Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung im Vergleich So bekommst Du die passende BU

Barbara Weber
Finanztip-Expertin für Ver­si­che­rungen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung (BU) ist eine der wichtigsten Ver­si­che­rungen. Sie zahlt Dir eine Rente, wenn Du nicht mehr arbeiten kannst.
  • Welche Ver­si­che­rung für Dich die richtige ist, hängt unter anderem von Deinem Beruf und Deinem aktuellen Gesundheitszustand ab.
  • Ein BU-Vergleich bei einem Ver­si­che­rungsmakler oder einer Ver­si­che­rungsmaklerin kann helfen, die passende Ver­si­che­rung zu finden. 

So gehst Du vor

  • Lass Dich vor Abschluss einer BU beraten. Wir empfehlen Hoesch & Partner, Buforum24, Zeroprov, Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung sowie P&F (früh-gewinnt.de).
  • Nutze unsere BU-Checkliste, um Dich auf die Beratung vorzubereiten.

Die richtige Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung zu finden, ist nicht einfach. Viele verschiedene Anbieter tummeln sich auf dem Markt, die Anträge sind kompliziert und die Fragenkataloge umfangreich. Schnell können sich Fehler einschleichen, die es Dir erschweren, im Krankheitsfall eine Be­rufs­un­fä­hig­keits­rente zu bekommen. Daher solltest Du Dir bei der Wahl einer BU von einem Experten oder einer Expertin für Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rungen helfen lassen. 

BU-Versicherungen im Vergleich

Welche ist die beste Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung? Bei unserer Recherche haben wir Tests und Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung-Vergleiche gefunden, die versuchen, diese Frage zu beantworten. 

So hat die Stiftung Warentest zuletzt im Mai 2021 71 Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rungen getestet, wovon 35 Angebote die Bestnote „sehr gut“ erhalten haben. Den größten Einfluss auf die Bewertung hatten die Ver­si­che­rungs­be­din­gungen. Außerdem bewertete die Stiftung Warentest die Anträge zum Abschluss der Ver­si­che­rung. Dabei beurteilte sie in erster Linie die Ausgestaltung der Gesundheitsprüfung.

Die Finanzstabilität der Ver­si­che­rungen spielte jedoch, unserer Recherche zufolge, keine Rolle bei der Bewertung. Die Finanzkraft des Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­menes ist für uns jedoch ein wichtiges Kriterium bei einer guten BU, denn eine Be­rufs­un­fä­hig­keits­rente bekommst Du möglicherweise über Jahrzehnte gezahlt. Daher solltest Du die Sicherheit haben, dass die Ver­si­che­rung Deine Rente auch noch in vielen Jahren zahlen kann. 

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) hat 2023 31 BU-Versicherer für Focus-Money analysiert. Je nach Berufsgruppe empfiehlt das Institut unterschiedliche Tarife. Für Angestellte hat das DFSI 13 Tarife mit der Note „hervorragend“ bewertet. Das Institut hat dafür unter anderem die allgemeinen Ver­si­che­rungs­be­din­gungen, Tarifpreise und die Bonität der Unternehmen verglichen. Für uns ist der Preis einer BU jedoch kein Kriterium für eine gute Ver­si­che­rung. Nur weil eine BU-Versicherung günstig ist, bietet sie noch lange keinen guten Ver­si­che­rungs­schutz. 

Wir bei Finanztip sagen daher: Lass Dich beim Abschluss einer BU-Versicherung von einem Ver­si­che­rungsmakler oder einer Ver­si­che­rungsmaklerin unterstützen. Welche Ver­si­che­rung für Dich die richtige ist, hängt unter anderem von Deinem Alter, Deinem Beruf und Deinem Gesundheitszustand ab. So kann etwa ein gut bewerteter und billiger Tarif für Dich nicht der richtige sein, wenn Du in der Vergangenheit bereits gesundheitliche Probleme hattest und deshalb schlechtere Konditionen bekommst. 

Zudem sind die Gesundheitsfragen verschieden, oft komplex formuliert und es gibt Tücken. In einem seriösen Beratungsgespräch wirst Du mit Deinem Makler oder Deiner Maklerin über Deine Gesundheitsgeschichte sprechen. Dazu gehört auch, Dir beim Beantworten der Gesundheitsfragen zu helfen.

Mit einer anonymen Risikovoranfrage kann der Makler oder die Maklerin herausfinden, zu welchen Bedingungen Dich eine Ver­si­che­rung aufnehmen würde. Das erhöht Deine Chancen auf eine BU, insbesondere dann, wenn Du eine BU mit Vorerkrankungen abschließt. Lehnt Dich eine Ver­si­che­rung bei der BU ab, werden solche Informationen in einem zentralen Register gespeichert. Andere Ver­si­che­rungen haben Einsicht in dieses Register und könnten Dich dann deswegen ebenfalls ablehnen. Das kann Dir mit einer anonymen Risikovoranfrage nicht passieren.  

