Renditerechner

Diese Rendite ist für Dein Sparziel nötig

Hendrik Buhrs 02. Dezember 2020
Das Wichtigste in Kürze
  • Der Renditerechner bietet Antworten auf die Fragen: „Welche Rendite brauche ich beim Sparen?“ und „Was wird aus meinem Geld?“
  • Der Rechner kann aus einem Startbetrag und einer bestimmten Rendite den Endbetrag ausrechnen.
  • Du kannst ihn sowohl für Fondsangebote Deiner Bank nutzen als auch für Fonds, die Du Dir selbst ausgesucht hast.
So gehst Du vor
  • Trage in die freien Felder Dein Anfangskapital und Deine monatliche Sparrate ein.
  • Wenn Du ohne Anfangskapital loslegst, lässt Du das entsprechende Feld frei und trägst nur eine monatliche Sparrate ein.
  • Wenn Du eine einmalige Investition anlegst, lässt Du das Feld für die Sparrate frei.
  • Welche Summe möchtest Du am Ende herausbekommen? Trage diese ebenfalls ein und berechne, welche Rendite Du dafür erzielen musst.

Du möchtest den Wert Deines Depots am liebsten in den nächsten 15 Jahren verdoppeln? Wie realistisch das ist und vor allem, welche Rendite dafür nötig ist, kannst Du mit unserem Rechner ermitteln.

Renditerechner oder Fondsrechner auswählen

Wie funktioniert der Renditerechner?

Bei Aktien und Aktienfonds ist die Rendite vorher nicht bekannt. Du kannst aber einen langjährigen Durchschnitt betrachten. Mit einem ETF auf den Weltindex MSCI World ließen sich zwischen 1975 und 2019 rund 8,8 Prozent Rendite pro Jahr erzielen. Das ist allerdings ein Schätzwert aus der Vergangenheit, der sich zukünftig nicht wiederholen muss.

Wenn Du nun beispielsweise 10.000 Euro als Startkapital und 20.000 Euro Endkapital einträgst und eine Laufzeit von 15 Jahren ansetzt, dann zeigt unser Rechner Dir rund 4,73 Prozent jährliche Rendite an. Diese ist also nötig, um das ursprüngliche Kapital binnen 15 Jahren zu verdoppeln. Das scheint zumindest beim Blick auf die vergangenen Jahre machbar.

Mit dem Rechner kannst Du nicht nur ETFs, sondern auch aktive Fonds untersuchen. Vielleicht hast Du schon länger welche im Depot. Wenn Du den Anschaffungspreis einträgst und den aktuellen Depotwert sowie die Anzahl der vergangenen Jahre, siehst du die jährliche Rendite des Fonds.

Wo findest Du mehr Tipps zu Deiner Geldanlage?

Wir von Finanztip möchten, dass Du Dein Geld einfach und sicher anlegst. Dazu hat unsere Redaktion mehrere hilfreiche Ratgeber zusammengestellt:

  • Bei den Grundprinzipien der Geldanlage geht es darum, Anlagedauer und Dein Sparziel zu bestimmen. Wir erklären, wie Du die Aufteilung zwischen sicheren und renditestarken Anlagen machst.
  • In einem anderen Ratgeber stellen wir Dir die Welt der ETFs vor. Unsere Favoriten sind günstige, international investierende Indexfonds. Mit ihnen kannst Du Dich ganz leicht an den weltweit wichtigsten Aktien beteiligen – ohne ständig recherchieren oder nachjustieren zu müssen.
  • Wenn Du noch kein Wertpapierdepot hast, geben wir Dir eine Menge Tipps, wie Du schnell und kostengünstig eins einrichtest.
  • Um ökologische und soziale Aspekte des Investierens geht es in unserem Ratgeber über nachhaltige ETFs.

Welche weiteren Finanztip-Rechner gibt es?

Auf unseren Seiten gibt es nicht nur den Renditerechner, der Dir hilft, aus Deiner Sparsumme und einem Endbetrag die erforderliche Rendite zu errechnen. Nutze außerdem unseren Finanztip-Inflationsrechner, um zu sehen, was die Preissteigerung mit Deinen Ersparnissen macht. Wenn Du gerade planst, Dir ein Auto zu kaufen, das zu Deinen Finanzen passt, kann Dir der Autokostenrechner bei dieser Entscheidung helfen.

Autor
Hendrik Buhrs

02. Dezember 2020


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.