Huk24 Kfz-Versicherungsrechner

So nutzt Du den Kfz-Rechner der Huk24

Kathrin Gotthold
& Co-Autor
30. November 2020
Das Wichtigste in Kürze
  • Unsere Tests und unsere Erfahrung zeigen: Die Huk24 hat oft (aber nicht immer!) günstige Angebote für Kfz-Versicherungen.
  • Doch Achtung: teure Angebote bei der Huk24 können gleich sehr teuer sein.
  • Zudem ist der Vergleich schwierig. Der Direktversicherer hat sich von den gängigen Vergleichsportalen zurückgezogen. 
So gehst Du vor
  • Finanztip-Empfehlung bei der Suche nach einer guten Autoversicherung: Am meisten kannst Du sparen, indem Du Vergleichsportal und Direktversicherer kombinierst. Berechne zunächst die günstigste Kfz-Versicherung auf Verivox oder Check24. Und lass Dir dann ein Angebot von der Huk24 machen.
  • Entscheide Dich dann für den Versicherungsvertrag, der den von uns empfohlenen Mindestschutz zum besten Preis bietet.
  • Achte bei der Huk24 besonders auf den Unterschied zwischen Basis- und Classic-Tarifen. Das und vieles weitere erklären wir Dir Schritt für Schritt in diesem Ratgeber.

Unser großer Kfz-Versicherungsvergleich zeigt: Wenn Du Dich nur auf Vergleichsportale verlässt, bekommst Du nicht unbedingt die günstigste passende Versicherung. Im Herbst 2020 konnten wir die besten Ergebnisse erzielen, wenn wir Verivox oder Check24 mit dem Direktversicherer Huk24 kombiniert haben. 

Wie findest Du bei der Huk24 eine passende Autoversicherung?

Der Online-Rechner der Huk24 funktioniert ähnlich wie ein Vergleichsportal: Mit den richtigen Einstellungen filterst Du Dir den passenden Versicherungsschutz zum günstigen Preis raus – allerdings natürlich nur aus den Angeboten dieses einen Versicherers. Du solltest daher unbedingt vorher bereits bei einem Vergleichsportal gewesen sein und Dir angeschaut haben, wie viel Deine Autoversicherung in diesem Jahr kosten darf.

Dann geht es los: Halte Deinen Fahrzeugschein parat und bei einem Versicherungswechsel auch die Unterlagen Deines bisherigen Versicherers.

Zuerst fragt Dich die Huk24 nach den Fahrzeugdaten. Schau dazu am besten auf die Felder 2.1 und 2.2 des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil 1). Dort findest Du die Hersteller- (HSN) und die Typschlüsselnummer (TSN), mithilfe derer der Versicherer den Beitrag zweifelsfrei für das richtige Modell berechnet. Kennst Du die Nummern nicht, kannst Du alternativ in einem Auswahlmenü nach Deinem Auto suchen. Zuerst wählst Du den Hersteller, danach das Modell und zuletzt die Motorleistung. Die Huk24 schlägt Dir dann Modelle vor, die dazu passen. Wenn mehrere Modelle angezeigt werden und Du unsicher bist, frag lieber nochmal beim Verkäufer, Händler oder Hersteller nach.

Danach musst Du ein paar Felder ausfüllen, bei denen es um die Zulassung Deines Wagens geht. Dort gibst Du an, ob Du die Versicherung wechseln oder einen neuen Wagen zulassen willst. Die Huk24 fragt Dich auch, wann Du das Auto voraussichtlich zulässt. Dieses Feld ist vorausgefüllt mit dem aktuellen Datum. Ändere es bei Bedarf – etwa auf den Tag, an dem Du einen Termin bei der Zulassungsstelle hast.

Im gleichen Abschnitt musst Du neben Deiner Postleitzahl auch angeben, ob Du ein normales oder ein Saisonkennzeichen willst und wie Du Dein Auto finanziert hast. Mit einem Saisonkennzeichen kannst Du sparen, wenn Du zum Beispiel ein Cabrio besitzt und es nur einige Monate im Jahr fährst.

Hast Du das Auto mit einem Kredit finanziert oder geleast, empfehlen wir eine Vollkasko mit langer Neuwertentschädigung. Die Huk24 bietet einen Baustein, mit dem Du bis zu 36 Monate den Neuwert erstattet bekommst, wenn Dein Auto einen Totalschaden hat. Entscheide, ob Du bereit bist, dafür einen Aufpreis zu zahlen.

Wo kannst Du besonders sparen?

Nachdem Du weitere Angaben gemacht hast, etwa zu Deinem Geburtsdatum und zu Deinem Beruf, fragt Dich der Versicherer, wie Du Dein Auto nutzt.

Die Fahrleistung solltest Du möglichst defensiv schätzen. Unsere Erfahrung zeigt, dass Versicherte oft zu vorsichtig sind und zu viele Kilometer angeben. Dabei ist es kein Problem, die Kilometerleistung nachträglich anzuheben. Beim nachträglichen Senken der Kilometerleistung machen einige Versicherer hingegen teils Probleme.

Als nächstes musst Du angeben, ob noch andere Personen Dein Auto fahren. Und das kann die Kfz-Versicherung sehr teuer machen. Ist der Fahrerkreis groß, also lässt Du auch Deine Kinder oder sogar jede beliebige Person fahren, ist das Risiko für einen Schaden aus Sicht des Versicherer deutlich größer. Der Beitrag ist deshalb höher. Sind Fahrer unter 25 Jahren dabei, wird es noch teurer. Deshalb empfehlen wir: Halte den Fahrerkreis so klein wie möglich.