Wir haben uns deshalb dagegen entschieden, einzelne Ver­si­che­rungstarife zu testen oder zu vergleichen. Auch Vergleichsportale können keine Beratung ersetzen. Du kannst sie zwar nutzen, um Dir einen Überblick über die Kosten und das Preis-Leistungsverhältnis zu verschaffen. Eine Beratung ist aber wichtig, wenn Du Dich nicht alleine durch das Dickicht der zahlreichen Tarife und Ver­si­che­rungs­be­din­gungen kämpfen willst. Denn bei der Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung zählt am Ende vor allem die Leistung, nicht vorrangig der Preis. Unser Test zur Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung besteht daher in der Auswahl geeigneter Ver­si­che­rungsmakler und -maklerinnen.

Welche Makler empfehlen wir?

Wir haben in einer Ausschreibung Spezialisten und Spezialistinnen für die Beratung zur BU und alternativen Absicherungsformen gesucht und solche gefunden, die wir für empfehlenswert halten.

Wir haben die Maklerhäuser nach formalen Kriterien wie Erfahrung und Qualifikation ausgewählt. Zudem haben wir uns zu stichprobenartig ausgewählten Fällen Beratungsdokumentationen angesehen. Die Qualität der individuellen Beratung können wir jedoch nicht überprüfen. Berichte uns deshalb bitte in unserem Erfahrungsportal von Deinen Erfahrungen mit unseren Emp­feh­lungen. Bei Fragen zu bestimmten Anbietern kannst Du Dich an die Community im Forum wenden. 

Alle von uns emp­foh­lenen Maklerinnen und Makler bieten Beratung in ihrem Büro an sowie per Telefon, E-Mail, Videochat und Online-Konferenz. 

Hoesch & Partner Logo neu
Hoesch & Partner
Beratung zu BU und Alternativen
  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 1983
  • 20 beratende Makler
  • 8 Standorte (Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Berlin, Köln, Hannover)
  • beraten persönlich, telefonisch, online und per E-Mail
Logo Dr. Schlemann
Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung
Beratung zu BU und Alternativen
  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2005
  • 9 beratende Makler
  • Hauptstandort in Köln
  • beraten persönlich, telefonisch, online und per E-Mail
  • bieten auch Honorarberatung und Nettotarife an
Nutzer-Erfahrungen
BUForum24
Beratung zu BU und Alternativen
  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2003
  • 4 beratende Makler
  • 1 Standort in Neudorf (Schleswig-Holstein)
  • beraten persönlich, telefonisch, online und per E-Mail
Nutzer-Erfahrungen
Zeroprov
Beratung zu BU und Alternativen
  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2012
  • 3 beratende Makler
  • 1 Standort in Schkölen (Thüringen)
  • beraten persönlich, telefonisch, online und per E-Mail
  • bieten vorrangig Honorarberatung und Nettotarife an
Nutzer-Erfahrungen
P&F (früh-gewinnt.de)
Beratung zu BU
  • Erfahrung mit Arbeitskraftabsicherung seit 2001
  • 2 beratende Makler
  • 1 Standort in Hövelhof (Nordrhein-Westfalen)
  • beraten persönlich, telefonisch, online und per E-Mail
  • keine nachgewiesene Erfahrung mit BU-Alternativen
Nutzer-Erfahrungen

Hilf mit!

Unterstütze andere bei der Wahl der richtigen Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung, indem Du Deinen persönlichen Erfahrungsbericht mit anderen Nutzern teilst.

Jetzt Anbieter bewerten

Was solltest Du vor Abschluss beachten?

Wenn Du Dich zur Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung beraten lässt, solltest Du auf Folgendes achten:

  1. Informiere Dich in unserem Ratgeber zur Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung, welche vertraglichen Regelungen besonders wichtig sind.
  2. Nutze in der Beratung unsere Checkliste.
  3. Beantworte die Gesundheitsfragen selbst und mithilfe Deiner Ärzte.
  4. Achte darauf, dass Du ein Beratungsprotokoll bekommst, das korrekt widerspiegelt, was die Maklerin oder der Makler mit Dir besprochen hat. Unterschreiben musst Du es aber nicht. Zusätzlich kannst Du selbst ein Gedächtnisprotokoll über die Beratung anfertigen.

