Vanguard-ETF A1JX52

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF im Vergleich

Timo Halbe
Finanztip-Experte für Bank und Börse

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF ist ein Indexfonds, der den weltweiten Aktienindex FTSE All-World nachbildet. Er investiert in rund 4.100 Unternehmen aus 48 Industrie- und Schwel­len­län­dern.
  • Der ETF ist eine Finanztip-Empfehlung für die langfristige Geldanlage. Weil so viele unterschiedliche Firmen aus vielen Ländern drinstecken, verteilt er das Risiko recht gut.
  • Es handelt sich um einen ausschüttenden ETF. Das bedeutet, dass Dividenden an die Anleger ausgezahlt werden.

So gehst Du vor

  • Neben dem Vanguard FTSE All-World Distributing ETF empfiehlt Finanztip noch weitere ETFs. Mit unserem Rechner findest Du den passenden für Dich.

Zum Rechner

  • Den Vanguard FTSE All-World Distributing ETF findest Du mithilfe spezifischer Kennnummern – entweder der ISIN IE00B3RBWM25 oder der WKN A1JX52. Um Anteile zu erwerben, benötigst Du ein Depot.

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF ist einer von zwei ETFs des amerikanischen Vermögensverwalters Vanguard, die den Aktienindex FTSE All-World nachbilden. Mittlerweile hat sich um den ETF und sein Kürzel A1JX52 eine kleine Fangemeinde gebildet, was für Investmentfonds nicht alltäglich ist. In Internetforen wird er häufig emp­foh­len, und es gibt sogar A1JX52-T-Shirts. Wir sagen Dir nichts Neues, wenn wir darauf hinweisen, dass längst nicht jeder Internet-Hype berechtigt ist, insbesondere bei Geldthemen – aber dieser ETF ist einfach ein gutes Produkt und damit eine Finanztip-Empfehlung.

In diesem Ratgeber erfährst Du, wie der Fonds aufgebaut ist, wie gut er performt und welche Alternativen es gibt. (Und hier erklären wir genauer, was überhaupt ein ETF ist.)

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF
ISIN IE00B3RBWM25 / WKN A1JX52
  • ETF auf den Index FTSE All-World
  • physische Nachbildung des Index
  • Fonds schüttet Dividenden aus

Was ist der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF?

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ist ein ETF, der den Aktienindex FTSE All-World nachbildet. Die internationale Wertpapiernummer ISIN des Indexfonds ist IE00B3RBWM25. Seine WKN lautet A1JX52. Der ETF wurde im Mai 2012 aufgelegt und hat ein Fondsvolumen von rund 7,5 Milliarden US-Dollar (Stand: November 2022). Sitz des Fonds ist Irland.

Die Gesamtkostenquote (TER) des Vanguard FTSE All-World Distributing ETF beträgt 0,22 Prozent im Jahr. Das bedeutet, der ETF-Anbieter entnimmt pauschal jährlich 0,22 Prozent des Fondsvermögens. Als Anleger bekommst Du die Kosten also nicht extra berechnet. Sie werden einfach in den Kurs des ETF eingepreist.

Der Kursverlauf des Vanguard FTSE All-World Distributing ETF

ISIN: IE00B3RBWM25 WKN: A1JX52
Quelle: Vanguard, Deutsche Bundesbank, eigene Berechnung (Stand: 28. Juli 2022).

Das kannst Du aus dem Namen des ETF ablesen

Aus dem vollen Namen des Indexfonds lassen sich verschiedene Informationen entnehmen: Er lautet Vanguard FTSE All-World Ucits ETF Distributing USD. Vanguard ist die Fondsgesellschaft, die den ETF herausgibt. Das US-Unternehmen ist der zweitgrößte Vermögensverwalter weltweit. Außerdem beinhaltet der ETF-Titel mit „FTSE All-World“ den Index, den er nachbildet. „Ucits“ bedeutet, dass der ETF den UCITS-Regeln der EU entspricht. Dies sind bestimmte Vorgaben zum Anlegerschutz. Der Zusatz „Distributing“ zeigt an, dass der ETF Dividenden an die Anleger ausschüttet. Es gibt auch einen ETF von Vanguard auf denselben Index, der die Dividenden direkt wieder für Dich anlegt – mehr dazu liest Du im Abschnitt „Alternativen“.

Am Ende des Namens erfährst Du noch die Fondswährung, sie ist in diesem Fall der US-Dollar. Für Anleger in Deutschland ist es kein Problem, dass der ETF nicht in Euro, sondern in US-Dollar rechnet. Denn beim Kauf und Verkauf wird der Kurs jeweils in Euro umgerechnet. Du zahlst oder bekommst also letztlich dasselbe, als wäre die Fondswährung des ETF der Euro. Mehr zum Thema Wechselkurs liest Du auch in unserem Ratgeber zum MSCI World.