Willst Du Dein Kind mit Deinem Auto Fahrpraxis sammeln lassen, kannst Du Dir den Baustein „Telematik-Plus“ ansehen. Die Huk24 bietet ihn Dir automatisch an, wenn Du einen Fahrer unter 25 Jahren angibst. Damit könntest Du den Aufpreis für Dein Kind wieder etwas drücken, sofern das Fahrverhalten aller Fahrer angemessen ist. Was Du bei dieser Option beachten solltest, liest Du in unserem Ratgeber zu Telematik.

Im folgenden Abschnitt fragt die Huk24 nach den Schadenfreiheitsklassen. Schließt Du die Versicherung noch für das aktuelle Jahr ab, gibst Du Deine aktuelle SF-Klasse an. Startet der Vertrag im kommenden Jahr, zählst Du zu Deiner jetzigen SF-Klasse einfach eine hinzu und trägst diesen Wert ein – natürlich nur, wenn Du nicht aufgrund eines Schadens zurückgestuft wirst.

Für den Fall, dass Du einen Erstvertrag abschließt, gibt der Rechner Dir die Möglichkeit, SF-Klassen zu übernehmen – zum Beispiel von einem Verwandten.

Was solltest Du bei der Tarifauswahl beachten?

Im Anschluss gibt Dir der Huk24-Rechner die Ergebnisse aus. Zuerst musst Du entscheiden, ob Du nur eine Haftpflicht, auch eine Teilkasko oder Vollkasko willst. Wie Du Dich hier entscheidest, wirkt sich enorm auf Deinen Beitrag aus. Die Haftpflicht ist in aller Regel die günstigste Variante. Allerdings springt sie auch nur für Schäden ein, die Du anderen (Autos oder Personen) zufügst.

Nimmst Du eine Kasko, empfehlen wir eine Selbstbeteiligung von 150 bis 300 Euro in der Teilkasko und mindestens 300 Euro in der Vollkasko.

Basis- und Classic-Tarife der Huk24

Wählen kannst außerdem Du zwischen Basis- und Classic-Tarifen. Im Basis-Tarif wirst Du bei einem Schaden stärker zurückgestuft als im Classic-Tarif, musst also im Jahr nach dem Schaden mehr zahlen. Die Leistungen sind auch etwas eingeschränkt – sie entsprechen nicht unseren Mindestkriterien. In der Select-Version der Tarife zahlst Du 20 Prozent weniger Beitrag, da Du eine Werkstattbindung akzeptierst. Das bedeutet: Bei einem Kasko-Schaden wählt die Huk24 die Werkstatt für die Reparatur Deines Wagens.

In der Kaskoversicherung sind bei der Huk24 Schäden durch Zusammenstöße mit Tieren aller Art standardmäßig abgedeckt. Ebenso sind Defekte durch Tierbisse inklusive Folgekosten bis 20.000 Euro (auch Marderbisse) abgesichert. Diesen Leistungsumfang empfehlen wir sowohl für die Vollkasko als auch für die Teilkasko.

Unter der Tarifübersicht stellst Du die Zahlweise ein. Bei der Huk24 kannst Du vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen. Beachte, dass die Kfz-Versicherung teurer wird, wenn Du in Raten zahlst. Die allgemein teuerste Variante, die monatliche Zahlweise, bietet Huk24 nicht an.

Was es gibt, sind einige kostenpflichtige Zusatzbausteine. Darunter auch die Option „Kasko Plus“. Sie bietet unter anderem eine Neuwertentschädigung für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge für 36 Monate. Entscheide selbst, ob Dir dieser Zusatz das Geld wert ist. Die Bausteine Schutzbrief, Fahrerschutz, Rabattschutz, Ausland-Schadenschutz und Unfallmeldedienst können eine sinnvolle Ergänzung sein, kosten allerdings auch einen Aufpreis. Mehr zu den einzelnen Bausteinen liest Du in unserem Ratgeber zur Kfz-Versicherung.

Am Ende musst Du noch den aktuellen Kilometerstand Deines Autos sowie Deine persönlichen Daten und die Zahlungsart angeben. Bevor Du den Antrag stellen kannst, musst Du die Zusammenfassung und Vertragsunterlagen herunterladen. Lies Dir die Dokumente aufmerksam durch, bevor Du dann auf „Beitragspflichtig beantragen“ klickst und den Antrag stellst.

Weshalb wir die Huk24 explizit einbeziehen

Wir haben in unserem großen Kfz-Versicherungsvergleich in den vergangenen Jahren regelmäßig Tarife beim Direktversicherer Huk24 erhoben. Das hat seine Gründe: Dieser günstige Versicherer hat einen hohen Marktanteil, ist aber auf den gängigen Vergleichsportalen nicht verfügbar. Du kannst ihn daher über keines der Portale vergleichen oder gar abschließen.

Doch Achtung: die Huk24 hat nicht für alle unsere Musterprofile den niedrigsten Preis geboten. In unserer Untersuchung waren die Preisausreißer bei Huk24 höher als bei den untersuchten Portalen. Wir empfehlen Dir daher, immer auch – vorher – bei Verivox oder Check24 abgefragt zu haben.

Mehr zur Kfz-Versicherung in unserem Ratgeber

  • Vergleiche jeden Herbst, ob Deine Kfz-Versicherung noch die günstigste ist.
  • Empfohlener Weg zum günstigsten Tarif: Erst bei Verivox oder Check24 vergleichen, dann Angebot bei der Huk24 einholen.

Zum Ratgeber 

Autor
Kathrin Gotthold
& Co-Autor
Nicolas Heronymus

30. November 2020


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.