Festgeld bei Close Brothers

Anlage mit Startzeitpunkt

Dirk Eilinghoff
& Co-Autor
Stand: 17. Januar 2019
Das Wichtigste in Kürze
  • Die britische Bank Close Brothers zahlt gute Zinsen beim Festgeld. Nach der gescheiterten Brexit-Abstimmung vom 17. Januar 2019 setzen wir jedoch die Empfehlung aus.
  • Verbraucher müssen sich beim Anlagevermittler Zinspilot anmelden, um das Festgeld zu eröffnen.
  • Close Brothers schützt das angelegte Geld über die britische Einlagensicherung. Der maximale Anlagebetrag liegt bei 85.000 Euro.
  • Die Versteuerung von Zinserträgen kann der Anleger seit 1. Januar 2018 vermeiden, indem er einen Freistellungsauftrag erteilt.

Eigentlich erfüllt der britische Anbieter Close Brothers die Finanztip-Stabilitätskriterien. Doch nach der gescheiterten Abstimmung über den mit der Europäischen Union ausgehandelten Brexit-Plan setzt Finanztip die Empfehlung für Neuanlagen vorerst aus. Es ist zurzeit zu unklar, wie es mit Großbritannien weitergeht. Bei einen ungeregelten Brexit kann das Land unsere Stabilitätskriterien womöglich bald nicht mehr erfüllen.

Inzwischen ist es nichts Ungewöhnliches mehr, Geld außerhalb von Deutschland anzulegen. Viele niederländische und französische Banken sind in Deutschland aktiv. Über Anlagevermittler können deutsche Anleger auch bei Banken Geld anlegen, die keine eigene Niederlassung in Deutschland oder noch nicht einmal eine deutsche Website haben. Zu diesen Banken gehört Close Brothers, ein Geldinstitut aus Großbritannien.

Vergleichen Sie Zinsangebote über unseren Festgeldrechner

Wie viel möchten Sie anlegen?

Hinweis: Anlagebetrag zwischen 500 € - 500.000 €

Wie lange möchten Sie anlegen?

Der Finanztip-Festgeldrechner basiert auf Festgeld-Daten von über 100 Banken, die der Dienstleister Financeads GmbH & Co. KG, Nürnberg (Datenschutzhinweise) zur Verfügung stellt. Diese haben wir mit unseren Parametern so gefiltert, dass Sie ein verbraucherfreundliches Ergebnis nach Finanztip-Kriterien bekommen. Die Auswahl der Festgeldangebote erhebt keinen Anspruch auf einen vollständigen Marktüberblick. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der hier bereitgestellten Informationen. Für Schäden aus fehlerhaften Daten oder durch die Nutzung des Rechners übernehmen wir keine Haftung.

Zwei empfehlenswerte Laufzeiten beim Festgeld

Close Brothers bietet über den Vermittler Zinspilot vier Laufzeiten an: 12, 18, 24 und 36 Monate. Die Zinsen werden dabei jährlich gezahlt und nicht wieder angelegt. Zinspilot-Kunden dürfen weder minderjährig noch steuerpflichtig in den USA sein. Die Zinssätze für 24 und 36 Monate können wir als sichere Anlage empfehlen.

Übersicht über die Festgeld-Konditionen: Zinsen

LaufzeitZinsen pro Jahr
12 Monate0,6 %
18 Monate0,9 %
24 Monate1 %
36 Monate1,05 %

Quelle: Anbieter (Stand: 17. Januar 2019)

Übersicht über die Festgeld-Konditionen: Konditionen

minimaler Anlagebetrag1 €
maximaler Anlagebetrag85.000 € pro Kunde bei der Bank
Zinszahlungjährlich
Prolongation1ja

1Anlagen werden am Fälligkeitstermin auf das Zinspilot-Konto überwiesen.
Quelle: Anbieter (Stand: 17. Januar 2019)

Service: Anlage erfolgt zu festgelegtem Zeitpunkt

Eröffnung - Kunden, die das Festgeldangebot von Close Brothers nutzen möchten, müssen sich zunächst beim Anlagevermittler Zinspilot registrieren und sich per Postident-Verfahren legitimieren. Damit eröffnen Sie ein Konto bei der Zinspilot-Partnerbank, der Sutor Bank.

Einzahlung - Die Kunden wählen zunächst eine Anlage bei Zinspilot aus und erhalten die Überweisungsdetails. Das Geld selber überweisen sie vom eigenen Girokonto auf das Zinspilot-Konto. Die Partnerbank von Zinspilot legt das Geld für die Kunden an, die Kunden sind wirtschaftlich Berechtigte. Es sind keine weiteren Identitätsnachweise nötig.

Zinspilot macht für den Anlagestart Datumsangaben, da die Festgelder aller Kunden immer zu bestimmten Zeiten bei der Bank angelegt werden. Deshalb müssen sich die Kunden auch an eine Einzahlungsfrist halten. Die Anlagebanken können die Zinssätze nicht mehr ändern, nachdem Zinspilot die Angebote samt Anlagestart auf der Website veröffentlicht hat. Die Kunden können die Anlagesumme bis zur Einzahlungsfrist erhöhen.