Wie gut ist der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF?

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF ist eine unserer Emp­feh­lungen für ETFs, die den FTSE All-World abbilden. Der Weltaktienindex FTSE All-World fasst Aktien der 4.100 größten börsengehandelten Unternehmen aus 25 Industrie- und 23 Schwel­len­län­dern zusammen. Deswegen sind ETFs auf den All-World sehr gut geeignet, wenn Du langfristig eine größere Summe Geld ansparen willst. Je nach Deiner Risikoneigung solltest Du dazu als Sicherheitsbaustein auch auf Tages- oder Festgeld setzen. Wie Du die für Dich passende Geldanlage-Strategie entwickelst, erklären wir Dir in unserem Ratgeber zur Geldanlage.

Mit einer Gesamtkostenquote (TER) von 0,22 Prozent im Jahr ist der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF günstig. Es gibt einige weitere Welt-ETFs mit einer TER im selben Bereich. Eine geringe Gesamtkostenquote bedeutet aber nicht automatisch, dass der ETF auch besser performt. Denn manchen Fondsanbietern gelingt es, den Referenzindex besser nachzubilden als anderen.

In unserem jährlichen ETF-Vergleich betrachten wir daher die Wertentwicklung der Fonds in den vergangenen fünf Jahren. Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF erzielte von 2017 bis 2021 im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 12,62 Prozent. Hättest Du über diesen Zeitraum 10.000 Euro in den ETF angelegt, hättest Du ein Plus von 8.115 Euro gemacht. Zum Vergleich: Der FTSE All-World Nettoindex erzielte im selben Zeitraum eine durchschnittliche Rendite von 12,56 Prozent im Jahr. Der ETF schnitt also etwas besser ab als der Referenzindex. Eine Übersicht der untersuchten ETFs findest Du weiter unten. Bei den ausschüttenden ETFs - wie dem A1JX52 - haben wir künstlich eine Thesaurierung nachempfunden. Dafür haben wir die Ausschüttungen ohne Abzug von Steuern der Fondsanlage gutgeschrieben.

Bei der Auswahl eines passenden ETF solltest Du nicht nur auf die Rendite schauen. Denn nur weil ein ETF in der Vergangenheit besser lief als ein anderer, bedeutet dies nicht, dass er auch in Zukunft besser abschneiden wird.

In welche Aktien investiert der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF?

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF bildet den FTSE All-World auf physische Weise nach. Das bedeutet, er kauft tatsächlich die Aktien, aus denen der FTSE All-World besteht. Es handelt sich allerdings um eine sogenannte optimierte Nachbildung. Das bedeutet, dass nicht alle Aktien des FTSE All-World gekauft werden, sondern nur der Großteil. Kleinere Titel lässt der ETF aus, um Kosten zu sparen.

Für Dich als Anleger ist diese genaue Art der Nachbildung aber nicht wichtig. Finanztip-Untersuchungen aus den vergangenen Jahren zeigen, dass diese Nachbildungsart des ETF kein Nachteil ist.

Willst Du wissen, woraus sich der ETF zusammensetzt, ist daher ein Blick auf den Referenzindex sinnvoll. Denn er bestimmt die Wertentwicklung des Fonds. Der FTSE All-World besteht aus großen und mittelgroßen Unternehmen aus Ländern, die FTSE als Industrie- und Schwel­len­län­der einstuft. Da die USA den mit Abstand größten Aktienmarkt haben, nehmen amerikanische Unternehmen auch einen Großteil des FTSE All-World ein. Der Anteil der Schwel­len­län­der ist hingegen gering. Die 23 Schwel­len­län­der machen zusammen nur knapp 10 Prozent des Index aus.

Die zehn größten Länder im Vanguard FTSE All-World Distributing ETF

LandIndexgewicht in %Zahl der Unternehmen
USA60,4620
Japan6,2507
Großbritannien4,0118
China3,51.036
Kanada2,751
Frankreich2,677
Schweiz2,552
Australien2,1110
Deutschland1,985
Indien1,7198

Quelle: FTSE (Stand: 29. Juli 2022) 

Schaut man sich die einzelnen Aktien des Referenzindex an, machen den größten Teil bekannte Namen aus der IT-Branche aus. Denn das Gewicht der einzelnen Unternehmen des FTSE All-World hängt von deren Börsenwert ab. Je höher der ist, desto größer ist der Anteil im Index – und beispielsweise Apple, Microsoft oder die Google-Mutter Alphabet haben einen hohen Börsenwert. Die folgende Tabelle zeigt die zehn größten Unternehmen. Das Diagramm zeigt, wie stark einzelne Branchen im Index vertreten sind.