Mehr dazu im Ratgeber Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung

  • Die staatliche Er­werbs­min­de­rungs­ren­te reicht nicht aus, eine Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung ist für fast jeden sinnvoll.

  • Von uns emp­foh­lene Makler: Hoesch & Partner, Buforum24, Zeroprov, Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung, P&F (früh-gewinnt.de).

Zum Ratgeber

So haben wir ausgewählt

Für unseren Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung-Vergleich haben wir per Online-Ausschreibung Fachleute für die Arbeitskraftabsicherung gesucht. Dafür hat Finanztip einen Fragebogen mit 21 Fragen entwickelt. In den Auswahlprozess kamen Ver­si­che­rungsmaklerinnen und Ver­si­che­rungsberater, die unsere Fragen bis zum 31. August 2018 beantwortet haben.

Die bis zu diesem Datum eingegangenen 86 Bewerbungen haben wir überprüft auf Kriterien wie formale Qualifikation, Marktabdeckung, Erfahrung, Zahl der beratenden Angestellten und Routine in der Beratung zur Arbeitskraftabsicherung.

In den weiteren Auswahlprozess nahmen wir nur solche Makler und Maklerinnen auf, die nach eigenen Angaben einen formal höheren Berufs- oder Bildungsabschluss als die IHK-Prüfung zur Ver­si­che­rungsfachkraft angegeben haben und Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rungen von mindestens 25 Gesellschaften sowie Er­werbs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rungen von acht Unternehmen vermitteln konnten.

Zudem mussten mindestens zwei Mitarbeitende im Unternehmen zum Thema BU beraten und alle BU-Berater und -Beraterinnen mindestens fünf Jahre Erfahrung in diesem Bereich haben. Voraussetzung war außerdem, dass jede Fachkraft im zweiten Quartal 2018 im Schnitt 15 Menschen oder mehr zur BU beraten hat. Damit wollten wir eine gewisse Routine in der Beratung sicherstellen. 

Auf Basis dieser Kriterien blieben neun Maklerhäuser übrig. Ein Makler reagierte nicht auf Nachfragen, ein anderer entschied sich, nicht am weiteren Auswahlprozess teilzunehmen. Einen dritten Kandidaten konnten wir nicht weiter berücksichtigen, weil sich zeigte, dass der Fokus seines Unternehmens stark auf der Beratung zur betrieblichen Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung lag. Im Bereich der Beratung von Privatpersonen erreichte er die von uns geforderte Mindestzahl an Beratungen nicht.

Nachdem wir offene Fragen und Inkonsistenzen bei den Angaben aus dem Fragebogen durch Rückfragen geklärt hatten, haben wir von den verbliebenen sechs Maklereien anonymisierte Informationen zu beratenen Personen und emp­foh­lenen Tarifen angefordert sowie Beratungsprotokolle zu stichprobenartig ausgewählten Beratungen zur BU und anderen Produkten zur Arbeitskraftabsicherung. Für diese Fälle haben wir dann überprüft, ob die Maklereien ihren gesetzlichen Dokumentationspflichten nachgekommen sind.

Auf Basis dieses Auswahlprozesses halten wir derzeit folgende Ver­si­che­rungsmakler und -maklerinnen für empfehlenswert: Hoesch & Partner, Buforum24, Zeroprov, Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung sowie P&F.

Update Juni 2023: Hoesch & Partner soll an die Global Gruppe, ein international tätiges Maklerhaus, verkauft werden. Das Unternehmen hat uns versichert, dass dieser Verkauf keinen Einfluss auf die Beratung und Vermittlung von BU-Verträgen haben soll. Laut Angaben des Unternehmens bleibt auch die Qualität und der Umfang des Service in gleicher Weise erhalten. Daher bleibt Hoesch & Partner weiterhin eine unserer Emp­feh­lungen für die BU-Beratung und -Vermittlung. (Stand: 1. Juni 2023). 

Die Finanztip-Ausschreibung für die BU-Beratung ist derzeit geschlossen. Auf eine erneute Ausschreibung weisen wir rechtzeitig an dieser Stelle hin.

Emp­feh­lungen aus dem Ratgeber

  • Hoesch & Partner, Buforum24, Zeroprov, Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung, P&F (früh-gewinnt.de).

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.

Mit Deinem Beitrag unterstützt Du uns bei der unabhängigen Recherche für unsere Ratgeber.

Werde Finanztip Unterstützer

  • Unabhängige RechercheWir können weiterhin unabhängig Recherche betreiben
  • Finanztip Academy Erhalte exklusiven Zugang zur Finanztip Academy
  • Weitere exklusive InhalteZusatzinhalte für Unterstützer werden stetig erweitert
Unterstützer werden für 5€/Monat