Steuern - Bei der Besteuerung der Zinserträge hat sich die Situation seit dem 1. Januar 2018 grundlegend geändert. Während die Kunden bei Zinspilot in der Vergangenheit lediglich eine Zinsbescheinigung zu allen ausgewählten Anlagen erhielten, und sich selbst um die Steuern kümmern mussten, ist die Zinspilot-Partnerbank seit dem Jahreswechsel zum Einbehalt der Kapitalertragsteuer (sowie Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) verpflichtet.

Nach Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres erhalten die Anleger eine entsprechende Steuerbescheinigung. Die steuerliche Behandlung der Zinserträge funktioniert also genau wie bei einer Festgeldanlage im Inland.

Das bedeutet auch: Anleger können bei der Zinspilot-Partnerbank einen Freistellungsauftrag erteilen. Auch eine Nichtveranlagungsbescheinigung können sie bei der Partnerbank vorlegen.

Am Laufzeitende kommt das Geld zurück

Zum Ende der Laufzeit überweist Close Brothers den Anlagebetrag an die Zinspilot-Partnerbank. Die Partnerbank zahlt den Betrag dann auf das Konto des Anlegers aus. Das Geld wird also nicht wieder neu bei Close Brothers angelegt, sondern der Kunde kann sich aus den Angeboten von Zinspilot dann wieder das passende auswählen.

Der Kunde selbst erledigt das auf der Website von Zinspilot im Kundenbereich im sogenannten Anlage-Cockpit. Wie bei den meisten anderen Festgeldern auch kann er während der Laufzeit nicht auf das Geld zugreifen.

Sicherheit: Einlagensicherung mit Besonderheit

Das angelegte Geld ist über die britische Einlagensicherung (Financial Services Compensation Scheme) geschützt. Deren Sicherungsgrenze beträgt zurzeit 85.000 Pfund, was nicht immer den gewohnten 100.000 Euro entspricht (sondern etwa 99.600 Euro, Stand: Februar 2017).

Bei Einlagensicherungen in einer anderen Währung als Euro erlauben die Richtlinien einen 5.000-Euro-Puffer in beide Richtungen, die Grenze kann also 95.000 Euro oder aber 105.000 Euro betragen. Wird die Lücke zu den 100.000 Euro größer als 5.000 Euro, sollen die Länder den Wert an die aktuellen Währungskurse anpassen. Im Pleitefall erhalten die Kunden ihr Geld in britischen Pfund zurück.

Zinspilot hat vor diesem Hintergrund die maximale Anlagesumme auf 85.000 Euro festgesetzt. Kunden haben somit einen Sicherheitsabstand von ca. 15.000 Euro zur maximalen Entschädigungssumme der britischen Einlagensicherung. 

Großbritannien wird von den drei großen Ratingagenturen Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch als solide eingeschätzt. Nach dem Brexit-Referendum vom 23. Juni 2016 haben die Rating-Agenturen Fitch und Standard & Poor’s die Bewertung Großbritanniens allerdings jeweils um zwei Stufen gesenkt. Auch nach dieser Absenkung gelten Einlagen in Großbritannien jedoch als sicher.

Close Brothers Limited und das Mutterunternehmen der Bank, die Close Brothers Group, erhalten gute Bewertungen. Die Ratings reichen aus, damit Close Brothers die Finanztip-Stabilitätskriterien erfüllt.

Sicherheit: Close Brothers erfüllt die Finanztip-Kriterien

Einlagensicherung, gesetzlich: 85.000 britische Pfund pro Kunde
Einlagensicherung, freiwillig: --

RatingMoody'sStandard & Poor'sFitch
Close Brothers LimitedAa3 (zweitbeste Bonität)kein RatingA
Close Brothers GroupA3 (zweitbeste Bonität)kein RatingA (gute Bonität)
GroßbritannienAa2 (zweitbeste Bonität)AA (drittbeste Bonität)AA (drittbeste Bonität)

Ergebnis: Gute Ratings für Bank und Land reichen aus, damit Close Brothers die Finanztip-Stabilitätskriterien erfüllt.
Quelle: Ratingagenturen und Anbieter (Stand: 17. September 2018)

Porträt von Close Brothers

Close Brothers Limited wurde 1924 in London gegründet und hat den Hauptsitz weiterhin in der englischen Hauptstadt. Die Bank kam 2015 auf eine Bilanzsumme von 7,3 Milliarden britischen Pfund. Close Brothers Limited gehört zur börsennotierten Close Brothers Group.

Die Bank ist in Deutschland nicht auf dem Markt für Privatanleger tätig und arbeitet stattdessen mit dem Anlagevermittler Zinspilot zusammen. Zinspilot will es Verbrauchern erleichtern, international in Tagesgeld und Festgeld anzulegen und Konten zu wechseln.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Festgeldkonto von Close Brothers oder anderen Festgeldkonten gesammelt? Erzählen Sie davon in der Community.

Mehr dazu im Ratgeber Festgeld

  • Empfehlenswert sind Festgeld-Angebote, die gute Zinsen bei einer sicheren Bank bieten.
  • Unsere Anbieter-Empfehlung: CA Consumer Finance, Leaseplan Bank

Zum Ratgeber

Autor
Dirk Eilinghoff
& Co-Autor
Josefine Lietzau

Stand: 17. Januar 2019


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos und anzeigenfrei im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.