Die zehn größten Titel im Vanguard FTSE All-World Distributing ETF

 Sitz

Börsenwert

in Mrd. USD

Indexgewicht in %Sektor
AppleUSA2,4834,1IT
MicrosoftUSA2,0993,5IT
AmazonUSA1,1982,0Konsumgüter
TeslaUSA0,7551,3Autohersteller
Alphabet AUSA0,6991,2IT
Alphabet C1USA0,6401,1IT
UnitedhealthUSA0,5070,8Pharma
Johnson & JohnsonUSA0,4590,8Pharma
NividiaUSA0,4370,7IT
Exxon MobileUSA0,4080,7Mineralöl

Die C-Aktien des Internetkonzerns Google beinhalten, anders als die A-Anteile, keine Stimmrechte für die Aktionäre. Quelle: FTSE (Stand: 29. Juli 2022)

Die Branchen im Vanguard FTSE All-World Distributing ETF

Die genaue Zusammensetzung des ETF ist nicht dauerhaft fix, sondern wie die des FTSE All-World ständig in Bewegung. Je nach Kursentwicklung der einzelnen Aktien des FTSE All-World nimmt der Anteil eines Titels zu oder ab. In unserem Ratgeber zum FTSE All-World findest Du mehr Details zur Zusammensetzung.

Wann schüttet der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF Dividenden aus?

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF ist ein ausschüttender ETF. Das bedeutet, er zahlt Dividenden aus den Aktien, die er hält, an die Anleger aus. Die Auszahlung erfolgt jedes Vierteljahr. Die folgende Tabelle zeigt die Höhe der Ausschüttungen in den letzten Jahren pro ETF-Anteil:

DatumAusschüttung 
29. Juni 20220,80 Euro
30. März 20220,30 Euro
29. Dezember 20210,41 Euro
29. September 20210,39 Euro
30. Juni 20210,49 Euro
31. März 20210,29 Euro
30. Dezember 20200,25 Euro
7. Oktober 20200,39 Euro

Quelle: Vanguard, Deutsche Bundesbank, eigene Berechnung (Stand: August 2022)

Wenn Du langfristig Dein Geld vermehren willst, solltest Du die Ausschüttungen wieder in den ETF investieren. Durch die Wiederanlage profitierst Du nämlich vom Zinseszins-Effekt. Du kannst aber genauso einen thesaurierenden ETF auf den All-World nutzen. Dieser zahlt die Dividenden nicht an die Anleger aus, sondern legt sie automatisch wieder an – was die Anteile eines thesaurierenden ETF im Zeitverlauf wertvoller macht. Mehr zum Unterschied zwischen ausschüttenden und wiederanlegenden ETFs erklären wir Dir in unserem Ratgeber thesaurierende Fonds.

Wie kannst Du in den Vanguard FTSE All-World Distributing ETF investieren?

Um Anteile am Vanguard FTSE All-World Distributing ETF zu kaufen, benötigst Du zunächst ein Depot. Von uns emp­foh­lene, günstige Anbieter findest Du in unserem Ratgeber zum Wertpapierdepot. Bei allen dort genannten Depotanbietern kannst Du den ETF erwerben.

Hast Du ein Wertpapierdepot eröffnet, kannst Du den ETF zum Beispiel an der Börse kaufen. Wie Du dazu vorgehst und was Du dabei beachten solltest, erklären wir Dir in unserem Ratgeber übers Aktien kaufen. Bei der Suche nach dem ETF in der Order-Maske Deines Brokers nutzt Du am besten die ISIN (IE00B3RBWM25) oder WKN (A1JX52), mit der Du den ETF eindeutig identifizierst.

Sparplan auf den Vanguard FTSE All-World Distributing ETF

Du kannst den ETF auch mit einem Sparplan besparen. Dann erwirbst Du zum Beispiel monatlich für einen festen Betrag Anteile am ETF und sparst somit nach und nach eine höhere Summe an. Du kannst einen Sparplan auf den Vanguard FTSE All-World Distributing ETF bei allen von uns emp­foh­lenen Depotanbietern  erstellen. Bei der ING, Finanzen.net Zero, Scalable Capital, Trade Republic und Flatex zahlst Du aktuell keine Ordergebühren für einen Sparplan auf den ETF (Stand: 9. November 2022).

In unserem Ratgeber über ETF-Sparpläne erfährst Du, wie ein solcher Sparplan genau funktioniert und wie Du ihn erstellst.

Welche Alternativen zum Vanguard FTSE All-World Distributing ETF gibt es?

