Consorsbank Tagesgeld Die Zinsen sind wieder da

Hendrik Buhrs
Finanztip-Experte für Bank und Börse

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Consorsbank zahlt neuen Kunden wieder mehr Zinsen auf Tagesgeldkonten.
  • Der aktuelle Aktionszins liegt bei 3,5 Prozent pro Jahr. Er gilt für sechs Monate nach Kontoeröffnung.
  • Du kannst das Tagesgeldkonto nur in der Kombination mit einem Depot bei der Consorsbank eröffnen. Die Depotführung ist kostenlos.
  • Wenn Du in den ersten vier Monaten nach Eröffnung einen ETF-Sparplan einrichtest, verlängert sich der Aktionszins auf insgesamt zwölf Monate.
  • Die Consorsbank erfüllt die Finanztip-Stabilitätskriterien.

Die besten Tagesgeldkonten

Die lange Zeit der Mikro-Zinsen ist vorbei, im Sommer 2022 stiegen in der Eurozone erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt wieder die Leitzinsen, dann folgten weitere Zinsschritte. Die Direktbank Consorsbank garantiert für sechs Monate eine Verzinsung von 3,5 Prozent pro Jahr, unter bestimmten Voraussetzungen sogar zwölf Monate lang.

Consorsbank
Die Consorsbank ist eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas
  • Neukunden-Aktionszins von 3,5 Prozent pro Jahr, garantiert für 6 Monate
  • erfüllt die Finanztip-Stabilitätskriterien
  • vierteljährliche Zinsgutschrift
  • nach 6 Monaten niedriger Zinssatz für Bestandskunden von derzeit 1 Prozent pro Jahr
  • Bei Neueröffnung ist auch die Einrichtung eines Depots bei der Consorsbank obligatorisch. Dieses hat keine laufenden Kosten.

Welche Zinsen zahlt die Consorsbank für Tagesgeld?

Für die ersten sechs Monate nach Kontoeröffnung garantiert die Consorsbank einen Aktionszins von 3,5 Prozent pro Jahr. Das ist aktuell ein sehr gutes Angebot für Tagesgeld. Das Tagesgeldkonto kannst Du nur in Kombination mit einem Wertpapierdepot eröffnen. Für Bestandskunden liegt der Zinssatz bei 1 Prozent pro Jahr. 

Übersicht über die Tagesgeld-Konditionen

 ZinssatzAnlagebetragZinsgarantieZinszahlung
Neukunden13,5 %bis 1.000.000 Euro6 Monate
ab Eröffnung
vierteljährlich
Neukunden, die
bestimmte Bedingungen erfüllen2
3,5 %bis 1.000.000 Euro12 Monate
ab Eröffnung
vierteljährlich
Bestandskunden1 % keinevierteljährlich

1 Auch für Bestandskunden der Consorsbank, die in den vergangenen sechs Monaten kein Tagesgeldkonto und kein Wertpapierdepot hatten.
2 Bedingung für die Verlängerung des Aktionszinssatzes von 6 auf 12 Monate: Eröffnung eines Wertpapiersparplans mit 100 Euro pro Rate oder Einzelkauf für mindestens 1.000 Euro in den ersten 4 Monaten nach Eröffnung
Quelle: Anbieter (Stand: 18. Januar 2024)

Unter bestimmten Voraussetzungen, kannst Du Dir den Tagesgeldzins sogar für zwölf Monate sichern. Dazu musst Du in den ersten vier Monaten eine dieser Bedingungen erfüllen:

  • Wertpapier-Sparplan einrichten, ab einer Rate von 100 Euro – Finanztip rät zu ETF-Sparplänen
  • Wertpapiere für mindestens 1.000 Euro kaufen

Das Wertpapierdepot der Consorsbank gehört zu unseren Emp­feh­lungen. Für die Depotführung entstehen keine Kosten. Für Sparpläne und Einzelkäufe fallen in der Regel Ordergebühren an. Die Eröffnung eines „Girokontos Unlimited“ genügt seit Ende März nicht mehr, um den Tagesgeldzins auf zwölf Monate zu verlängern.

Neukunden reichen zunächst einen Antrag auf Kontoeröffnung bei der Bank ein und müssen sich legitimieren. Bis zur vollständigen Kontoeröffnung vergehen also einige Tage.

Tagesgeldrechner

Der Finanztip-Tagesgeldrechner basiert auf Daten von mehr als 100 Banken, die der Dienstleister Financeads GmbH & Co KG, Nürnberg, (Datenschutzhinweise) zur Verfügung stellt. Diese haben wir mit unseren Parametern so gefiltert, dass Du ein ver­brau­cher­freund­liches Ergebnis nach Finanztip-Kriterien bekommst. Empfohlene Banken müssen der gesetzlichen Einlagensicherung in einem wirtschaftlich starken europäischen Land angehören und seit mindestens zwei Jahren Einlagenprodukte wie Tages- und/oder Festgeldkonten für Kunden in Deutschland anbieten. Die Auswahl der Tagesgeldkonten erhebt keinen Anspruch auf einen vollständigen Marktüberblick. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der hier bereitgestellten Informationen. Für Schäden aus fehlerhaften Daten oder durch die Nutzung des Rechners übernehmen wir keine Haftung.

Sicherheit: gesetzliche Einlagensicherung in Frankreich

Die Bezeichnung Consorsbank ist eine eingetragene Marke der deutschen Niederlassung der französischen Großbank BNP Paribas. Offiziell heißt die Bank: „BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland“. Die Bank ist also eine Zweigniederlassung der BNP Paribas.

Aus diesem Grund sind Einlagen durch die Einlagensicherung des Heimatlandes der Bank geschützt, für Sparguthaben bis 100.000 Euro pro Kunde gilt also die gesetzliche Einlagensicherung in Frankreich. Zusätzlich ist die Consorsbank Mitglied des freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Dieser sichert 5 Millionen Euro pro Kunde ab (Stand: März 2023).

Die Bonität Frankreichs wird von allen drei großen Ratingagenturen als gut eingeschätzt.

Erfahrungen mit der Consorsbank

Informiere Dich über die Erfahrungen anderer mit dem Anbieter oder unterstütze andere Anleger bei der Wahl des richtigen Tagesgeldes, indem Du Deinen persönlichen Erfahrungsbericht abgibst.

Anbieter-Erfahrungen

Mehr dazu im Ratgeber Tagesgeld

Zum Ratgeber

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.

Mit Deinem Beitrag unterstützt Du uns bei der unabhängigen Recherche für unsere Ratgeber.

Fördere die finanzielle Bildung in Deutschland. Mit Deinem Beitrag hilfst Du uns, noch mehr Menschen zu erreichen.