teuer und stehen oft im Stau

Für viele Menschen ist es immer noch eine Selbstverständlichkeit, vom und zum Flughafen ein Taxi zu nehmen. Wenn man mit viel Gepäck reist oder ein etwas abgelegenes Ziel erreichen muss, kann das Taxi ja auch sehr bequem sein.

Es ist allerdings ein teures Vergnügen: Mit 25 bis 50 Euro für eine Fahrt müssen Sie in den meisten europäischen Städten rechnen. In Berlin ist der Taxitarif Ende Juni 2015 um 12 bis 14 Prozent (je nach Streckenlänge) gestiegen. Günstiger ist die Fahrt in Krakau und Budapest, aber in Polen und Ungarn liegt das Preisniveau ohnehin noch recht niedrig.

In London dagegen müssen Sie mit umgerechnet mehr als 100 Euro kalkulieren. Großbritannien ist teuer, und die verschiedenen Flughäfen der Hauptstadt liegen weit vom Zentrum entfernt – außer dem City-Flughafen, der aber meist von Geschäftsreisenden angesteuert wird.

Hinzu kommt: Gerade in Metropolen wie London, Paris, Rom oder Istanbul kann die Fahrt mit dem Taxi in die Innenstadt nicht nur teuer werden, sondern auch lange dauern. Die Straßen sind zu fast jeder Tageszeit verstopft.

Der Bus als preisgünstige Alternative

Staus können natürlich auch dem Bus zusetzen, aber in vielen Städten gibt es separate Busspuren. Deshalb lässt sich die Zeit für den Flughafentransfer einigermaßen zuverlässig einschätzen. Und der Bus ist selbst in Großbritannien ein preisgünstiges Verkehrsmittel. Nur die isländische Hauptstadt Reykjavik fällt mit umgerechnet gut 15 Euro aus dem Rahmen. Ein Taxi wäre aber mit 112 Euro auch hier viel teurer.

Bahnen fahren schnell und zuverlässig

Wenn Sie die Wahl haben, sollten Sie an den meisten Flughäfen die Bahn nehmen. In Berlin-Schönefeld fährt der Airport-Express schnell und mit 3,30 Euro günstig. Im eigentlich teuren Zürich ist der Zug sogar noch billiger. Die S-Bahn in München ist dagegen mit 10,80 Euro erstaunlich teuer, aber der Weg zum Airport ist auch recht weit. Spezielle Expresszüge für den Flughafentransfer gibt es in Wien, London und Stockholm. Deren Schnelligkeit und Zuverlässigkeit lassen sich die Betreiber allerdings auch mit (umgerechnet) bis zu 29,25 Euro bezahlen.

Online vorab informieren und buchen

Schon zu Hause können Sie sich online über die Transfermöglichkeiten am Flughafen Ihrer Wahl informieren. Das spart Zeit und teilweise auch Geld, wenn Sie angekommen sind. Oft können Sie ein Ticket beispielsweise für den Zug vorab online buchen. Teilweise ist das auch preisgünstiger, etwa beim Expresszug vom Flughafen London-Gatwick ins Zentrum.

Verkehrsmittel und Preise an wichtigen europäischen Flughäfen

Stadt   Taxikosten   ÖPNV-Verbindung   ÖPNV-Kosten
Berlin-Tegel   23 €   Bus   2,70 €
Berlin-Schönefeld   39 €   Airport Express   3,30 €
München   69 €   S-Bahn   10,80 €
Hamburg   31 €   S-Bahn   3,20 €
Wien   35 €   Bus   8 €
        Expresszug CAT   11 €
Zürich   64 €   Zug   3,01 €
Brüssel   45 €   Zug   8,50 €
Amsterdam   45 €   Zug   3,30 €
Paris Charles de Gaulle   50-70 €   Zug   9,25 €
Madrid   20-25 €   U-Bahn   4,50 €
Barcelona   30-35 €   Bus   5,90 €
Palma de Mallorca   22 €   Bus   5 €
Lissabon   26 €   U-Bahn   1,40 €
Rom   48 €   Bus   4 €
Venedig   35-40 €   Bus   6 €
Palermo   50 €   Zug   4,50 €
London Heathrow   59-94 €   U-Bahn   5,90 €
        Expresszug   23,60 €
London Stansted   117 €   Bus   ab 2,36 €
        Expresszug   22,42 €
London Gatwick   71-118 €   Bus   ab 2,36 €
        Expresszug   20,95 €
Edinburgh   24-30 €   Tram   1,77 €
        Expressbus   5,31 €
Kopenhagen   27 €   U-Bahn   3,36 €
Stockholm   38 €   Bus   10,34 €
        Expresszug   29,25 €
Reykjavik   112 €   Bus   15,48 €
Krakau   16 €   Zug   0,92 €
Budapest   21 €   Bus   1,45 €
Prag   20-22 €   Bus   1,18 €
Athen   15 €   Expressbus   2,95 €
Istanbul Atatürk   18 €   U-Bahn   0,60 €
Antalya   21 €   Bus   0,60 €

Quelle: eigene Recherche, Wechselkurse Onvista (Stand und Wechselkurse für Umrechnung: 31. August 2016)

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Urlaub und Reise immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Sollen wir Sie
zum Thema Urlaub und Reise
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Jens Tartler

ehemaliger Finanztip Redakteur für Energie & Reise (bis September 2016)

Jens Tartler schrieb insbesondere über die Themen Energie und Reise. Insgesamt zwanzig Jahre lang arbeitete er zuvor als Redakteur für das Handelsblatt und die Financial Times Deutschland. Zuvor studierte er Volkswirtschaftslehre in Köln und den USA. Vertiefende Einblicke in die Branchen Verkehr und Energie gewann Jens Tartler zwischenzeitlich als Pressesprecher eines Unternehmens sowie eines Dachverbands.