Radfahrer in Berlin
Bild: TommL / iStock.com

Dienstfahrräder werden immer beliebter, und auch Finanztip hat schon darüber berichtet, wie Sie ein hochwertiges Fahrrad oder E-Bike auf diese Weise günstiger bekommen. Dabei haben wir geraten, das Rad nach Ende der meist dreijährigen Leasingzeit eher nicht zu kaufen, sondern besser ein neues Rad über den Arbeitgeber zu leasen – weil neben dem Übernahmepreis von etwa 10 Prozent des Neupreises zusätzlich Steuern fällig werden.

Mittlerweile haben viele Leasinganbieter reagiert und übernehmen die Besteuerung für den Kunden nach einem Pauschalverfahren (§ 37b EStG). Dafür steigt zwar der Kaufpreis, doch in Summe lohnt sich nun die Übernahme. Bei Jobrad kostet das Fahrrad jetzt am Ende der Leasingzeit 17 Prozent des Neupreises, bei Eurorad und Businessbike 15, bei Lease-A-Bike sogar nur 13 Prozent.

In all diesen Fällen müssen sich weder Angestellte noch Arbeitgeber um die Versteuerung des „geldwerten Vorteils“ beim Kauf kümmern.

Bei einem schon laufenden Leasingvertrag sind die Anbieter meist nicht zur Versteuerung verpflichtet. Jobrad aber zum Beispiel verspricht, für alte Verträge die Steuern freiwillig zu übernehmen – und trotzdem nur den alten Kaufpreis von 10 Prozent zu verlangen. Für Verträge, die 2017 endeten, will Jobrad die Steuern sogar rückwirkend zahlen.

Zum Ratgeber

Daniel Pöhler
Autor

Stand:

Daniel Pöhler war bis Ende 2020 Co-Pilot im Newsletter-Team und gelegentlich als Mobilitäts-Experte von Finanztip unterwegs. Daniel hat Betriebswirtschaft studiert und bei einem Fachmagazin für Telekommunikation volontiert. Seine ausgeprägte Leidenschaft für gute Sprache hatte ihm einen weiteren Job bei Finanztip eingebracht: den des stellvertretenden Textchefs.

3 Kommentare

  1. Hallo Herr Pöhler,
    gibt es aktuelle Erfahrungswerte, welchen Prozentsatz des Neupreises Jobrad im Jahr 2022 bei Übernahme am Laesingende verlangt ? Der Anbieter äußert sich ja leider nicht konkret dazu.
    Herzlichen Dank, Tobias Friese

  2. Hallo liebe Community!

    Wenn ich also ein Fahrrad (7.000€ Inklusive MwSt) für 36 Monate (3 Jahre) mit 200€/Monat lease, ist es für mich am Ende mit ca. 1000€ ein gutes Deal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.