Neben dem Vanguard FTSE All-World Distributing ETF gibt es eine Reihe weiterer ETFs, die die Finanztip-Kriterien erfüllen. Mit unserem ETF-Rechner findest Du ganz einfach heraus, welchen ETF Du bei den von uns emp­foh­lenen Depotanbietern kaufen oder mit einem Sparplan besparen kannst. Du siehst außerdem, ob der ETF Erträge ausschüttet, welche Kosten anfallen, ob ein ETF nachhaltig ist und ob er auch Schwel­len­län­der einbezieht.

Deine Bank ist nicht dabei?

Neben dem Vanguard FTSE All-World Distributing ETF empfehlen wir einen zweiten Vanguard-ETF, der ebenfalls den FTSE All-World nachbildet. Der Unterschied: Der andere ETF (ISIN: IE00BK5BQT80) schüttet Dividenden nicht an die Anleger aus, sondern legt sie automatisch wieder in das Fondsvermögen an (er thesauriert). Eine Alternative zu den Vanguard-ETFs sind zudem unsere Emp­feh­lungen für ETFs, die den MSCI ACWI abbilden – diese kommen insbesondere für Dich in Frage, wenn Dein Depotanbieter keine Vanguard-ETFs im Programm hat.

In unserem Vergleich von All-World-ETFs schauen wir uns auch an, wie gut die einzelnen ETFs in den letzten fünf Jahren abgeschnitten haben. So kannst Du vergleichen, wie sich der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF in der Vergangenheit geschlagen hat. Aber Achtung: Nur weil ein ETF in den letzten fünf Jahren besser oder schlechter war, bedeutet dies nicht automatisch, dass er auch in Zukunft so abschneidet. Das genaue Vorgehen unserer Untersuchung findest Du unter „So haben wir getestet“ in unserem Ratgeber zum FTSE All-World. Die folgenden Tabellen zeigen die Performance der wiederanlegenden ETFs auf den MSCI ACWI und den FTSE All-World.

Unsere Emp­feh­lungen: Ausschüttende ETFs

Index/ETFArt der
Nachbildung
Kosten
(TER) p.a.
Wertentwicklung
p.a.

Gewinn,
Anlage 
10.000 €

FTSE All-World Netto-Index  12,56 %8.071 €
Vanguard (ISIN: IE00B3RBWM25)physisch0,22 %12,62 %8.115 €

Quelle: FTSE, ETF-Anbieter, Finanztip-Berechnungen (Stand: 31. Juli 2022) 

Unsere Emp­feh­lungen: Wiederanlegende ETFs

Möchtest Du Dein Aktien-Investment etwas weniger streuen, kannst Du Dein Geld auch in einen ETF stecken, der den MSCI World oder den FTSE Developed nachbildet. Diese Indizes beinhalten nur Aktien aus Industrieländern. Für Deine langfristige Geldanlage sind sie ebenfalls gut geeignet. In unserem Vergleich zu MSCI-World-ETFs findest Du von uns emp­foh­lene Angebote.

Index/ETFArt der
Nachbildung
Kosten
(TER) p.a.
Wertentwicklung
p.a.

Gewinn,
Anlage 
10.000 €

MSCI All Countries World Netto-Index  12,69 %8.171 €
iShares USD (ISIN: IE00B6R52259)physisch0,2 %12,61 %8.105 €
SPDR (ISIN: IE00B44Z5B48)physisch0,4 %12,58 %8.086 €
Lyxor (ISIN: LU1829220216)synthetisch0,45 %12,47 %

7.997 €

FTSE All-World Netto-Index  12,56 %8.071 €
Vanguard (ISIN: IE00BK5BQT80)physisch0,22 %12,62 %18.115 €1

1 Der thesaurierende Vanguard-ETF ist ein Teilfonds des ausschüttenden und wurde im September 2019 aufgelegt.
Quelle: MSCI, FTSE, ETF-Anbieter, Finanztip-Berechnungen (Stand: 31. Juli 2022)

Nachhaltige Alternativen

Der Vanguard FTSE All-World Distributing ETF beachtet keine besonderen Nachhaltigkeitskriterien. Unternehmen aus Branchen wie der Waffenindustrie, Pornografie oder Alkohol werden nicht ausgeschlossen. Auch der CO2-Ausstoß der Unternehmen spielt keine Rolle. Ist Dir Nachhaltigkeit bei der Geldanlage wichtig, ist der ETF daher nicht für Dich geeignet. In unserem Ratgeber zur nachhaltigen Geldanlage erfährst Du, welche nachhaltigen ETFs wir empfehlen.

Autor
Timo Halbe

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.