Rabobank (Rabodirect)

Flexibel sparen bei einer niederländischen Genossenschaftsbank

Dirk Eilinghoff Stand: 23. August 2019
Das Wichtigste in Kürze
  • Die Rabodirect gehört zur niederländischen Rabobank-Gruppe.
  • Über die Rabobank erfüllt auch die Rabodirect die Finanztip-Stabilitätskriterien.
  • Für Rabodirect gilt die niederländische gesetzliche Einlagensicherung.
  • Die Tagesgeldzinsen waren in den letzten zwölf Monaten so hoch, dass wir die Bank als dauerhaft gut einstufen.
So gehen Sie vor
  • Rabodirect ist zurzeit eine Tagesgeld-Empfehlung von Finanztip. 
  • Der Zinssatz beim Tagesgeld liegt bei 0,3 Prozent pro Jahr.

Welches Angebot von Rabodirect empfehlen wir?

Unter der Marke Rabodirect ist die niederländische Rabobank auf dem deutschen Markt tätig und bietet Tagesgeld und Festgeld an. Eine Besonderheit an dem Angebot ist der sogenannte Digipass. Dabei handelt es sich um den TAN-Generator, über den das Online-Banking läuft.

Wir empfehlen die Rabodirect beim Tagesgeld.

Rabodirect
Marke der niederländischen Rabobank
  • Zinssatz von 0,3 Prozent pro Jahr bei monatlicher Zinszahlung
  • erfüllt die Finanztip-Stabilitätskriterien
  • dauerhaft gute Zinsen

Welche Produkte hat die Rabodirect noch im Programm?

Außer dem Tagesgeld bietet die Rabodirect auch noch Festgeld. Beim Festgeld sprechen wir allerdings keine klare Empfehlung aus, da die Bank nur sehr kurze Laufzeiten anbietet: Beim Angebot Rabospar30 gilt eine Abbbuchungsfrist von 30 Tagen, bei Rabospar90 sind es 90 Tage. Wer sich also etwas länger bindet, erhält Zinsaufschläge von jeweils 0,1 Prozent pro Jahr.

Wer bereits ein Tagesgeldkonto bei der Rabodirect hat und bereit ist, sich für diese kurzen Zeiträume festzulegen, kann also überlegen, diese Zinsaufschläge mitzunehmen. Für längere Fristen empfehlen wir einen Blick in unseren Festgeldrechner.

Rabodirect im Porträt: Marke einer Genossenschaftsbank

Rabodirect gehört in Deutschland zu der Zweigniederlassung Frankfurt der niederländischen Rabobank. Bei der Rabobank handelt es sich um eine Genossenschaftsbank. Die mehr als 100 lokalen Rabobanken in den Niederlanden arbeiten zum großen Teil unabhängig voneinander.

Die Rabobank ist außerdem weltweit in 40 weiteren Ländern tätig und hat etwa 8,6 Millionen Kunden (Stand: 2016). Ende 2015 wies sie eine Bilanzsumme von 670 Milliarden Euro auf.

Sicherheit: Rabodirect erfüllt die Finanztip-Kriterien

Das bei der Rabodirect angelegte Geld unterliegt der niederländischen Einlagensicherung, damit sind Einlagen bis zu 100.000 Euro geschützt. Die drei großen Ratingagenturen Moody’s, Standard & Poor’s sowie Fitch bewerten die Bonität der Niederlande als gut. Auch die Bank hinter Rabodirect, die Rabobank, erhält gute Bewertungen. Damit erfüllt der Anbieter die Finanztip-Stabilitätskriterien.

Einlagensicherung, gesetzlich: 100.000 Euro pro Kunde
Einlagensicherung, freiwillig: keine

RatingMoody'sStandard & Poor'sFitch
Rabodirectkein Ratingkein Ratingkein Rating
RabobankAa3 (zweitbeste Bonität)A+ (gute Bonität)AA- (zweitbeste Bonität)
NiederlandeAaa (beste Bonität)AAA (beste Bonität)AAA (beste Bonität)

Ergebnis: Sowohl die Stabilität der Einlagensicherung als auch die der Bank wird von den Ratingagenturen als gut bewertet, damit erfüllt Rabodirect unsere Stabilitätskriterien.
Quelle: Ratingagenturen und Anbieter (Stand: 20. September 2018)

Welche Erfahrungen mit Rabodirect haben Finanztip-Leser gemacht?

Finanztip-Leser haben bereits Erfahrungen mit Rabodirect gemacht. Welche Erfahrungen es in unserer Community zu Rabodirect und zu weiteren Sparangeboten gibt, lesen Sie unter den nachfolgenden Threads:

Erfahrungen mit Rabodirect

Diskutieren Sie mit!

Erfahrungen zum Thema Geldanlage

Zur Community

Wissenswertes rund ums Thema

Videos:

Tagesgeld

Was ist ein
Tagesgeldkonto?

Festgeld

So funktioniert
Festgeld.

Ratgeber:

Geldanlage

So legen Sie Ihr
Geld einfach
und sicher an

ETFs

Einfach und günstig
in Aktien anlegen

Autor
Dirk Eilinghoff

Stand: 23. August 2019


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos und anzeigenfrei im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.